Sollten Sie kaufen … Ghost Of Tsushima?

| |

Ghost Of Tsushima erscheint diese Woche auf PlayStation 4 als letztes großes Exklusivprodukt dieser Konsolengeneration und bietet eine Mischung aus Gelassenheit und intensiver Gewalt.

Hier trifft Open-World-Action-Abenteuer auf das Filmemachen von Akira Kurosawa in einem Samurai-Epos.

Das Spiel sieht aus und fühlt sich an, als ob jede Ansicht sorgfältig geplant und durchdacht und gerahmt worden wäre, selbst in den Momenten, in denen die Spieler die Kontrolle über die Kamera haben.

Teilweise liegt das an der Schönheit dieses Spiels.

Die Welt, die vom Entwickler Sucker Punch gebaut wurde, ist wirklich atemberaubend, eine der am besten aussehenden auf PS4, und es ist ein wahrer Genuss, sie zu erkunden.

Von den lebhaften Rottönen japanischer Ahornbäume bis zu den atemberaubenden Sonnenuntergängen, den fallenden Blüten, schneebedeckten Hügeln und wunderschönen Tempeln ist dies visuell ein Liebesbrief an Japan und zieht den Spieler vollständig an.

Geist von Tsushima
(Sony Interactive Entertainment / Sucker Punch)

Die Probleme mit Ghost Of Tsushima liegen jedoch unter dieser bildschönen Umgebung und im Gameplay, das zwar einige interessante Eigenschaften enthält, aber insgesamt ein Malen nach Zahlen-System von Erkundungs- und Kampfspielern ist, das man zuvor gesehen hat.

Die Geschichte geht so: Sie spielen als Jin Sakai, ein Samurai-Krieger, der darum kämpft, sein Zuhause, die Insel Tsushima, vor einer mongolischen Invasion im 13. Jahrhundert zu retten.

Diese Reise führt Jin über die gesamte Insel Tsushima, sucht Verbündete und konfrontiert Feinde in allen Umgebungen und auf verschiedene Weise, von stürmenden Forts über das Schleichen durch Lager bis hin zu epischen Zweikämpfen.

Die Geschichte selbst ist spannend und interessant, mit einer großen Auswahl an Charakteren und einigen wirklich denkwürdigen Versatzstücken und Bosskämpfen.

Als Samurai-Spiel spielt der Kampf natürlich eine große Rolle im Gameplay.

Es macht Spaß, mit den Standoffs zu beginnen, bei denen die Spieler bei der Begegnung mit einer feindlichen Gruppe die Wahl haben, einen Kämpfer zu einem einzigen Duell zu rufen, um den Kampf zu beginnen.

Geist von Tsushima
(Sony Interactive Entertainment / Sucker Punch)

Dies ist eine brillante und erfrischende Art, in den Kampf einzutreten.

Auch im Kampf stehen Ghost Of Tsushima Jin im Laufe der Zeit verschiedene Positionen zur Verfügung, von denen jede gegen verschiedene Arten feindlicher Soldaten wirksamer ist.

Dies erfordert die traditionellen Kämpfe der Open-World-Abenteuerspiele. Spieler treten gegen eine allgemeine Gruppe von Feinden an und verleihen ihr ein zusätzliches Maß an Strategie und Geschicklichkeit.

Es ist eine wichtige Ergänzung und bringt die dringend benötigte Tiefe in den Kampf, sodass die Spieler das Drücken von Knöpfen aufbrechen und zwischen den Positionen wechseln können, um im Kampf besser gegen größere Rohlinge oder Schwertkämpfer anzutreten.

Dann gibt es die Momente außerhalb der Schlachten.

Ghost Of Tsushima hat einige ruhige und friedliche Momente, zum Beispiel, in denen Spieler innehalten, sich in ihrer Umgebung umsehen und ein Haiku komponieren.

Spieler können auch heiße Quellen besuchen, um einen Moment lang nachzudenken und ihre Gesundheit wiederzubeleben, was eine schöne Ablenkung vom unerbittlichen Kampf darstellt.

Diese Pausen können jedoch die Wiederholung eines Großteils der Action in Ghost Of Tsushima nicht verbergen.

Geist von Tsushima
(Sony Interactive Entertainment / Sucker Punch)

Abgesehen von den bereits erwähnten neuen Details im Kampf sieht und fühlt sich das meiste, was die Spieler hier sehen, wie die meisten anderen Open-World-Action-Adventure-Spiele an.

Die Hauptquests und Nebenquests, bekannt als Tales, folgen ebenfalls einem sehr ähnlichen Muster.

Fast alle von ihnen verlangen von den Spielern, dass sie in ein Gebiet reisen, sich von allen Feinden fernhalten und möglicherweise zusätzliche Gegenstände sammeln oder eine bestimmte Person suchen.

Einige davon beinhalten die Konfrontation von Feinden von vorne, andere treiben Sie in Richtung Stealth, aber am Ende des Spiels werden Sie das Gefühl haben, als hätten Sie sie alle mehrmals gespielt.

Darüber hinaus können Sie selbst die aufrüstbaren Fähigkeiten und austauschbaren Kampfpositionen nicht davor bewahren, später im Spiel auf das Drücken von Knöpfen zurückzugreifen, da die Anzahl der Feinde zunimmt und die Zeit für Ausgeglichenheit vergeht.

Dies ist letztendlich das, was Ghost Of Tsushima zurückhält.

– Urteil

Ghost Of Tsushima ist dann eine atemberaubend schöne Welt und eine überzeugende Interpretation des Samurai-Zeitalters von Sucker Punch. In diesem Sinne ist es eine der besten Erfahrungen auf PS4.

Aber innerhalb dieser unglaublich detaillierten Leinwand befindet sich ein Gameplay-System, das in Bezug auf die Tiefe einfach nicht mit ihm übereinstimmt.

Ja, es gibt kleine Details, durch die sich die bekannten Erkundungs- und Kampfsysteme frischer anfühlen, aber sie allein reichen nicht aus, um die Spieler trotz der Verlockung der Umgebung wirklich süchtig zu machen.

7/10

Ghost Of Tsushima ist am 17. Juli auf PlayStation 4 erhältlich.

.

Previous

Globaler Markt für Nockenwellen für Kraftfahrzeuge bis 2025

Tristan Thompson zeigte, warum er nicht leicht zu ersetzen sein würde: Cleveland Cavaliers Season Review

Next

Leave a Comment

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.