Somalisches Musikfestival buht Ilhan Omar in Minnesota aus: „Verschwindet von hier“

NEUSie können jetzt Fox News-Artikel anhören!

Ein virales Video zeigt die Abgeordnete Ilhan Omar, D-Minn., die am Wochenende des 4. Juli in ihrem Heimatstaat zu einem Chor von Hohn und Buhrufen bei einer überwiegend somalischen Menge ankommt.

Omar, 39, trat am Samstagabend bei dem Konzert mit der somalischen Sängerin Soldaan Seraar im Target Center in Minneapolis auf, aber nicht alle waren glücklich, sie zu sehen.

Omar hat einen 14-Sekunden-Clip geteilt, in dem sie und ihr Ehemann Tim Mynett auf die Bühne gehen. aber längere Videos – die in den sozialen Medien verbreitet wurden – gehören Menschen, die „Raus!“ skandierten. und dem Demokraten zu sagen, er solle “den Scheiß hier rausholen”.

Der Abgeordnete Ilhan Omar nimmt am 17. Juni 2021 im Kapitol an einer Zeremonie zur Einschreibung von Gesetzentwürfen für das Gesetz zum Nationalen Unabhängigkeitstag vom 16. Juni teil.
(Tom Williams/CQ-Roll Call, Inc über Getty Images)

Die Videos zeigen nicht, was eine so starke Reaktion ausgelöst hat, aber Newsweek berichtete, dass einige Omars Unterstützung für Abtreibung und LGBTQ-Rechte für die Gegenreaktion verantwortlich gemacht haben.

DEMOKRATEN SCHWIMMEN IN DER WOCHE SEIT DER ROE-V.-WADE-ENTSCHEIDUNG DES OBERSTEN GERICHTSHOFES MIT ABTREIBUNGSWERBUNGEN ÜBER DEN AIRWAVES

Omar war einer der Vertreter, die nach der Entscheidung des Obersten Gerichtshofs, Roe v. Wade am 24. Juni zu stürzen, bei Pro-Choice-Kundgebungen in Washington, DC, auftraten.

Menschen versammeln sich im Mai 2019 in Sacramento, Kalifornien, zur Unterstützung des Rechts auf Abtreibung. Eine vorgeschlagene Änderung der Landesverfassung, die das Recht auf Abtreibung und Verhütungsmittel schützen würde, wurde am Montag vom Senat des Bundesstaates genehmigt.

Menschen versammeln sich im Mai 2019 in Sacramento, Kalifornien, zur Unterstützung des Rechts auf Abtreibung. Eine vorgeschlagene Änderung der Landesverfassung, die das Recht auf Abtreibung und Verhütungsmittel schützen würde, wurde am Montag vom Senat des Bundesstaates genehmigt.
(AP Photo/Rich Pedroncelli)

„In fast der Hälfte dieses Landes sind Staaten bereit, Abtreibung zu verbieten“, sagte Omar bei einem Protest in der Union Station. „Abtreibung absolut verbieten. Das heißt, wenn Sie krank sind, wenn Sie vergewaltigt werden, gibt es Inzest, Sie werden gezwungen, dieses Baby zu bekommen oder zu sterben.“

siehe auch  Judith Durham: eine Pionierin der australischen Musik | Australische Musik

KLICKEN SIE HIER, UM DIE FOX NEWS APP ZU ERHALTEN

Omar ist auch nach wie vor ein starker Befürworter aggressiverer gesetzlicher Maßnahmen zum Schutz der Abtreibungsrechte, wie z. B. die Beendigung des Filibuster, damit der Kongress versuchen kann, die Abtreibungsrechte in Bundesgesetzen festzuschreiben, oder die Erweiterung des Obersten Gerichtshofs, um ihn mit liberaleren Richtern zu füllen.

Adam Sabes von Fox News hat zu diesem Bericht beigetragen.

Newsletter

Leave a Reply

Your email address will not be published.

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.