Smyths Toys-Probleme werden nach Ankündigung der Sperrung inmitten großer Warteschlangen und Aktienängste aktualisiert

| |

Smyths Toys hat nach der sechswöchigen Sperrankündigung von gestern Abend ein Update für Käufer veröffentlicht.

Während sich das Land darauf vorbereitet, am Mittwochabend auf die Beschränkungen der Stufe 5 umzusteigen, sagten die Einzelhändler, dass die Lieferung nach Hause sowie die Click-and-Collect-Dienste während des gesamten Zeitraums verfügbar sein werden.

Smyths fügte hinzu: “Es kann kurze Zeiträume geben, in denen diese Services nicht verfügbar sind, während wir große Auftragsvolumina bearbeiten.”

Szenen bei Smyths in der Jervis Street, Dublin am 20. Oktober 2020
(Bild: Stephen Collins / Collins)

In der Zwischenzeit soll ein Bild in Smyths in Blanchardstown in einigen Regalen einen Mangel an Lagerbeständen zeigen Dublin hat die Runde in den sozialen Medien gemacht.

Die Person, die das Bild gepostet hat, das ein paar Kinderfahrräder in zwei größtenteils leeren Regalen zeigt, sagte: “Kein Fahrrad zu bekommen und kein Datum für neuen Bestand.

“Alles, was daran denkt, hier rauszugehen, die Regale sind leer.”

Ein Unternehmenssprecher sagte jedoch heute gegenüber der Irish Sun: “Wir haben gute Lagerbestände, und jede Woche kommen weitere hinzu.

“Click and Collect, Online- und Hauszustellung sind verfügbar.”

In Panik geratene Käufer standen gestern in Spielwarengeschäften und Supermärkten an, als die Einzelhandelschefs davor warnten, dass die neue Sperre „Weihnachten töten“ würde.

Am Montag gab es in den Smyths-Läden im ganzen Land lange Schlangen, als Familien versuchten, Geschenke zu schnappen, um die drohende Sperre zu überwinden.

Off-Lizenzen, Friseure und Schönheitssalons verzeichneten den ganzen Tag über einen regen Handel, als die Nachricht von einer Eskalation auf Level 5-Beschränkungen bekannt wurde.

Covid Szenen in der Smyths Jervis Street Dublin heute Nachmittag. Bild Stephen Collins / Fotos Dublin
Käufer bei Smyths in der Jervis Street, Dublin am 20. Oktober 2020
(Bild: Stephen Collins / Collins)

Eine sechswöchige Sperrung bedeutet, dass alle bis auf wichtige Geschäfte bis Anfang Dezember geschlossen sind, einschließlich am Black Friday, einem der geschäftigsten Tage des Jahres, an dem 2019 250 Millionen Euro eingespielt wurden.

Wirtschaftsführer befürchten, dass NPHET in den letzten drei Wochen vor Weihnachten keinen Ansturm auf die Türen zulässt

Es dauerte über zwei Monate, bis die erste Sperre aufgehoben wurde.

Video wird geladen

Video nicht verfügbar

Die erzwungene Schließung nicht wesentlicher Einzelhändler im Rahmen der neuen Beschränkungen der Regierung würde “dauerhaften und schwerwiegenden Schaden anrichten” und 60.000 weitere Arbeitsplätze kosten, wie behauptet wurde.

Retail Excellence, das Tausende von Geschäften und Mitarbeitern vertritt, sagte, 30.000 Menschen hätten ihre Arbeit bereits endgültig verloren.

Ein Sprecher fügte hinzu: „Wir können die Branche zu dieser Jahreszeit nicht schließen.

„Das Schließen zu diesem Zeitpunkt wird die Weihnachtseinkaufssaison ernsthaft einschränken.

„Das Online-Shopping wird in diesem Jahr einen enormen Anstieg verzeichnen.

„Wir wissen, dass 70% der Online-Ausgaben an Einzelhändler in Übersee gehen, und wir fordern Kunden, die online gehen, auf, auf irische Websites zu gehen und vor Ort einzukaufen.

„Jeder Einzelhandel sollte als‚ wesentlich ‘eingestuft werden. Wir können Weihnachten nicht einfach „töten“.

“Einzelhändler in Nordirland und in ganz Europa bleiben trotz höherer Infektionsraten offen.”

Retail Excellence forderte die Regierung auf, einen klaren Fahrplan und eine Strategie für die Wiedereröffnung vorzulegen.

Sie möchten, dass das befristete Lohnzuschusssystem mit sofortiger Wirkung wieder eingeführt wird und das Covid Recovery Support Scheme ebenfalls in Betrieb genommen wird.

Sie haben auch die Regierung um Unterstützung bei Altschulden wie Handelsmieten gebeten.

Eine Warteschlange bei Smyths Toys in Waterford am 19. Oktober 2020
(Bild: Julie Smyth / WLR)

In der Zwischenzeit zeigen die Zahlen, dass die Haushalte seit einem langen Winter der Sperrung mit der Bevorratung beschäftigt sind.

In den letzten vier Wochen haben die Menschen zusätzliche 100 Millionen Euro für Lebensmittel ausgegeben, da sich Einschränkungen abzeichneten.

Und neun von zehn stecken Schokoladenleckereien in den Korb, wie neue Zahlen zeigen.

Das Umsatzwachstum bei Lebensmitteln verlangsamte sich in den vier Wochen bis zum 4. Oktober im Vergleich zum Kaufrausch, der im März begann.

Im Vergleich zum Vorjahr gab es jedoch immer noch einen spürbaren Anstieg der Aktivitäten, was darauf hinweist, dass sich die Menschen darauf vorbereiten, länger zu Hause zu verbringen.

Emer Healy, ein Einzelhandelsanalyst bei Kantar, sagte: „Während sich das Wachstum in den letzten drei Monaten im Vergleich zu den schwindelerregenden Höhen der Sperrung verlangsamt hat, haben wir in den letzten vier Wochen im Vergleich zu dieser Zeit im letzten Jahr immer noch über 100 Millionen Euro mehr für Lebensmittel ausgegeben.

“Wir erwarten einen weiteren Anstieg der Ausgaben, da sich die Beschränkungen verschärfen.” Kantar sagte, dass die Ausgabenmuster während der Level-3-Beschränkungen in Dublin in den letzten Wochen Hinweise darauf geben sollten, wie sich Käufer in anderen Teilen des Landes verhalten werden, wenn wir uns sechs Wochen mit Level-5-Maßnahmen gegenübersehen.

Die Hauptstadt verzeichnete im letzten Quartalszeitraum das höchste regionale Wachstum. Zwischen Anfang Juli und Oktober stieg der Umsatz um 19,4%.

Die Verkäufe von Alkohol in Supermärkten und Geschäften stiegen in Dublin im vergangenen Monat um massive 53%, da die Beschränkungen der Stufe 3 für Pubs und Restaurants zu einem Anstieg der Alkoholausgaben im Einzelhandel führten. Die Käufer gaben zusätzlich 25% für internationale Zutaten aus und stellten ihr Lieblingsrestaurant und ihre Urlaubsgerichte zu Hause nach.

In anderen Ländern waren Reinigungsprodukte sehr gefragt, und der Umsatz mit Antiseptika und Desinfektionsmitteln stieg um 67%.

Die jüngsten Zahlen zeigten auch, dass Dunnes Stores als gefragtester Einzelhändler zu SuperValu kam und beide einen signifikanten Marktanteil von 21,9% erzielten.

Einkaufstouren mit höheren Ausgaben erhöhten die Gesamtausgaben bei Dunnes um atemberaubende 63 Millionen Euro, während die Verbraucher im Einzelhandel 13,3% mehr Artikel kauften als der Rivale SuperValu.

Tesco sicherte sich einen Marktanteil von 20,9%, wobei der Umsatz gesteigert wurde, da die Käufer zusätzliche Warenkorbartikel hinzufügten, da das Volumen um 21% zunahm.

.

Previous

Der Präsident fliegt nach Bulgarien, wie lautet das medizinische Protokoll?

Für die Control Ultimate Edition ist ein Internetzugang erforderlich, um auf Xbox gespielt zu werden, jedoch nur einmal

Next

Leave a Comment

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.