Sintflutartiger Regen verwüstet die Kanaren – VG

| |


KRAFTVOLLER TIEFDRUCK: Dieser Tiefdruck (rote Farbe) hat und wird weiterhin viel Niederschlag über die Kanarischen Inseln bringen. Dies sind die Überreste des Tropensturms Hermine.

Der Tropensturm Hermine hat einen heftigen Regensturm mit sich gebracht, der jetzt Gran Canaria verwüstet.

Veröffentlicht:

Der Sturm zog am Samstag auf die Kanarischen Inseln und Spanische Behörden ist mit einer roten Gefahrenwarnung erloschen.

– Ein kleiner tropischer Sturm baute sich im Meer in der Nähe der Kapverdischen Inseln auf, aber als er am Samstag über den Kanarischen Inseln hereinkam, hatte er sich zu einem Sturm mit neuen Winden und heftigen Regenfällen reduziert, sagt Beate Tveita, diensthabende Meteorologin bei StormGeo zu VG.

Auf Teneriffa wurden neben heftigen Regenfällen auch umgestürzte Bäume registriert.

1 / 3

Gran Canaria wurde am Sonntag stark vom Regen getroffen.

100–150 mm Regen

Die sehr beliebten Ferieninseln selbst blieben dem Sturm namens Hermine entkommen, aber der gesamte Archipel wurde von starken Regenfällen heimgesucht.

– Jetzt wurde Hermine auf ein Tief mit viel Niederschlag reduziert. Am Samstag und Sonntag wird es weiter regnen, und an manchen Orten können innerhalb von 12 bis 24 Stunden 100 bis 150, lokal vielleicht 180 mm Regen fallen, sagt Tveita.

Dann wechselt es zu weniger Regen. In diesem Zeitraum wurden in der Region keine besonders starken Winde gemeldet.

1 / 3

TENERIFFA: Der Zivilschutz wurde gerufen, um Straßen zu räumen, nachdem die Überreste von Hermine am Sonntag über die Insel gekommen waren.

Aber gutes Wetter ist nicht weit entfernt.

– Schon am Dienstag soll es auf allen Inseln wieder trockenes Wetter und Sonne geben, sagt sie.

Schwedische Medien berichtet stornierte Flüge auf die Kanarischen Inseln, aber laut Norwegian, die eine direkte Route nach Las Palmas auf Gran Canaria hat, haben sie keine Flüge wegen des Sturms storniert.

„Wir haben weder heute noch gestern einen unserer Flüge nach Las Palmas storniert, und unsere Flüge am Montag werden ebenfalls normal durchgeführt“, sagt Silje Glorvigen, Kommunikationsberaterin bei Norwegian.

Previous

Die Durchimpfungsrate in Aceh ist immer noch gering, lassen Sie sich nicht auf Falschmeldungen ein

CEO von Pfizer testet zum zweiten Mal positiv auf COVID

Next

Leave a Comment

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.