Snapchat fügt eine Funktion hinzu, mit der Eltern sehen können, mit wem ihre Kinder sprechen

Snapchat hat eine Sicherheitsfunktion hinzugefügt, mit der Eltern sehen können, mit wem ihre Kinder online sprechen. Online-Sicherheit ist für Eltern überall eine große Sache, wenn es darum geht, dass ihre Kinder online sind. Sie möchten sicherstellen, dass sie sich keine unangemessenen Inhalte ansehen und dass sie nicht mit Personen interagieren, die sie nicht sein sollten.

Es scheint, als könnten Eltern nicht vermeiden, dass ihre Kinder online sind, also möchten sie sicherstellen, dass sie eine gesunde Beziehung dazu haben und wissen, wie sie sich in Social-Media-Apps verhalten sollen. Während viele denken würden, dass dies in der Verantwortung der Eltern liegt, stehen auch die Apps unter Druck.

Entsprechend PersonenSnapchat führt eine ein neue Funktion, mit der Eltern sehen können, mit wem ihre Kinder in der App sprechen, und dies kann zusätzliche Sicherheit bieten.

VERBINDUNG: Snapchat erschwerte es Drogendealern, mit Kindern in Kontakt zu treten

Snapchat ist eine der beliebtesten Apps für Jugendliche und Teenager, und das Unternehmen hat eine Medienerklärung veröffentlicht, die vollständig gelesen werden kann hier. Sie erklärten, ihr Ziel sei es, eine Reihe von Tools zu schaffen, die das Vertrauen zwischen Eltern und Jugendlichen fördern würden.

Dies ist die erste Art der Kindersicherung, die die App sehen wird, und sie ermöglicht Eltern, „mehr Einblick“ zu haben, mit wem ihre Teenager in der App befreundet sind und mit wem sie gesprochen haben. Die App zeigt den Eltern nicht die eigentlichen Gespräche, diese bleiben privat, aber sie sehen, wer Nachrichten sendet.

Dies scheint eine gute Balance zu sein zwischen der Achtung der Privatsphäre eines Teenagers und der Möglichkeit, dass die Mutter eine Vorstellung davon hat, was ihr Kind online tut. Die App sagte, dass sie genau so bleibt, wie Eltern-Teenager-Beziehungen im wirklichen Leben funktionieren.

Diese Mutter weiß, wer die Freunde ihres Teenagers sind, aber sie wissen wahrscheinlich nicht immer, worum es in ihren privaten Gesprächen geht, und die Idee für dieses Setting ist genau dieselbe. Diese Funktion wird einem „Familiencenter“ hinzugefügt, und Eltern können über dieses Portal auch verdächtige Konten melden. Sie werden auch Sicherheitsauskunftrmationen veröffentlichen, die sowohl Eltern als auch Jugendliche durchgehen können.


Es scheint, als würde die App die Sicherheit ihrer Benutzer ernst nehmen, und dies könnte eine Erleichterung für die Eltern sein. Sie können sich sicher sein, dass ihre Kinder keine gefährlichen Gespräche mit Menschen führen, die möglicherweise nicht die besten Absichten haben.

Quellen: Personen, Snapchat

Newsletter

Leave a Reply

Your email address will not be published.

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.