Sonneneruptionen werden zunehmen und bis 2025 Probleme auf der Erde verursachen, sagt die NASA

(WGHP) – Die Sonne war in letzter Zeit sehr aktiv, was uns hier auf der Erde laut einige Probleme bereiten könnte NASA.

Während der Sonnenzyklus noch nicht seinen Höhepunkt erreicht hat, sagte die Weltraumbehörde, dass die Aktivität die Vorhersagen bereits übertroffen hat. Sonneneruptionen und -ausbrüche werden wahrscheinlich bis 2025 zunehmen, wenn wir das „Sonnenmaximum“ erreichen. schreibt Nicola Foxdem Direktor der Heliophysik-Abteilung der NASA.

„Während des natürlichen 11-Jahres-Zyklus der Sonne wechselt die Sonne von relativ ruhig zu stürmisch und dann wieder zurück“, sagt Fox. „In ihrer aktivsten Phase, dem so genannten Sonnenmaximum, ist die Sonne mit Sonnenflecken übersät und ihre Magnetpole kehren sich um.“

Diese Art von Sonnenaktivität hat Auswirkungen hier auf der Erde. Es könnten Navigationsinstrumente wie GPS stören, Stromausfälle und Probleme mit Stromnetzen verursachen, und Funkkommunikationsprobleme verursachen. Starke Sonneneruptionen, die im Grunde genommen intensive Strahlungsausbrüche sind, könnten auch Gesundheitsrisiken für Astronauten, Probleme für Raumfahrzeuge und möglicherweise Bedenken hinsichtlich der Gesundheit von Flugbesatzungen und Passagieren in Flugzeugen hervorrufen.

Letzten Sonntag um 19:09 Uhr entdeckten Satelliten eine Explosion auf der Sonne und einen „lang anhaltenden Ausbruch einer Sonneneruption der Klasse C9.3“, so die Quelle professioneller Astronom und Wissenschaftsautor Tony Phillipss Website Spaceweather.com, die die Sonnenaktivität überwacht.

„Die Intensität ist wahrscheinlich unterschätzt, weil sie teilweise vom Rand der Sonne verfinstert wurde. Das Solar Dynamics Observatory der Nasa sah, wie heiße Trümmer von der Explosionsstelle wegflogen.“ Das berichtete die Seite am Montag. „Die Erde ist nicht in der Schusslinie. Die Explosion ist bedeutsam, da sie eine aktive Region ankündigen könnte, die später in dieser Woche über dem nordöstlichen Rand der Sonne entstehen wird. Eine neue Sonnenfleckengruppe könnte wochenlanger relativer Ruhe ein Ende bereiten.“

Während wir wahrscheinlich mehr Sonneneruptionen – und die daraus resultierenden Komplikationen – sehen werden, wenn wir uns dem Jahr 2025 nähern, besteht kein Grund, ein Weltuntergangsszenario zu befürchten.

„Einige Leute befürchten, dass eine gigantische ‚Killer-Sonneneruption‘ genug Energie schleudern könnte, um die Erde zu zerstören, aber das ist eigentlich nicht möglich.“ Die NASA erklärt.

Außerdem wiederholen sich Sonnenzyklen alle 11 Jahre. Das bedeutet, dass jeder über 11 Jahren bereits ein Sonnenmaximum erlebt hat (und dessen Auftreten wahrscheinlich nicht bemerkt hat).

Newsletter

Leave a Reply

Your email address will not be published.

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.