Skandal im litauischen Sport: Lokale Eiskunstlauflegenden kündigen ihren Auftritt bei der Veranstaltung von Peskovs Frau an – Sonstige Sportarten – Apollo.lv – Sport

Der Sozialaktivist Andrius Tapinas war der erste, der über die Teilnahme an der von Peskovs Frau organisierten Veranstaltung berichtete. Er bemerkte, dass Peskovs Frau selbst die Teilnahme litauischer Tänzer auf Instagram ankündigte.

In Sotschi finden vom 9. August bis 18. September Aufführungen auf dem Eis mit hellen Spezialeffekten, einer exquisiten Lichtshow, Tricks und Eiskunstlauf-Fähigkeiten statt.

„(…) Nach der Versuchung von Rubeln, die mit dem Blut der Ukrainer getränkt sind, werden Sie im „Schwanensee“ in Sotschi tanzen, wenn russische Raketen in die Ukraine fliegen, Sie werden lächeln und sich vor einem applaudierenden russischen Publikum verneigen, weil der Krieg irgendwo weit weg ist und dich nicht betrifft”, schrieb Tapinas.

Das Paar lebte und arbeitete viele Jahre in Russland, und als Russland einen Krieg in der Ukraine begann, gaben sie bekannt, dass sie ihre Heimat in Moskau verlassen hatten, gaben jedoch keine klare Antwort über ihre Zukunft.

siehe auch  Kein Win-Win-Krieg, Putin hält Wahlen in der Ukraine ab

Newsletter

Leave a Reply

Your email address will not be published.

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.