Singapurs DBS setzt auf Erholung nach der Pandemie und profitiert von niedrigeren Kreditkosten

SINGAPUR (Reuters) – Singapurs DBS Group Holdings verzeichnete ein starkes Kreditwachstum und niedrigere Kreditkosten, nachdem eine Erholung auf seinem wichtigsten Heimatmarkt einen besser als erwarteten Anstieg des vierteljährlichen Nettogewinns um 37 % für Südostasiens größten Kreditgeber bewirkte.

DATEIFOTO: Ein Logo von DBS ist vor einem Büro in Singapur am 5. Januar 2016 abgebildet. REUTERS/Edgar Su

Die Bank schloss sich den lokalen Konkurrenten OCBC und United Overseas Bank an und meldete starke Ergebnisse, aber die sequenzielle Performance des Sektors verlangsamte sich stark, was die Herausforderungen bei der Aufrechterhaltung des Wachstums unterstreicht.

„Die Gesamtzahlen waren in Ordnung, wenn man bedenkt, dass die Nettozinsmargen im Vergleich zum Vor-COVID-Niveau um mehr als 40 Basispunkte gesunken sind, während die Zinsen gesunken sind, wobei die Gebührenseite weitgehend erwartet wird“, sagte Kevin Kwek, Senior Analyst bei Stanford C. Bernstein, zu DBS.

Die DBS-Aktie stieg am Donnerstag in einem schwachen Markt um bis zu 1,2% auf einen Rekordwert von 30,95 S$. Die Aktie ist in diesem Jahr bisher um 23 % gestiegen.

HSBC und Standard Chartered haben auch Kreditverluste in einer globalen Wirtschaftserholung reduziert, nachdem sie im vergangenen Jahr angesichts der Coronavirus-Pandemie riesige Rückstellungen gebucht hatten.

„Es war eine starke erste Jahreshälfte und wir gehen mit einem ziemlich hohen Maß an Zuversicht in das hintere Ende des Jahres“, sagte DBS-CEO Piyush Gupta, 61, auf einer Online-Pressekonferenz.

Die Bank erhöhte ihre Dividendenausschüttung, nachdem Singapurs Zentralbank letzte Woche die Obergrenzen für Bankdividenden aufgehoben hatte, unter Berufung auf die sich verbessernden globalen Wirtschaftsaussichten.

Während sich Singapurs Wirtschaft von der schlimmsten Rezession aller Zeiten erholt, hat sich die Nachfrage nach Hypotheken und Krediten für Eigenheime verbessert, während die boomenden Märkte das Vermögensverwaltungsgeschäft der Banken gestärkt haben. Dies half ihnen, die Auswirkungen schwacher Nettozinsmargen in einem Niedrigzinsumfeld abzufedern.

siehe auch  Factbox: Was beinhalten New Yorks neue Waffengesetze nach dem Urteil des Obersten Gerichtshofs?

Der von DBS gemeldete Gewinn für April-Juni stieg von 1,25 Milliarden US-Dollar im Vorjahr auf 1,7 Milliarden US-Dollar und übertraf laut Refinitiv-Daten die durchschnittliche Schätzung von 1,42 Milliarden US-Dollar von fünf Analysten. Der Gewinn ging gegenüber dem Rekordquartal im ersten Quartal um 15 % zurück.

Dies war das 10. Quartal in Folge, in dem die Bank einen über den Erwartungen liegenden Gewinn ausweisen konnte.

Unter Gupta, der 2009 die Leitung übernahm, ist DBS in die Riege der Top-Vermögensverwalter in Asien vorgestoßen, hat im vergangenen Jahr zwei Banken in Indien und China akquiriert und wagt Vorstöße in Geschäfte wie eine digitale Börse und a globale CO2-Börse auf der Suche nach neuen Einnahmequellen bei niedrigen Zinsen.

Die Rückstellungen für potenzielle Kreditausfälle gingen von 849 Mio. S$ im Vorjahr auf 79 Mio. S$ zurück, und DBS reduzierte seine Prognose für die Kreditkosten für das Gesamtjahr.

($1 = 1,3512 Singapur-Dollar)

Berichterstattung von Anshuman Daga; Bearbeitung von Sonya Hepinstall und Sonali Paul

.

Newsletter

Leave a Reply

Your email address will not be published.

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.