Spieler der chinesischen Männer-Volleyballmannschaft werden positiv auf COVID-19 getestet, bestätigt CVA-Xinhua

BEIJING, 21. Juni (Xinhuanet) — Mehrere Spieler der chinesischen Herren-Volleyballmannschaft wurden positiv auf COVID-19 getestet, bestätigte der chinesische Volleyballverband (CVA) am Montagabend.

Der Volleyball-Weltverband FIVB gab am Montagnachmittag bekannt, dass das Spiel der Volleyball National League (VNL) der Männer am Mittwoch zwischen China und Frankreich abgesagt wurde, nachdem China bestätigt hatte, dass es aufgrund medizinischer Umstände im Zusammenhang mit COVID-19 keine Mannschaft aufstellen könne.

„Mehrere Spieler wurden durch Antigen-Schnelltest (ART)-Tests entdeckt, als das Team nach Abschluss der ersten Woche der Kampagne in Brasilia für den VNL auf den Philippinen ankam. Der CVA kommunizierte sofort mit der FIVB für den erneuten Test und die Nachbereitung Spielpläne nach den positiven Tests”, gab der CVA in einer späteren Erklärung weitere Einzelheiten bekannt.

„Nach dem erneuten Test wurden die Fälle bestätigt. Gemäß der vom Komitee festgelegten 5-tägigen Quarantänezeit kann die chinesische Nationalmannschaft der Männer keine sechs Spieler für das Spiel aufstellen, das am 22. Juni stattfinden sollte, so die FIVB kündigte daher die Absage des Spiels mit einem automatischen Verlust für China an, was Frankreich einen 3: 0-Sieg bescherte.

Der CVA sagte, er werde sich als nächstes auf die Behandlung und Genesung dieser infizierten Spieler konzentrieren und “in engem Kontakt mit der FIVB bleiben”, um sich auf den Rest des Turniers vorzubereiten.

siehe auch  Berichten zufolge werden die Warriors Reece Walsh an Brisbane verlieren und Charnze Nicoll-Klokstad gewinnen

Newsletter

Leave a Reply

Your email address will not be published.

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.