Singapurs Präsident positiv für COVID-19, das sind die Symptome

Jakarta

Mitten in Omicrons Wutanfall gab Singapurs Präsidentin Halimah Yacob bekannt, dass sie positiv auf COVID-19 getestet wurde. Zum Glück war er bereits geimpft.

„Gerade positiv auf COVID-19 mit leichten grippeähnlichen Symptomen getestet“, schrieb er auf Facebook.

„Zum Glück bin ich geimpft und aufgefrischt worden. Ich wünsche Ihnen eine schnelle Genesung und es tut mir leid, dass ich diese Woche einige Veranstaltungen verpasst habe“, fuhr er fort.

Diese Ankündigung erfolgte inmitten der anhaltenden Zunahme von COVID-19-Fällen im Land. Am Montag (4.7.2022) erreichte die tägliche Zahl der Fälle fast 6.000.

Neben dem Präsidenten wurden auch zwei weitere singapurische Beamte positiv auf COVID-19 getestet. Bei den beiden handelt es sich um den Parlamentssprecher Tan Chuan-Jin und den Minister für Kultur, Gesellschaft und Jugend, Edwin Tong.

Bevor sich der Stadtstaat der wütenden neuen Welle von COVID-19 gegenübersah, öffnete der Stadtstaat die Grenzen wieder und lockerte fast alle Beschränkungen, da die Zahl der Fälle weiter zurückging. Auch die Zahl der geimpften Bevölkerung ist gestiegen. Für Indoor-Aktivitäten besteht jedoch weiterhin Maskenpflicht.

Videos ansehen “Singapurs Beschränkungen werden nach dem Eintreffen des Omicron Peak gelockert
[Gambas:Video 20detik]
(nach oben nach oben)


Newsletter

Leave a Reply

Your email address will not be published.

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.