Spenden werden zuerst „gespielt“, bis sie an LN übertragen werden

Jakarta

Das Financial Transaction Reports and Analysis Center (PPATK) hat vorübergehend 60 Konten im Namen der Aksi Cepat Tanggap Foundation (HANDLUNG). Die Konten liegen bei 33 Finanzdienstleistern.

„Bis heute hat PPATK Transaktionen für 60 Konten im Namen der Stiftung bei 33 Finanzdienstleistern vorübergehend ausgesetzt. Wir haben also 33 Finanzdienstleister gestoppt“, sagte PPATK-Chef Ivan Yustiavandana auf einer Pressekonferenz am Mittwoch (6. 7/2022). ).

Das ist die Nachwirkung der ACT-Stiftung, die derzeit im Rampenlicht steht, weil ihr vorgeworfen wird, Spendengelder veruntreut zu haben. Das Sozialministerium hat auch die Erlaubnis zum Sammeln von Geld und Waren (PUB) widerrufen.

Ivan sagte, dass seine Partei von 2018 bis 2019 eine Analyse im Zusammenhang mit der ACT-Stiftung gemäß der Autorität des Gesetzes Nr. 8 von 2010 und der Präsidialverordnung Nr. 50 von 2011 durchgeführt habe. Die Aktivität eingehender und ausgehender Gelder für diese Einrichtungen erreichte Billionen pro Jahr.

„Der jährliche Umsatz an ein- und ausgehenden Geldern liegt also bei etwa 1 Billion Rp. Sie können sich also vorstellen, dass es eine Menge ist“, sagte er.

Liste von 3 Fakten zum ACT-Geldumsatz:

1. ACT-Spendengeld wird zuerst „gespielt“.

PPATK vermutet, dass die von der ACT-Stiftung verwalteten Gelder von Geschäft zu Geschäft. Die gesammelten Gelder fließen also nicht direkt an Bedürftige, sondern werden zunächst im Unternehmen verwaltet.

„Wir haben tatsächlich eine Transaktion gesehen, die in großem Umfang durchgeführt wurde, sich aber auf das Unternehmen im Besitz des Administrators bezieht. Wir vermuten also, dass dies eine Transaktion ist, die vom verwaltet wird von Geschäft zu Geschäft, Es geht also nicht nur darum, dass der Empfänger Gelder sammelt und dann verteilt, sondern es wird zuerst in einem bestimmten Geschäft verwaltet”, sagte Ivan.

siehe auch  Laut UN-Chef ist die Menschheit nur „eine Fehleinschätzung“ von einem Atomkrieg entfernt

Von den verwalteten Mitteln, so Ivan, werde die ACT-Stiftung profitieren. „Da ist natürlich Einnahmen, es gibt einen Vorteil und dieses PPATK forscht weiter”, sagte er.

2. ACT-Gelder fließen ins Ausland

PPATK enthüllte, dass die ACT Foundation Transaktionen in eine Reihe von Ländern getätigt hatte. Es gibt 10 Länder mit den größten eingehenden und ausgehenden Geldern.

„Basierend auf dem Berichtszeitraum 2014 bis 2022 in Bezug auf die Unternehmen, die wir diskutieren, sieht PPATK, dass es etwa 10 Länder mit den größten gibt eingehend akzeptieren oder gehen”, sagte Ivan.

PPATK stellte fest, dass es in diesem Zeitraum 2.000-fache Einkünfte von ausländischen Unternehmen im Wert von mehr als 64 Milliarden Rupien an ACT gab. Auf der anderen Seite gab es auch einen Abfluss von Geldern, die der Staat in Höhe von 52 Mrd. Rupien erhielt.

„Es gibt mehr als das 2.000-fache der Einkünfte von ausländischen Einrichtungen an diese Stiftung, die Zahl liegt bei über 64 Milliarden Rupien. Es gibt natürlich Gelder von dieser Einrichtung ins Ausland, die mehr als das 450-fache betragen, die Zahl beträgt 52 Rp Milliarden. Es gibt also tatsächlich Aktivitäten dieser Stiftung, die sich auf Aktivitäten im Ausland beziehen”, sagte er.

Ivan erklärte, dass die 10 fraglichen Länder Japan, die Türkei, England, Malaysia, Singapur, Amerika, Deutschland, Hongkong, Australien und die Niederlande sind. Es gibt einen Schnitt in der Transaktion.

„Für bestimmte Parteien beträgt der Mindestwert Rp 700 Millionen und mehr. Wir sehen, dass es 16 inländische Unternehmen, Einzelpersonen und ausländische Institutionen gibt, die Gelder erhalten und transferierte oder verbundene Parteien sind. Dann gehören zu den 10 größten Ländern, die mit ausgehenden Geldern verbunden sind, die folgenden sind die Türkei, China, Palästina und mehrere andere Länder, das ist das größte”, fügte er hinzu.

siehe auch  Der offizielle Lehrer von Nevada beklagt Personalmangel vor der Schulanfangssaison – Deltaplex News

3. ACT-Mitarbeiter überweisen Geld ins Ausland

Zusätzlich zu den Transaktionen, die im Auftrag der Stiftung durchgeführt wurden, sah PPATK, dass mehrere Mitarbeiter von der Verwaltungsebene bis zum Buchhaltungspersonal von ACT einzeln Transaktionen in mehrere Länder durchführten. Welche Bedeutung hat, wird noch weiter untersucht.

Ivan erklärte, dass einer der Administratoren von ACT im Zeitraum 2018-2019 Gelder in Höhe von fast 500 Millionen Rupien in mehrere Länder geschickt habe. „Zum Beispiel in die Türkei, nach Kasachstan, Bosnien, Albanien und Indien. Einige Transaktionen werden von den Administratoren einzeln durchgeführt“, sagte er.

Ivan sagte auch, dass während der beiden Zeiträume einer der Mitarbeiter von ACT Transaktionen mit einem Nominalwert von 1,7 Milliarden Rupien getätigt habe. Die Gelder werden in Hochrisikoländer geschickt.

„Der Transfer von Geldern in Länder mit hohem Risiko in Bezug auf die Terrorismusfinanzierung, wie mehrere Länder hier und 17 Transaktionen mit einem Nennwert von 1,7 Milliarden Rp, zwischen 10 Millionen Rp und 552 Millionen Rp. So sehen wir das jeweils sie führen auch ihre eigenen Aktivitäten durch. -selbst in mehrere Länder”, erklärte er.

Sehen Sie sich auch den Contest of Perspectives: Political Impact of Jokowi’s Peacekeeper an

[Gambas:Video 20detik]

(Hilfe/ara)

Newsletter

Leave a Reply

Your email address will not be published.

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.