SpaceX wird nächste Woche seinen neuesten Starship-Prototyp 60.000 FEET in die Luft bringen

| |

SpaceX wird nächste Woche seinen neuesten Starship-Prototyp mit einem fertigen Nasenkegel von 60.000 Fuß in die Luft bringen

  • SpaceX wird mit seinem dritten Starship-Raketenprototyp einen Testflug durchführen
  • Dieses Fahrzeug soll 60.000 Fuß starten und eine kontrollierte Landung haben
  • Es wird auch das erste sein, das den Nasenkegel und die Klappen an den Seiten enthält
  • Die vorherigen Prototypen führten diesen Monat und August 500-Fuß-Hopfen durch

Elon Musk, CEO von SpaceX, kündigte auf Twitter an, dass die SN8 Startship-Rakete 60.000 Fuß in die Luft fliegen soll – die höchste, die jemals ein Prototyp geflogen ist.

Das Fahrzeug wird auch das erste sein, das die Klappen und den Nasenkegel trägt, die derzeit im Bau sind, aber voraussichtlich nächste Woche für den Flugtest bereit sein sollen.

SN8 folgt seinen Vorgängern SN5 und SN6, die zusammen mit kontrollierten Landungen erfolgreich 500-Fuß-Hopfen absolviert haben.

Musk teilte auf der Social-Media-Plattform mit, dass bei der Veranstaltung ein statischer Brandtest des Raptor-Motors durchgeführt wird. Einige sagen, dass sich drei im Fahrzeug befinden werden, um die Leistung zu erhöhen und 18.300 Meilen über der Oberfläche zu schweben.

Scrollen Sie nach unten für Video

Elon Musk, CEO von SpaceX, kündigte auf Twitter an, dass die SN8 Startship-Rakete 60.000 Fuß in die Luft fliegen soll – die höchste, die jemals ein Prototyp geflogen ist. Das Fahrzeug wird auch das erste sein, das die Klappen und den Nasenkegel trägt, die derzeit im Bau sind, aber voraussichtlich nächste Woche für den Flugtest bereit sein sollen

Am Tag dieser Testflüge muss SpaceX die Straßen rund um seine Anlage in Boca Chica, Texas, stilllegen.

Das Unternehmen wird eine Reihe von Tests durchführen, einschließlich statischer Brände, die vor dem Start unbedingt durchgeführt werden müssen.

SN8 wird auch der erste Prototyp von SpaceX sein, der mit Klappen ausgestattet ist, die zum Lenken und zum Nasenkegel verwendet werden, der eines Tages Fracht und Menschen aufnehmen wird, die in den Weltraum reisen.

Das Unternehmen wird voraussichtlich drei seiner massiven Raptor-Triebwerke einsetzen, um die 260.000 Pfund schwere Rakete 60.000 Fuß in die Luft zu starten, die nächste Woche für einige Zeit eingestellt wird.

SN6 machte Anfang dieses Monats seinen 500-Fuß-Sprung und SN5 im August.

Im Gegensatz zu seinem Vorgänger, der Schwierigkeiten hatte, in die Luft zu gelangen, startete SN6 diesmal schneller.

CEO Elon Musk teilte im Anschluss an die Veranstaltung einen Tweet mit: “Es stellt sich heraus, dass Sie alles zum Fliegen bringen können, haha.”

Die Rakete landete nach dem Sprung sicher, fiel jedoch schräg ab und stützte sich auf die Startrampe.

Musk sagte während einer virtuellen Konferenz Anfang dieses Monats: “Wir machen gute Fortschritte” in Bezug auf den Bau des massiven Fahrzeugs.

“Das, was den Fortschritt bei Starship wirklich behindert, ist das Produktionssystem”, sagte er während eines virtuellen Gipfeltreffens zwischen Menschen und Mars.

„Vor einem Jahr gab es dort nichts und jetzt haben wir ziemlich viel Produktionskapazität. Wir bauen also schnell immer mehr Schiffe. ‘

Dies ist der zweite Sprung, den ein Raumschiff gemacht hat, aber mehrere frühere Prototypen explodierten während Bodentests in einem Lernprozess von Versuch und Irrtum.

Jeder Fehler hat SpaceX wertvolle Lektionen zur Information über Design- und Materialänderungen beigebracht, sagte Musk und fügte hinzu, dass solche Änderungen bereits an SN6-, SN7- und SN8-Prototypen gearbeitet werden, die sich derzeit in verschiedenen Montagephasen am Standort Boca Chica befinden.

Das massive Fahrzeug ist das geplante vollständig wiederverwendbare Trägerraketen der nächsten Generation von SpaceX und das Zentrum von Musks Ambitionen, die Raumfahrt für Menschen erschwinglich zu machen.

Musk sagte zuvor, dass die Lebensdauer jedes Raumschiffs etwa 20 bis 30 Jahre betragen wird, “wie bei einem Flugzeug”.

Rund drei Raumschiffflüge werden pro Tag von der Erde aus gestartet, oder rund 1.000 Flüge pro Jahr, und jeder wird laut Milliardär eine Kapazität von mehr als 90.000 Pfund haben.

Durch die kontinuierliche Überführung der Menschen über 180 Millionen Meilen zum Mars prognostiziert Musk bis 2030 1.000 Menschen und bis 2050 etwa eine Million Menschen.

Musk stellte 2019 den ersten Starship-Prototyp vor und hatte gehofft, dass die Rakete bis März dieses Jahres in einer niedrigen Umlaufbahn fliegen und bis Ende 2020 Menschen im Inneren haben würde.

Werbung

.

Previous

Die Inflation kann höher sein als die offizielle Maßnahme: Makhlouf – RTE.ie

Ant-Man 3: Jonathan Majors von Lovecraft Country, angeblich als Kang der Eroberer besetzt

Next

Leave a Comment

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.