Spaniens Wirtschaft wächst zum ersten Mal seit 5 Jahren unter 2%

| |

Die spanische Wirtschaft wuchs im dritten Quartal wie im Vorquartal um 0,4%, bewegt sich aber weiterhin sehr langsam. Dieser Trend ist seit drei Jahren gleich geblieben.

Nach Angaben des Nationalen Statistikinstituts ergab der Vergleich mit dem Vorjahr, dass das Bruttoinlandsprodukt (BIP) im dritten Quartal um 1,9% gewachsen ist, ein Zehntel Prozentpunkt weniger als im zweiten Quartal. Das Unternehmen ist im vergangenen Oktober mit einem Wachstum von 2% vorangekommen. Die Rate von 1,9% liegt ebenfalls zwei Zehntel unter der Wachstumsprognose der Regierung für 2019 im nach Brüssel gesandten Haushaltsplan (2,1%) und ein Zehntel unter den Projektionen der Bank von Brüssel "Spanien (2%)

Die Inlandsnachfrage trug 1,8 Punkte zum Wachstum bei, sechs Dezimalstellen mehr als im zweiten Quartal, während die Auslandsnachfrage nur 0,1 Punkte beitrug, sieben Dezimalstellen weniger.

Mehr Konsum und Investitionen

Mit den Zahlen für das dritte Quartal kumuliert die spanische Wirtschaft 23 Quartale in Folge positive Jahresraten, während sie mit dem vierteljährlichen Anstieg von 0,4% 24 Quartale in Folge Zuwächse verzeichnet.

Von Juli bis September verbesserten sich sowohl der Verbrauch als auch die Investitionen. Insbesondere die Konsumausgaben stiegen um 0,8%. Die öffentlichen Ausgaben haben sich im dritten Quartal ebenfalls beschleunigt, nachdem sie um 0,6% gestiegen waren, und die Eigenheiminvestitionen gingen um 0,3% zurück.

Exporte wachsen um 3%

Die Exporte konnten im dritten Quartal ihr Wachstum gegenüber dem Vorjahr um 1,3 Punkte steigern und erreichten nach drei Quartalen mit negativen Raten gegenüber dem Vorjahr einen Wert von 3,3%. Angebotsseitig wuchsen Industrie und Landwirtschaft. Das Bruttoinlandsprodukt der Industrie erreichte mit 1,2% das Doppelte des Vorjahresquartals, während die Landwirtschaft positive Raten von 0,1% erzielte. Auf der anderen Seite verlangsamte der Bau die Wachstumsrate auf 2,4% und die Dienstleistungen um fünf Dezimalstellen.

Vollzeitstellen gingen im Vergleich zum Vorjahreszeitraum ebenfalls auf 1,8% zurück, was 332.000 Vollzeitstellen pro Jahr entspricht. Diese Wachstumsrate gegenüber dem Vorjahr ist die niedrigste seit dem dritten Quartal 2014.

Das Gehalt für Mitarbeiter stieg aufgrund der höheren Mitarbeiterzahl von 5% auf 4,5%.

. (tagsToTranslate) Spanische Wirtschaft (t) wächst (t) unter (t) den ersten (t) Jahren (t) Wirtschaft (t) Nachrichten (t) Nachrichten (t) Nachrichten heute (t) Gironas Tagebuch (t) Katalonien (t) Zeitung Katalonien (t) Zeitung.

Previous

Automobil: Der Supermalus stieg 2020 auf 20.000 Euro

Erhöhen Sie ein Glas auf den Titel mit der besten Wertentwicklung des Jahrzehnts

Next

Schreibe einen Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.