Sotrovimab: Neue Behandlung für Aus Covid-Patienten, was ist das, wie funktioniert sie?

| |

Das neue Medikament erweist sich als maßgeblich dafür, die Aufnahme auf die Intensivstation niedrig zu halten, gab Australiens ehemaliger stellvertretender Chefarzt bekannt.

Von Covid verwüstete Krankenhäuser verwenden ein bahnbrechendes neues Medikament, um ungeimpfte Menschen von der Intensivstation fernzuhalten.

Australiens ehemaliger stellvertretender Chief Medical Officer, Dr. Nick Coatsworth, der das Wochenende auf einer Covid-19-Station in Canberra verbrachte, sagte, das neue Medikament – ​​Sotrovimab – habe sich als entscheidend dafür erwiesen, die Zahl der Intensivstationen bei ungeimpften Personen niedrig zu halten.

„Dieses Medikament kann ungeimpften Menschen verabreicht werden … Menschen, die nicht die Möglichkeit hatten, sich impfen zu lassen, was dazu beitragen kann, dass sie nicht auf die Intensivstation gehen“, sagte er der Today-Show am Montag.

„Aus (meiner) Erfahrung in der ACT … sehen wir keine 60- und 70-Jährigen im Krankenhaus, wir sehen jüngere Leute, die nicht die Möglichkeit hatten, sich impfen zu lassen.“

Ab Sonntag befinden sich 1138 Covid-19-Patienten im Krankenhaus in ACT, NSW, Victoria, Queensland, Südaustralien und im NT.

Zwischen Victoria, NSW und dem ACT befinden sich 197 Personen auf der Intensivstation.

Das Medikament wurde letzten Monat von der Therapeutic Goods Administration zugelassen und soll bei Erwachsenen mit leichter bis mittelschwerer Erkrankung Krankenhausaufenthalte oder Todesfälle um bis zu 79 Prozent reduzieren können.

Das Medikament wirkt, indem es an das Spike-Protein auf der Außenseite des Covid-19-Virus bindet, das gleiche Spike-Protein, auf das das körpereigene Immunsystem mit dem Pfizer-Impfstoff trainiert wird.

Durch die Bindung an das Protein kann Sotrovimab das Virus daran hindern, sich an menschliche Zellen anzuheften und dort in menschliche Zellen einzudringen, wodurch die Replikation des Virus effektiv verhindert wird.

Es kann auch helfen, bereits infizierte Zellen abzuwehren.

Der außerordentliche Professor Paul Griffin sagte, das Medikament werde einen „enormen“ Einfluss auf die stark betroffenen Regionen haben.

„Das Potenzial dieser Therapie besteht darin, das Fortschreiten einer schweren Krankheit zu verhindern, sie möglicherweise vom Krankenhaus fernzuhalten und sie möglicherweise von der Intensivstation zu halten“, sagte er.

„Möglicherweise könnten dadurch Ressourcen freigesetzt werden, die sonst verwendet worden wären.“

Gesundheitsminister Greg Hunt sagte letzten Monat, dass die Einzeldosis-Behandlung durch eine intravenöse Infusion verabreicht wurde.

Es wurde erwartet, dass es auf die Behandlung von Australiern im Alter von über 55 Jahren abzielt, die an Covid-19 leiden und gesundheitliche Vorerkrankungen hatten.

Dr. Coatsworth sagte, dass Krankenhäuser jetzt auch Dexamethason verwenden, um „die Entzündungsreaktion auszuschalten“.

„Aus rein medizinischer Sicht haben wir so viel über neue Behandlungsmethoden gelernt“, sagte Dr. Coatsworth.

„Wir bitten Patienten, wenn sie bei Bewusstsein sind, sich auf den Bauch zu legen und alle zwei Stunden zu rotieren, weil dies ihnen tatsächlich hilft zu atmen und sie sich viel besser fühlen und möglicherweise verhindern, dass sie auf die Intensivstation gehen.“

Zusätzliche Berichterstattung von Courtney Gould

.

Previous

Fantasy Baseball Picks: Top DraftKings MLB DFS-Ziele, Werte für den 6. September

„Made In America“ 2021: Justin Bieber, Doja Cat Schlagzeile Tag 2 des Philadelphia Festivals

Next

Schreibe einen Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.