Space Force möchte „geschmackvolle“ Ideen für das, was es seine Mitglieder nennen sollte

0
13

Nach ihrer offiziellen Gründung im vergangenen Dezember sucht die Space Force nach Ideen, wie die Mitglieder des neuesten Zweigs des US-Militärs heißen sollen.

“Die US Space Force sucht nach Rückmeldungen von US-amerikanischen Raumfahrtfachleuten darüber, wie Space Force-Mitglieder genannt werden sollten – ähnlich wie die Air Force ihre Mitglieder als” Airmen “bezeichnet oder die Armee ihre Mitglieder als” Soldiers “bezeichnet.” Die Space Force schrieb in einer Erklärung auf ihrer Website.

Es fuhr fort: „Angesichts der Bedeutung, die ein Name für die Identität und Kultur einer Organisation hat, verfolgt die Space Force einen bewussten Ansatz, um sicherzustellen, dass die Titel und Ränge der Space Force-Mitglieder die Natur des neuesten Zweigs der Streitkräfte und den Bereich, in dem sie sich befinden, angemessen vermitteln es funktioniert.”

Anfang dieses Monats sagte Generalleutnant David Thompson, Vizekommandeur der Space Force, dass sie nicht als “Raumfahrer” bezeichnet werden.

Zusätzlich zu dem, was sie ihre Mitglieder nennt, bittet die Space Force auch um Ideen zu Rängen und Namen für operative Einheiten, fügte die Militärabteilung hinzu.

Inhaber von CAC-Karten der Luftwaffe können ihre Ideen vor dem 24. Februar online auf der IdeaScale-Website einreichen. Beamte der Space Force sagten, sie würden sich auch an die Weltraumgemeinschaften der US-Armee, der Marine und des Marine Corps wenden, um ihnen die Möglichkeit zu geben, ebenfalls Ideen einzureichen .

“Während wir die Space Force weiterhin zu einem schlanken, agilen und zukunftsorientierten Kampfzweig des 21. Jahrhunderts formen, möchten wir Raumfahrtfachleuten die Möglichkeit geben, Einfluss darauf zu nehmen, wie die Mitglieder unseres neuen Dienstes genannt werden”, sagte Generalleutnant. DT Thompson, Vizekommandeur der US Space Force, in der Erklärung. “Die Entscheidungen, die wir heute treffen, werden die Space Force für die kommenden Jahrzehnte prägen. Deshalb möchten wir sicherstellen, dass diejenigen, die in der Space Force dienen, ein Mitspracherecht haben, wenn es um wichtige organisatorische und kulturelle Identitätsaspekte geht.”

Es gibt mehrere Richtlinien, die berücksichtigt werden müssen: Vorschläge müssen geschlechtsneutral und unverwechselbar sein und „eine zukunftsorientierte Streitmacht hervorheben“, fügte die Erklärung hinzu. Urheberrechte, Marken und Rechte an geistigem Eigentum können nicht verletzt oder verletzt werden. Einsendungen müssen auch „geschmackvoll“ sein.

Im Januar enthüllte Präsident Trump das Logo für die Space Force, von dem Fox News berichtete, dass es im Design dem Air Force Space Command-Logo ähnelt, dem Vorgänger der Space Force.

Viele in den sozialen Medien machten sich jedoch über das neue Logo lustig, darunter auch der Schauspieler George Takei, der in der erfolgreichen TV-Show „Star Trek“ Leutnant Hikaru Sulu auf der USS Enterprise spielte.

“Hm. Wir erwarten hierfür einige Lizenzgebühren… “ Takei hat getwittert.

Laut The Hill hat das Pentagon im Rahmen seines Haushaltsplans für das Geschäftsjahr 2021 15,4 Milliarden US-Dollar für die Space Force beantragt.

.

LEAVE A REPLY

Please enter your comment!
Please enter your name here