Spencer Rattlers Hype ist nicht mit seinem Spiel um Oklahoma vergleichbar. War es jemals realistisch? – Der Athlet

| |

Spencer Rattler wurde zum Heisman-Favoriten 2021 gewählt, bevor die Saison 2020 offiziell endete. Er wurde im NFL-Draft 2022 als Nummer 1 ausgewählt, fast sobald die Ausgabe 2021 abgeschlossen war. Im Juli, als die NCAA schließlich NIL-Deals genehmigte, hatte der Quarterback von Oklahoma sein eigenes Logo enthüllt, landete einen Unterstützungsangebote mit Raising Canes und gab Autogramme auf einer Convention für 150 US-Dollar pro Pop.

Aber nach drei Spielen seiner Redshirt-Saison im zweiten Jahr sah Rattler nicht wie ein zukünftiger Erstrunden-Draft-Pick aus, geschweige denn der erste Gesamt-Pick. Es ist nicht so, dass er schlecht gespielt hat – er ist immer noch der drittgrößte Passgeber der Big 12 – aber seine Leistungen haben nicht annähernd den Hype erreicht, der ihn umgab.

In den neuesten BetMGM Heisman-Quoten führt Ole Miss Quarterback Matt Corral jetzt mit 2 zu 1 an. Rattler ist trotz des 3:0-Starts von Oklahoma mit 16:1 auf den fünften Platz zurückgefallen.

Könnte es sein, dass der Rattler-Hype überhaupt zu früh war? Zum Zeitpunkt dieser ersten Verspottungen von 2022 hatte der ehemalige Fünf-Sterne-Rekrut aus Arizona nur 11 Karrierestarts gemacht.

.

Previous

Erleben Sie Columbus führt Outdoor Trails Pass ein

Der LDR hat angedockt! Zug Gambir-Yogyakarta nur 6 Stunden

Next

Leave a Comment

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.