Smartphones: Trotz der Opposition von Apple drängen die Abgeordneten auf ein universelles Ladegerät

| |

Das Single-Ladegerät war bereits für 2017 geplant…. Apple sagt immer noch „nein“, aber die EU besteht darauf: Die Europaabgeordneten plädierten am Donnerstag für ein universelles Ladegerät für Mobiltelefone in Europa im Namen der Verbraucher – und Umweltrechte und forderten die EU – Gesetzgebung von Sommer.

„Die Fülle an Ladegeräten bietet […] Englisch: emagazine.credit-suisse.com/app/art…1007 & lang = en überhöhte Kosten und Unannehmlichkeiten für die Verbraucher und ein unnötiger ökologischer Fußabdruck „, schreiben die Europaabgeordneten in einer unverbindlichen Entschließung, die in Brüssel mit großer Mehrheit angenommen wurde. Es sei daher „dringend notwendig, einen universellen Ladestandard einzuführen“, forderten sie Maßnahmen „bis Juli 2020“.

Beträchtliche Vereinfachung in 10 Jahren

Die von der Europäischen Kommission im Jahr 2009 eingeführte alte Idee, die Verbindung zum Aufladen von Telefonen, Tablets und anderen Kleingeräten zu harmonisieren, stieß in der Branche bislang auf Zurückhaltung, obwohl die Anzahl der vorhandenen Ladegeräte gestiegen ist in 10 Jahren erheblich reduziert.

Von dreißig im Jahr 2009 stiegen sie auf drei: den Micro-USB-Anschluss, mit dem die meisten Telefone seit langem ausgestattet sind; USB-C, eine neuere Verbindung; und der Blitz, der von Apple verwendet wird. Bereits vor der Abstimmung über diese Entschließung hat sich die Cupertino-Gruppe im Silicon Valley entschieden gegen eine europäische Regelung ausgesprochen, die „Innovationen ersticken, anstatt sie zu fördern, und den Verbrauchern in Europa und der Wirtschaft schaden würde als Ganzes “.

Die Apfelmarken-Gegenoffensive

Der kalifornische Riese, der gerade im ersten Quartal 2020 einen Rekordgewinn angekündigt hat, ersetzte 2012 den alten 30-poligen Stecker seiner Geräte durch das Lightning-Format, das „mehr als eine Milliarde Geräte“ ausstattet.

Er ist der Ansicht, dass ein universelles Ladegerät anstelle seines Hausstandards „eine direkte negative Auswirkung haben würde, wenn Hunderte Millionen von aktiven Geräten und Zubehörteilen, die von (seinen) Kunden verwendet werden, gestört würden“.

Es würde auch „ein beispielloses Volumen an Elektroschrott schaffen und die Benutzer sehr ärgern“, fährt die Gruppe in dieser Erklärung fort, die letzte Woche veröffentlicht wurde.

Mehrere Quellen im Parlament behaupten, Apple habe sich intensiv vor der Abstimmung über die Entschließung eingesetzt, mit 582 Stimmen bei 40 Gegenstimmen und 37 Enthaltungen.

Der Verband der Computer- und Kommunikationsindustrie CCIA Europe, Vertreter der Lobby der digitalen Industrie in Brüssel, wollte sich nicht zu dem Beschluss der gewählten Beamten in Europa äußern, die auch fordern, dass der obligatorische Verkauf von Ladegeräten mit jedem Gerät verboten werden sollte.

51.000 Tonnen Abfall

Brüssel ist bereit, die Angelegenheit zu regeln. Laut einem ihrer Sprecher muss die Kommission „in den kommenden Tagen“ eine „Studie zur Beurteilung der Marktsituation“ veröffentlichen. Auf dieser Grundlage wird es eine Wirkungsanalyse vorlegen und dann seine Maßnahmen.

EU-Kommissar Maros Sefcovic betonte kürzlich, dass die europäische Gesetzgebung ein Teil von „the Grüner Pakt European “, der Fahrplan zur Klimaneutralität in der EU, ist eine der Prioritäten der neuen EU-Kommissionspräsidentin Ursula von der Leyen.

Den Abgeordneten zufolge „belief sich die Gesamtproduktion von Elektroschrott in Europa im Jahr 2016 auf 12,3 Millionen Tonnen oder 16,6 kg im Durchschnitt pro Einwohner“.

„Die Herausforderung des Klimas erfordert, dass wir den 51.000 Tonnen Elektroschrott pro Jahr ein Ende setzen, die mit der Vielfalt der Ladegeräte verbunden sind. Angesichts der Trägheit der Unternehmen und im Einklang mit der Green Deal, Politiker müssen ihre Freiwilligkeit durchsetzen „, betonte der französische Europaabgeordnete Geoffroy Didier (EVP, rechts) nach der Abstimmung.

Previous

Virtuelle Realität: Begeben Sie sich auf eine halluzinogene Reise zum Amazonas!

Friedhelm Funkel schreibt einen emotionalen Brief an die Fortuna-Fans

Next

Schreibe einen Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.