Home Unterhaltung Skizzen, Filme, Scherze ... zurück zu seiner Karriere

Skizzen, Filme, Scherze … zurück zu seiner Karriere

GUY BEDOS – Der Komiker, Autor und Schauspieler Guy Bedos ist tot, gab sein Sohn Nicolas am Donnerstag bekannt. Als engagierter Schauspieler hatte er sich für viele Skizzen, aber auch für mehrere Rollen im Kino bekannt gemacht.

Das Essenzielle

Die französische Humorwelt verliert eine ihrer emblematischen Figuren. Guy Bedos ist gestorben, gab sein Sohn Nicolas Bedos am Donnerstag, den 28. Mai 2020 in den sozialen Medien bekannt. “Er war wunderschön, er war lustig, er war frei und mutig. Wie stolz ich bin, Sie als Vater gehabt zu haben. Kiss Desproges und Dabadie. Da ihr alle im Paradies seid “, schrieb der Schauspieler und Regisseur. von seinem Vater auf Instagram. Der Komiker, Schauspieler und Autor hatte sich dank seines scharfen Stiftes und seines politischen Engagements auf den Tafeln und auf den Bildschirmen einen Namen gemacht. Nach 50 Jahren Karriere ging er 2013 in den Ruhestand. Im Kino bleibt im Herzen der Zuschauer der unvergessliche Simon in Ein Elefant, der enorm täuscht und Wir werden alle ins Paradies gehen. In jüngerer Zeit spielte er die Figur von Anton in der Kaamelott-Serie. Guy Bedos starb im Alter von 85 Jahren.

Der Komiker war bekannt für seine ausgeprägten politischen Positionen auf der linken Seite und seinen Kampf gegen Diskriminierung. “Wir werden uns an alle seine Verpflichtungen gegen Ungerechtigkeit und Rassismus und für die Würde aller erinnern”, sagte SOS Racisme, von dem Guy Bedos einer der ersten Sponsoren war. Der Komiker hatte 1991 mit den Humoristen Smaïn und Michel Boujenah (“Sonnenbrand bei der Olympia”) ein Trio auf der Bühne gegründet, um die Spannungen zwischen den Gemeinschaften anzuprangern. Harlem Désir, Gründer von SOS Racisme, drückte seine “große Traurigkeit” aus, während Jean-Marc Dumontet sich an eine “freie Person erinnert, die nicht zu einem Lager gehörte, selbst wenn er ideologische Bindungen beanspruchte”.

Leben

<! – AMP-LIVE-REMOVE-ME ->

09:01 – Ein Molière aus der One-Man-Show von 1990

Wenn er im Kino auftrat, wurde Guy Bedos besonders auf den Tafeln, im Theater oder für seine Einzelausstellung illustriert. Er wurde auch von seinen Kollegen für seine Comedy-Shows anerkannt, da er 1990 die Molière für die Ein-Mann-Show oder Sketch-Show für Guy Bedos im Zénith gewann.

08:46 – Seine größte Rolle im Kino: Simon in “Un éléphant ..” und “Nous Eisen tous au paradis”

Guy Bedos zeichnete sich als Humorist auf den Brettern aus. Er hat aber auch mehrere erfolgreiche Streifzüge ins Kino gemacht. In den Herzen vieler Kinogänger bleibt der unvergessliche Simon in Unéléphant, ça tromp enormément (1976) und seine Fortsetzung “Wir werden alle ins Paradies gehen” (1977). In diesen beiden Filmen von Yves Robert spielt er einen hypochondrischen Arzt, der von seiner ultra-besitzergreifenden jüdischen Pied-Noir-Mutter erstickt wird, gespielt von Marthe Villalonga. Letzterer war jedoch im wirklichen Leben nur zwei Jahre älter als der Humorist.

08:30 – Ein Komiker auf der linken Seite eingestellt

Während seiner Karriere als Komiker behauptet Guy Bedos seinen Stift und seinen Stil. Der Schauspieler hebt sich von den anderen ab, indem er sich zu Beginn seiner Solokarriere politisch engagiert. Er behauptet, auf der linken Seite zu sein und zögert nicht, die Nachrichten und die Politiker festzunageln. Guy Bedos unterstützte den Verein Droit au logement, war Mitglied der Liga für Menschenrechte und brachte seine Stimme öffentlich zu mehreren Politikern auf der linken Seite, unabhängig von der Partei: Arnaud Montebourg während des Hauptbürgers 2017, aber auch Jean-Luc Mélenchon . Während der letzten Präsidentschaftswahlen rief er dazu auf, für Emmanuel Macron zu stimmen, um die Nationale Front zu blockieren.

08:19 – Seine erste Kult-Skizze: Die Kreuzfahrt mit Sophie Daumier

1972 war Guy Bedos in seinen frühen Stadien auf der Bühne. Mit Sophie Daumier, die er einige Jahre später heiratete, bildete er ein Duett von Humoristen. In diesem Jahr enthüllen sie der Öffentlichkeit ihren Sketch, der zu einem der kultigsten wird: Der Bagger. Während ein Paar träge langsam tanzt, kann der Zuschauer die inneren Stimmen der beiden Tänzer völlig außer Schritt hören. Der von Guy Bedos verkörperte Mann ist sich sicher, dass seine Charm-Nummer funktioniert, während sich die von Sophie Daumier gespielte Frau über seine wandernden Hände beschwert. Die Skizze ist unten (wieder) zu entdecken.

08:14 – Regen der Ehrungen für Guy Bedos

Guy Bedos starb im Alter von 85 Jahren, gab sein Sohn Nicolas gestern auf Instagram bekannt. Seit der Ankündigung des Todes dieser Figur des französischen Humors haben ihm viele Persönlichkeiten Tribut gezollt. Kulturminister Frank Riester lobte einen Mann, der “seinen Humor und seine Überzeugungen mit derselben Aufrichtigkeit und Leidenschaft teilte”, während Arnaud Montebourg ihm dafür dankte, dass er Guy Bedos war und bis zum Ende blieb. Ich weiß, dass du dort oben wie verrückt weitermachen wirst. “Auf Twitter teilte Gastgeber Nagui seine” unendliche Traurigkeit “mit:” Ich werde ihn lieben und ihn ein Leben lang lieben “. Muriel Robin teilte die Bühne 1992-1993 mit dem Humoristen und wollte ihm einen letzten Tribut zollen:” Guy war ein schmutziger Junge, der gerne dorthin ging, wo es sticht. “Und um hinzuzufügen:” Er war ein mutiger und engagierter Mann, bis er auf dem Boden handelte. Er dachte nicht nur in seinem Wohnzimmer. “”

28.05.20 – 23:43 Uhr – “La rage de rire”: die Titelseite der Befreiung als Hommage an den Künstler

[Fin du direct] Die tägliche Befreiung stand unter dem Titel “La rage de rire”, als der Komiker Guy Bedos, “Figur der kulturellen Linken”, im Alter von 85 Jahren starb. Humor und Wut werden oft zitiert, um den Schauspieler zu definieren: “Bedos wütend, er immer war. Eine schöne Wut, eine gesunde und intelligente Wut “, erinnert sich Philippe Labro auf franceinfo.

28.05.20 – 23.22 Uhr – Der Kulturminister Franck Riester huldigt dem Schauspieler

“Guy Bedos teilte seinen Humor und seine Überzeugungen mit der gleichen Aufrichtigkeit und Leidenschaft. Wir werden uns insbesondere an seine großen Rollen im Kino, seine unvergesslichen Shows und seine Redefreiheit erinnern. Ich denke an seine Familie und seine Lieben, die ich teile Ärger “, sagte Kulturminister Franck Riester, um dem Schauspieler Tribut zu zollen.

28.05.20 – 23:11 Uhr – “Ein mutiger und engagierter Mann” für Muriel Robin

Muriel Robin, der Guy Bedos als seinen “großen Bruder” ansah und 1992-1993 die Bühne mit ihm teilte, sagte: “Guy war ein schmutziger Junge, der gerne dorthin ging, wo es sticht.” Und um hinzuzufügen: “Er war ein mutiger und engagierter Mann, bis zur Tat vor Ort. Er war nicht zufrieden, in seinem Wohnzimmer zu denken.”

28.05.20 – 23:04 Uhr – “Unendliche Traurigkeit” für Nagui

Der Moderator Nagui würdigte Guy Bedos auf seinem Twitter-Account: “Eine unendliche Traurigkeit mit dem Abgang von Guy Bedos, ich habe ihn geliebt und werde ihn ein Leben lang lieben”, schrieb er, während er ein Foto an Seiten seines humoristischen Freundes veröffentlichte.

28.05.20 – 22.57 Uhr – Bedos hatte für Philippe Labro die “Fähigkeit, seine Zeit zu beobachten”

“Es ist eine tragische Ironie, er verschwindet einige Tage nach Jean-Loup Dabadie, meinem Freund, der ihm einige seiner besten Skizzen geschrieben hat”, sagte der Journalist und Schriftsteller Philippe Labro gegenüber franceinfo. “Beide hatten diese Fähigkeit gemeinsam, ihre Ära zu beobachten, den Spott der Zeitgenossen”, fügte er hinzu.

28.05.20 – 22.46 Uhr – “Ich gehe das Risiko ein, unzufrieden zu sein”, sagte Guy Bedos

Guy Bedos war bekannt für seinen sauren Stift und verschonte niemanden. Als Aktivist der Liga für Menschenrechte empören ihn Ungerechtigkeiten. “Ich habe mir die Freiheit erlaubt, zu sagen, was ich denke. Weltraum Auch wenn es gefährlich ist und ich unzufrieden sein kann. Ich gehe das Risiko ein, unzufrieden zu sein”, erklärte er 2017 in der Zeitung Nice Matin.

28.05.20 – 22.32 Uhr – Ein “zutiefst humanistischer” Mann für den Historiker Benjamin Stora

“Er war ein Mann, der dem algerischen Land sehr verbunden war, sehr verbunden mit dieser Geschichte”, reagierte Frankreich auf den Historiker Benjamin Stora. Guy Bedos war auch “zutiefst humanistisch”, sagt der Historiker, “und lehnte die Praktiken der Ungleichheit oder des Rassismus ab”.

28.05.20 – 22.15 Uhr – Ein Künstler, der von einer schwierigen Kindheit geprägt ist

Guy Bedos wurde am 15. Juni 1934 in einer Schwarzfußfamilie spanischer Herkunft geboren und wuchs gewalttätig auf. “Sein Vater, Alfred Bedos, betreibt ein Labor für pharmazeutische Produkte. Seine Mutter, Hildeberte Verdier, ist die Tochter des Schulleiters der Algier High School. Das Paar trennt sich, als er noch sehr jung ist. Guy Bedos wird seinen Vater erst ab der Zeit wiedersehen.” Ihre Mutter heiratet einen Mann, der sie schlägt. Sie schlägt ihren Sohn zurück. Sie ist eine rassistische und antisemitische Frau “, erklärt franceinfo.

28.05.20 – 22.13 Uhr – Nikos Aliagas und Pierre Ménès würdigen Guy Bedos

Gastgeber Nikos Aliagas würdigte Guy Bedos auf Twitter. “Zwischen Tränen und Lachen war dein Atem, dein Talent. Sei in Frieden. Liebevolle Gedanken für deine Familie und deine Kinder”, schrieb er. Pierre Ménès drückte den Komikern sein Beileid aus. “Guy Bedos ist gegangen. Ich hatte viel Spaß mit ihm in La Baule zu plaudern. Beileid an seine Familie”, schrieb Pierre Ménès.

28.05.20 – 21.58 Uhr – Ein Dokumentarfilm zu Ehren von Guy Bedos

Zu Ehren von Guy Bedos, der am Donnerstag, dem 28. Mai, im Alter von 85 Jahren verstorben ist, wird der Sender France 3 morgen Abend, Freitag, den 29. Mai, um 21:05 Uhr, den Dokumentarfilm “Guy Bedos in völliger Freiheit” von Mireille Dumas und Anne Seddes.

WEITERLESEN

<! – AMP-LIVE-REMOVE-ME ->

© NANA PRODUCTIONS / SIPA

Guy Bedos ist ein Humorist, Schauspieler und Drehbuchautor, der am 15. Juni 1934 in Algier geboren wurde. Wir kennen ihn für seine Comedy-Shows, aber auch für seine Rollen in Filmen wie Un éléphant ça tromp enormément et son Fortsetzung Wir werden alle ins Paradies gehen.

Sehr jung entwickelte er den Wunsch, Künstler zu werden. Als er 1949 mit seiner Familie in Paris ankam, beschloss er, das Haus der Familie zu verlassen, um Bücher von Tür zu Tür zu verkaufen. Mit 17 schrieb er sich in der Theaterschule in der Rue Blanche ein. Einige Monate später spielte er Harlequin Polite von Love, ein Stück von Marivaux. Dann kettete er die Szenen in Kabaretts an. Es war Jacques Prévert, der ihn dann ermutigte, Skizzen zu schreiben und eine Karriere als Humorist zu beginnen.

Guy Bedos begann seine Karriere 1965 und präsentierte sich neben Barbara aus der Musikhalle. Aber neben Sophie Daumier begann er seine Karriere als Komiker. Wir schulden diesem Duo mehrere Skizzen, wie La Drague oder Les Vacances à Marrakech. Wenn sich das Duo trennt, beschließt Guy Bedos, alleine zu gehen: Er ist dann auf Skizzen in Vitriol spezialisiert und sein Humor kratzt, oft mit Politik befasst. Wir schulden ihm insbesondere Bonne Fête Paulette, Le Bottin und Voter. Nach fast 50 Jahren Karriere gab er 2013 seine letzte Einzelausstellung bei der Olympia.

Guy Bedos war ein Mann zu Frau und nahm oft seine Beziehungen zum anderen Geschlecht als Gegenstand seiner Skizzen. Er war zuerst mit der Schauspielerin und Schriftstellerin Karen Blanguernon verheiratet. Aus dieser Vereinigung wurde seine älteste Tochter Leslie geboren. Nach der Trennung des Paares heiratet der Humorist 1965 seine Bühnenpartnerin, die Schauspielerin und Humoristin Sophie Daumier. Das Paar wird 1977 eine Tochter, Mélanie, haben. Guy Bedos adoptiert auch den Sohn seines Partners Philippe, der 2010 an der Huntington-Krankheit starb . Sophie Daumier und Guy Bedos trennten sich 1977 nach zehnjähriger Beziehung. Er heiratete ein Jahr nach Joëlle Bercot, die ihm zwei Kinder schenkte: Nicolas Bedos und eine letzte Tochter, Victoria.

Guy Bedos war dreimal verheiratet und hat fünf Kinder mit seinen verschiedenen Frauen. Mit Karen Blanguemon hatte er 1957 eine Tochter, Leslie. Aus seiner Vereinigung mit Sophie Daumier gingen zwei Kinder hervor: Mélanie 1977 und Philippe 1974 und starb 2010 an der Huntington-Krankheit. Schließlich hatte Guy Bedos mit Joëlle Bercot zwei Kinder: Nicolas, geboren 1979 und Victoria, 1983.

Nicolas Bedos, der letzte Sohn von Guy Bedos, hatte eine Karriere als Schauspieler, aber auch als Regisseur, Drehbuchautor und Regisseur. 2017 unterschrieb er seinen ersten Film mit Monsieur und Madame Adelman. Sein zweiter Film, La Belle Epoque, verdankt ihm das Lob der Kritiker und insbesondere des César für das beste Original-Drehbuch im Jahr 2020. Es war Nicolas Bedos, der den Tod seines Vaters durch einen Beitrag auf seinem Instagram-Account ankündigte, dem er Tribut zollte ihn, insbesondere unter Bezugnahme auf den Film “Wir werden alle ins Paradies gehen”.

LEAVE A REPLY

Please enter your comment!
Please enter your name here

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

Most Popular

Die Krankenhäuser in Somerset haben mehr als drei Wochen Zeit, ohne den Tod von COVID-19 aufzuzeichnen

Die Krankenhäuser in Somerset sind nach Angaben von Public Health England und NHS nun mehr als drei Wochen ohne einen einzigen COVID-19-Tod...

Mohamed Salah enthüllt das Spiel in Liverpool, das ihn in der Umkleidekabine zu Tränen gerührt hat

Mohamed Salah sagt, er habe geweint, nachdem Liverpool in der vergangenen Saison gegen Manchester United unentschieden gespielt hatte. Während die Roten derzeit...

Sharon Osbourne unterstützt die Kampagne für die Entfernung von John Waynes Namen und Statue wegen rassistischer Kommentare

Sharon Osbourne fordert unter anderem den Flughafen John Wayne in Orange County auf, das Gebäude umzubenennen und die Statue des Schauspielers zu entfernen.Die TV-Persönlichkeit,...

Kanadische Spatzen ändern ihre Melodie

Der Weißkehlsperling Nordamerikas, dessen Gesangspräferenzen Gegenstand einer neuen Studie sind. WASHINGTON: Mitglieder einer kanadischen Spatzenart, die für ihr unbeschwertes Signature-Lied bekannt ist, ändern ihre Melodie,...

Recent Comments