Home Nachrichten Sommerstatement: Die britische Covid-19-Wirtschaftskrise in fünf Schlüsseldiagrammen | Unternehmen

Sommerstatement: Die britische Covid-19-Wirtschaftskrise in fünf Schlüsseldiagrammen | Unternehmen

Rishi Sunak bereitet sich darauf vor, seine Steuer- und Ausgabenaktualisierung am Mittwoch vor dem Hintergrund einer tiefen Rezession und der Gefahr eines starken Anstiegs der Arbeitslosigkeit zu veröffentlichen.

Hier sind fünf Schlüsseldiagramme, die die Politik hinter der Ankündigung des Kanzlers untermauern werden.

Urlaub Jobs

Urlaubsschema Diagramm

Die Arbeitslosigkeit in Großbritannien steigt allmählich an, da immer mehr Unternehmen unter finanzielle Belastung geraten.

Das Urlaubsprogramm des Finanzministeriums, das 80% der Löhne vorübergehend entlassener Mitarbeiter abdeckte, hat den Verlust von Arbeitsplätzen bislang unter Kontrolle gehalten. Bis zu 9,4 Millionen Arbeitsplätze wurden in 1,1 Millionen Unternehmen – mehr als ein Viertel der gesamten britischen Belegschaft – zu einem Preis für die öffentliche Hand von 27,4 Mrd. GBP geschaffen. Das System soll jedoch bis Ende Oktober eingestellt werden, wenn die Arbeitslosigkeit voraussichtlich stark ansteigen wird, da einige Unternehmen, die sich in Schwierigkeiten befinden, es ablehnen, beurlaubte Arbeitnehmer wieder aufzunehmen.

Inzwischen ist die Zahl der Personen, die Arbeitslosengeld beantragen, seit März bereits um 126% gestiegen und liegt nach offiziellen Angaben im Mai bei 2,8 Mio. Die Bank of England hat gewarnt, dass sich die Arbeitslosenquote in Großbritannien in diesem Sommer auf etwa 9% mehr als verdoppeln könnte.

Wirtschaftswachstum

BIP-Diagramm

Die britische Wirtschaft schrumpfte im April nach dem ersten vollen Monat der Sperrung des Coronavirus um einen Rekordwert von 20,4%.

Die Schließung von Unternehmen, stillgelegten Baustellen und Fabriken, die die Produktion einstellen, um die Ausbreitung der Krankheit einzudämmen, führten zu einem beispiellosen Zusammenbruch der Produktion. Das Bruttoinlandsprodukt (BIP) ging in den ersten drei Monaten des Jahres 2020 um 2,2% zurück, der stärkste Rückgang seit mehr als 40 Jahren. Ein weiterer Rückgang im zweiten Quartal – von April bis Juni – wird der technischen Definition einer Rezession entsprechen, der ersten seit der Finanzkrise vor mehr als einem Jahrzehnt.

Die Bank of England schätzt, dass das BIP in diesem Jahr um 14% schrumpfen könnte, was die steilste Rezession seit mehr als 300 Jahren darstellt. Es besteht die Hoffnung auf eine schnellere Erholung als erwartet, obwohl viele Ökonomen warnen, dass es Jahre dauern könnte, bis sich Großbritannien erholt.

Staatliche Kreditaufnahme

Ausleihtabelle

Das Haushaltsdefizit der Regierung – das Defizit zwischen Steuereinnahmen und -ausgaben – wird vom Amt für Haushaltsverantwortung in diesem Jahr auf etwa 300 Mrd. GBP prognostiziert, da die Wirtschaft zusammenbricht und die Ausgaben steigen, um den Schlag abzufedern. Es wird das nach der Finanzkrise 2008 entstandene Defizit übertreffen.

Allein im Mai wurde ein Rekordbetrag von 55 Mrd. GBP aufgenommen. Dies ist ungefähr derselbe Betrag in einem einzigen Monat, der für das ganze Jahr vor Covid-19 geplant war.

Die Staatsverschuldung Großbritanniens – die Gesamtsumme jedes jährlichen Defizits – ist zum ersten Mal seit 1963 größer geworden als die Wirtschaft des Landes und erreichte 1,95 Mrd. GBP oder 100,9% des BIP.

Trotz des wachsenden Defizits sind die Kreditkosten für die Regierung auf Rekordtiefs gesunken, was es für den Staat billiger macht, Schulden aufzunehmen. Sunak wurde daher aufgefordert, die Erholung nicht zu drosseln, indem die Ausgaben zu früh gekürzt werden.

Immobilienmarkt

Immobilienpreistabelle

Sunak erwägt eine Senkung der Stempelsteuer, da die Immobilienpreise aufgrund der Sperrung fallen und der wirtschaftliche Zusammenbruch Käufer und Verkäufer von Immobilien abschreckt und neue Wohnungsbauprojekte behindert.

Nach Angaben der Nationwide Building Society fielen die Immobilienpreise im Juni erstmals seit 2012 wieder jährlich, wobei der Durchschnittswert eines Eigenheims um 0,1% sank. Im Vergleich zum Mai fielen die Immobilienpreise im letzten Monat um 1,4% und erhöhten den durchschnittlichen Immobilienpreis in Großbritannien auf 216.403 GBP.

Verkauf

Einzelhandelsdiagramm

Die Einzelhandelsumsätze gingen im April um fast ein Fünftel zurück, da Sperrmaßnahmen dazu führten, dass nicht wesentliche Geschäfte im ganzen Land geschlossen wurden. Da mehrere Einzelhändler kurz vor dem Zusammenbruch stehen, weitere Ladenschließungen auf der Hauptstraße drohen und mehr Arbeitsplätze verloren gehen, wird die Kanzlerin das Sommer-Wirtschaftsupdate voraussichtlich nutzen, um mehrere finanzielle Unterstützungsprogramme anzukündigen.

Die Einzelhandelsumsätze haben begonnen, sich zu erholen, bleiben jedoch gegenüber dem Vorjahreszeitraum deutlich zurück. Trotz der allmählichen Lockerung der Sperrkontrollen im letzten Monat ist die Besucherzahl in den britischen Stadtzentren im Vergleich zu 2019 um mehr als die Hälfte gesunken.

.

LEAVE A REPLY

Please enter your comment!
Please enter your name here

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

Most Popular

WHO stellt neuen Weltrekord für Infektionsfälle auf – Executive Digest

Die Weltgesundheitsorganisation (WHO) meldete diesen Freitag einen Rekordanstieg bei Coronavirus-Fällen weltweit. In nur 24 Stunden gab es 292.527 neue Fälle. Die größten Zuwächse wurden...

Invima-Alarm für das Risiko von KN95-Masken mit Werksdefekt

Invima warnte letzten Donnerstag vor der importierten Maske...

Fußball – Die Berner Polizei mildert die Freude der Anhänger der Jungen

Die Feierlichkeiten nach dem Schweizer Fußballtitel der Jungen werden aufgrund des Coronavirus von der Polizei genau beobachtet.Gepostet: 31.07.2020 23:13 UhrViele Young Boys-Fans feierten am...

Recent Comments

Rainer Kirmse , Altenburg on Die größte 3D-Karte im Universum