sollten mehr Bären wieder eingeführt werden?

0
15

Emmanuel Macron bestätigte, dass es in den Pyrenäen keine weiteren Wiedereinführungen von Bären geben würde. Eine großartige Premiere für die Gegner des Tieres, die auf eine schriftliche Bestätigung warten. “Ich bin nicht naiv, also werden wir offensichtlich wachsam bleiben, (…) aber heute ist es wahr, dass es Hoffnung gibt, die geschaffen wurde.”, reagiert Philipe Lacube, Präsident der Landwirtschaftskammer von Ariège. Jeden Sommer wandeln die Hirtenherden im Hochgebirge in der Nähe der Bären um. Wir schätzen ihre Zahl auf rund vierzig in den Pyrenäen. Nach Angaben der Züchter von Ariège nahmen die Angriffe im Jahr 2019 zu. Rémi Denjean verlor somit 80 Mutterschafe.

Bärenverteidiger sind bereit, vor Gericht zu gehen, da eine europäische Richtlinie die Mitgliedstaaten dazu ermutigt, wieder eine lebensfähige Bevölkerung in den Pyrenäen einzuführen. Die Verbände schätzen, dass es hundert Personen dauern würde die Erneuerung der Art zu gewährleistendoppelt so viel wie heute.

LEAVE A REPLY

Please enter your comment!
Please enter your name here