Home Nachrichten Spannungen in Venezuela vor der Wiederwahl von Guaidó zum Präsidenten der Nationalversammlung...

Spannungen in Venezuela vor der Wiederwahl von Guaidó zum Präsidenten der Nationalversammlung International

Der Tag, an dem die Sitzung abgehalten wird, um zu versuchen, Juan Guaidó zum Präsidenten der Nationalversammlung von Venezuela wiederzuwählen, hat mit Hindernissen und Blockaden von Chavismo begonnen, die den Zugang von Guaidó und Oppositionsführern verhindern wollten hat das Team des Präsidenten des Parlaments denunziert. Die Umgebung des Gebäudes bleibt militarisiert, und das Guaidó-Team versichert, dass die Oppositionsführer, falls sie daran gehindert werden, mitten auf der Straße zusammenzutreffen.

Der Beginn der Sitzung war für 10 Uhr morgens geplant. Nach Mittag war Guaidó jedoch noch nicht in das Gebäude eingetreten. Der Vorsitzende, so sein Team, möchte sicherstellen, dass alle Oppositionsführer Zugang zu einigen wenigen Chávez und Dissidenten haben und deren Einzug verhindern können, um die Sitzung zu beginnen und seine Wiederwahl zu verhindern. Die Fraktion von Chavismo hat zusammen mit den Oppositionsvertretern, die mit dem Korruptionsskandal der CLAP-Börsen in Verbindung stehen, etwa 60 Stimmen. Alle konnten ohne größere Probleme eintreten. Die Journalistengewerkschaft hat angeprangert, dass 30 Medien keinen Zugang zum Plenarsaal hatten

“Wenn sie nicht alle eintreten, betritt niemand”, sagte Juan Guaidó am Eingang des Parlaments, wo die Sicherheitskräfte die Ausweise der Parlamentarier einer strengen Überprüfung unterziehen, wonach drei Gesetzgeber daran gehindert wurden, einzutreten, weil sie angeblich behindert waren , wie das Kommunikationsteam von Guaidó denunziert.

Einige dieser Oppositionsführer haben mit Zustimmung von Chavismo vorgeschlagen, für sie einen neuen Vorstand des Parlaments mit Luis Parra von Primero Justicia als Präsident zu wählen. Er würde von Franklin Duarte (Copei), José Gregorio Noriega (Volkswille), Negal Morales (Demokratische Aktion) und Alexis Vivenes (Volkswille) begleitet. Alle Formationen haben dafür gesorgt, dass diese Abgeordneten kostenlos gehandelt haben und nicht die Parteien vertreten, die sich dafür entscheiden, Guaidó wiederzuwählen.

Guaidó stellte auch die virtuelle Teilnahme der Abgeordneten im Exil sicher, um die Stimmen zu vervollständigen, die er benötigt, um im Amt zu bleiben. Im vergangenen Monat wurde eine Reform der internen Vorschriften der Versammlung durchgeführt, die dieses Szenario verdeutlicht, eine Maßnahme, mit der Maduros oberster Verbündeter erneut sein Veto einlegte.

Die Schikanen gegen Oppositionsführer begannen am Vorabend der Sitzung dieses Sonntags. Während des Vormittags nahmen Geheimdienstbeamte (Sebin) das Hotel in Anspruch, in dem sich 40 Parlamentarier aus den Provinzen aufhielten, die an der Sitzung teilnehmen wollten. Nach 1 Uhr morgens klopften sie an die Zimmertüren und befahlen die Räumung wegen angeblicher Bombengefahr. Die Polizei inspizierte einige Räume und zog sich nach zwei Stunden zurück.

.

LEAVE A REPLY

Please enter your comment!
Please enter your name here

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

Most Popular

Zwei von ihnen wurden verhaftet, nachdem Ryanair auf dem Flug zum Flughafen Dublin “Bombenangst” hatte.

Zwei Männer wurden nach einem "Bombenangst" auf einem verhaftet Ryanair Flug, der dazu führte, dass Kampfflugzeuge durcheinander gebracht wurden. Der Flug FR1902...

Es gibt keine Infektionsfreiheit

Offensichtlich hatte François Legaults Satz etwas Paradoxes: "Eine...

Die jüngsten Erdbeben entfachen die Befürchtungen, dass “Big One” Kalifornien treffen könnte

toggleCaption ">toggleCaption "> Ein Erdbeben in Südkalifornien, 6. Juli 2019 | MARCIO...

Recent Comments