Site verschrottet 10.000 Stunden „Diablo Immortal“-Guides, um gegen seine Monetarisierung zu protestieren

Nun, das ist eine neue. Die Website Maxroll ist derzeit eine der am besten bewerteten Websites für Diablo Immortal-Builds und -Anleitungen, und sie haben angekündigt, dass sie trotz der enormen Anstrengungen, die sie bisher in die Berichterstattung über das Spiel gesteckt haben, und der Menge an Geld, die sie einstreichen könnten, angekündigt wurden von diesen Guide-Besuchern, sie töten einfach den Diablo Immortal-Zweig ihrer Website.

Und ja, es ist aus den Gründen, die Sie denken.

Maxroll hat beschlossen, ihre Arbeit an Diablo Immortal dank der Monetarisierung des Spiels zu beenden, bei der für Macht in Form von legendären Edelsteinen bezahlt wird, die am Ende von Dungeon-Runs fallen, mit absurd geringen Chancen auf wertvolle 5-Sterne-Versionen .

Dies war bisher eine bedeutende Investition für Maxroll, wie sie im erläutern Einführung in den langen Beitrag warum sie die Berichterstattung über Diablo Immortal beenden:

„Das Maxroll-Team deckt Spiele ab, für die wir eine Leidenschaft haben. Wir hatten große Hoffnungen auf Blizzards Veröffentlichung von Diablo Immortal, da es ein neues Publikum und eine neue Generation von Spielern für ein Franchise begeistern könnte, das wir lieben. Zwei Jahre lang hat unser Team (zusammen mit der Community) die Tech Alpha, die geschlossene Alpha und die geschlossene Beta gründlich getestet und ist zu dem Schluss gekommen, dass das Kernspiel zu etwas Großartigem geformt werden könnte. Wir haben während dieser Testphasen eine Fülle von Rückmeldungen gegeben, um Diablo Immortal zum besten Spiel zu machen, das es sein könnte. Schweren Herzens kündigen wir heute jedoch die Schließung von Maxrolls Diablo Immortal-Filiale an.“

Sie schätzen, dass sie bisher insgesamt 10.000 Stunden in ihre Berichterstattung über das Spiel gesteckt haben, darunter 1.000 Stunden, in denen sie Blizzard Dutzende und Aberdutzendes schriftliches Feedback darüber gegeben haben, was mit dem Spiel in seinen frühen Formen funktioniert hat oder was nicht. Bei der Veröffentlichung wurden all ihre schlimmsten Befürchtungen über Fortschritt und Monetarisierung erkannt, und sie nennen am Ende fünf Gründe, warum sie das Spiel nach so viel Zeit, die bisher investiert wurde, nur einen Monat nach dem Start, verlassen.

1. Wirtschaftsstruktur – In dem sie die Längen beklagen, in denen das Spiel Pay-to-Win ist und Spielmechaniken mit Wappen und Edelsteinen einsetzt.

2. Rückzug und Reaktion der Gemeinschaft – Sie „können nicht glauben, dass dies der Stand des Spiels nach zwei Jahren des Testens und Feedbacks ist“ und sind darüber genauso deprimiert wie der Rest der Community.

3. Unbelohntes Gameplay – Sie zitieren, wie das Spiel den Fortschritt dazu zwingt, im späten Spiel zu einem „kreischenden Stillstand“ zu kommen, und wie es versteckte Obergrenzen implementiert, die den Fortschritt verlangsamen und ein mehrtägiges „Engagement“ fördern sollen.

4. Geld ist nicht alles – Sie wissen, dass sie durch die Schließung der Filiale Geld verlieren werden, auch wenn das Spiel schlecht aufgenommen wurde, aber sie betrachten dies als moralische Haltung, als „das Richtige zu tun“, obwohl dies bedeutet, dass sie 1,5 Jahre Kollektiv verlassen Arbeit.

5. Fehlende Abhilfe – Sie wissen nicht, was sie dazu bringen würde, ihre Meinung über diese dramatische Überarbeitung des Pay-to-Win-Systems zu ändern, und sie können nicht sehen, dass Blizzard, der zu all diesen Themen geschwiegen hat, dies tun würde.

Ziemlich eindringliches Statement einer Fangemeinde, die eine Menge Zeit und Energie in das Spiel gesteckt hat. Dies sind nicht nur Gelegenheitsspieler, die das Spiel ablegen, sondern einige der eingefleischtesten potenziellen Fans, die sich vom Endprodukt von Blizzard verbrannt fühlten.

Aber bisher scheint sich nichts mit Immortal sinnvoll zu ändern und zu versuchen, mit seinem aktuellen umstrittenen Modell so viel Geld wie möglich zu verdienen.

Folgen Sie mir auf Twitter, Youtube, Facebook und Instagram. Abonnieren Sie meinen kostenlosen wöchentlichen Rundschreiben-Newsletter, Gott rollt.

Holen Sie sich meine Science-Fiction-Romane die Herokiller-Reihe und Die Erdgeborenen-Trilogie.

siehe auch  Es wurde bekannt gegeben, wann die sechsundzwanzigste Staffel von Diablo 3 endet | Nachrichtenblock

Newsletter

Leave a Reply

Your email address will not be published.

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.