Simn Bolvar, zwischen 'Star Wars', einem grausamen Robespierre und dem Roman der Diktatoren

| |

Erinnert sich jemand an den Diktatorroman? Bermdez Key, der Oberste, der Präsident, Tirano Banderas, die Ziege und alles andere … Jeder Leser verdankt ein paar Stunden Freude einem Genre, das im Laufe der Jahre als Tabulator enthüllt wurde. Wie wir später erfuhren, schien der Diktator ein malerisches, gewalttätiges und irrationales Bild von Lateinamerika zu bestätigen, das wir Europäer nach den Nachrichten in den Zeitungen über Chvez, die Kirchners, Fujimori, Correa, Ortega, Caldern und Company projiziert hatten . So gaben lateinamerikanische Schriftsteller das Thema auf und machten ihm Vorwürfe als unfaire Folklore. Gab es in Europa keine Tyrannen? Reagiert die Grobheit der Geschichte Lateinamerikas nicht auf das koloniale Kastensystem? Mario Vargas Llosa ist möglicherweise sein letzter und ausdauernder Praktizierender.

Es ist ein fairer Kritiker. Das heißt aber nicht, dass der Roman des Diktators nicht mit der Realität verbunden oder unattraktiv ist. Der Beweis muss nun in den Regalen von Sachbüchern gefunden werden, wo er bereits zu finden ist Bolivarischer Terror, Kolumbianer Pablo Victoria (Die Kugel der Bücher). Wenn Sie aus dem Urlaub zurückkehren, werden Sie beitreten Bolvar, der Befreier Amerikas, aus der peruanischen Marie Arana (Debatte). Und es ist nicht leicht, zwei solche Bücher zu finden, die sich demselben Thema widmen: das Leben von Simn Bolvar, Tyrann und Befreier von Amerika. Homer, George Washington, Napolen, Robespierre seines Kontinents.

Beginnen wir mit Bolvar, der Befreier Amerikas. Marie Aranas Buch wurde in englischer Sprache verfasst und ist ursprünglich an den amerikanischen Leser gerichtet. Der Autor besteht seit seiner Einführung auf der Parallelität zwischen der Figur von Bolvar und der von Gerge Washington und bedauert, dass die nördlichen Nachbarn ein so juckendes Leben ignorieren, das perfekt zu sein scheint Hollywood.

Und Arana hat auch Recht: Sein Bolvar liest, wie es aussieht ein abenteuerfilm an einem samstagnachmittag. Die Informationen sind überwältigend, obwohl sie mehr oder weniger bekannt sind und wie in einer Geschichte erzählt werden, die nur zum Happy End passt.

Eine Zusammenfassung: Bolvar wurde reich geboren, aber er war kein glückliches Kind, weil er eine Waise war freigegeben, betreut von verantwortungslosen und gierigen Lehrern, bis es in die Hände eines aufgeklärten Kulturlehrers namens Simn Rodrguez fiel. Seine soziale Klasse war die von behalte uns, reiche Kreolen aber von der Verwaltung der Kolonie ausgeschlossenVon dort aus erhielt ich eine sehr kritische Sicht auf das Imperium, ging jedoch auf eine Art Formationsreise nach Spanien. Als ich den dekadenten Hof von Carlos IV betrat, spielte ich mit Prinz Fernando Badmintn (und verletzte ihn bei einem Sportunfall). Er war ein Harke und ein Schwarm. Ich reiste als Bewunderer Napolens nach Frankreich, kam aber enttäuscht mit ihm zurück, verheiratet und neidisch wie in einem romantischen Roman, mit weisen Männern wie dem Naturforscher Alexander von Humboldt befreundet …

Ein Unterabschnitt: nach Enrique KrauzeHumboldt ließ viele Jahre später die schlechte persönliche Meinung, die er über den jungen Bolvar hatte, schriftlich nieder, so dass die schöne Kamee in der Tat ein bisschen peinliche Verwirrung. Es scheint eine Anekdote zu sein, erklärt aber, was den Reiz und den Verdacht von Marie Aranas Buch ausmacht. Sein Bolvar ist mehr Geschichte als Geschichte.

Als der junge Bolvar nach Amerika zurückkehrte, war seine kritische Sicht des spanischen Reiches bereits zu einem obsessiven Hass geworden. Frankreich hatte die Halbinsel besetzt und die Gelegenheit war perfekt. Der zukünftige Befreier führt eine Revolte der Notabeln, Die Beschwörung der Mantuaner, der im Buch Marie Arana die Logik eines Kampfes des Guten gegen das Böse hat. Bolvar Luch gegen die Realisten Genau wie Luke Skywalker gegen Darth Vader kämpfte.

Die Realität ist aber immer etwas komplizierter, hier zeigt es sich Bolivarischer Terror von Pablo Victoria, um den Kontrapunkt zu setzen.

Victoria präsentiert ihr Buch auch mit einer romanhaften Note, erklärt es als die Entdeckung einer geheimen und vergrabenen Geschichte in dem der Mythos verschwindet und der Held zum Bösewicht wird. Auf seinen 724 Seiten greift Victoria auf das persönliche Archiv von Joaqun de Mosquera und Figueroa zu, der Kolumbianerin, die 1812 die spanische Regentschaft präsidierte, und verbreitet es Ordnung und Gerechtigkeit in angemessener Menge zu seinen Untertanen.

Und obwohl man es sich vorstellt politische / kulturelle AgendaAuf seinen Seiten ähnelt Victorias Buch eher Aranas Lehrbuch. Die Fakten haben eine komplexere Analyse. Zum Beispiel der Krieg, der vor uns liegt realistisch und befreiend Es erscheint hier als der Konflikt zwischen zwei amerikanischen Gesellschaftsklassen, in denen das Versprechen der Freiheit nur für einige galt. In den loyalen Reihen des Imperiums vertrat es also nicht nur die spanische Elite, sondern auch die braundie arme oder bürgerliche, städtische und dunkelhäutige Masse, der das Gefühl hat, dass das Imperium seine Interessen besser verteidigt als die Kreolen. Arana erkennt dieses Paradoxon in seinem Buch, obwohl er es leicht tut.

Dieser Unabhängigkeitskrieg war gruselig gewalttätig und voller Terroranschläge gegen Rivalen: ganze Dörfer wurden ausgerottet, Führer zerstückelt, Frauen vergewaltigt … Aranas Buchtheorie fasst die traditionelle Vision des befreiten Bolvar zusammen und argumentiert dies Die Gewalt der Independentistas war immer eine Reaktion zu den Realisten. Die Idee, die Victoria Datei für Datei zu beweisen versucht, ist die gegenteilige: Bolvar war a Robespierre brutal, dass die hellsten von ihm aus Angst vor der Konkurrenz gereinigt und die neuen Republiken aus einer Laune heraus gibt.

Bolvar war ein mächtiger Mythos, der aber schon lebte antibolivarismo ist dort aufgewachsen, wo der Befreier die Keime der Emanzipation hinterlassen sollte. Warum? Arana spricht über den Verrat, der im Wesen des Menschen liegt. Victoria verteidigt, dass diese Emanzipation falsch war und dass diejenigen, die den Befreier herausforderten, in legitimer Verteidigung ihrer Interessen handelten.

Ich wünsche mir, dass die Gerechtigkeit der Völker nach den Zeiten der Spanier errichtet wird. In letzter Zeit habe ich bis zu dem (Aufstand), den wir gegen die Spanier gemacht haben, beklagt: Es sind zwei Sätze von Simn Bolvar, und nach seinem Ruhm und seiner Einsamkeit rettet Pablo Victoria in seinem Buch, um seine Vision des Scheiterns des Helden zu garantieren.

Bolvar starb arm und allein. Er hatte seinen ganzen Reichtum zum Wohle seiner Revolution losgeworden und konnte nur ein paar Dollar für die Juwelen sammeln, die er in seinem Haus aufbewahrte. Ich fliehe aus Bogot, zusammen mit ein paar Gläubigen in dem, was Arana als traurigen Ritt im Morgengrauen unter Nebeln beschreibt. Ich widme ihre letzten Tage auf Golgatha, um ihre Geschichte neu zu schreiben. Sein Ende, Selbstentlastend und zugleich neuartig und erhabenBitte die Leser des bolivarischen Terrors sowie die des amerikanischen Befreiers Bolvar.

Nach den Kriterien von

Das Trust-Projekt

Mehr wissen

(tagsToTranslate) Kultur / Papier Sphäre (t) Geschichte (t) Venezuela (t) Kolumbien (t) Literatur

Previous

Der Segen der Junqueras | Spanien

Ein Jahr voller Herausforderungen für Sergio Ramos: die Liga, der Euro, die Spiele und der letzte Vertrag mit Real Madrid

Next

Schreibe einen Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.