Sport

Brooks Koepka hält Tiger Woods, Adam Scott, um die PGA Championship zu gewinnen

Brooks Koepka hält Tiger Woods, Adam Scott, um die PGA Championship zu gewinnen

ST. LOUIS – Tiger Woods wartete in der Nähe des Scoring-Bereichs, nachdem er seine beste Finalrunde in einem Major ausgeschrieben hatte, um dem Sieger der PGA Championship, Brooks Koepka, zu gratulieren – dem Mann, den er am Sonntag im Bellerive Country Club nicht spielen konnte.Koepka gewann seine zweite große Meisterschaft des Jahres, und Woods wurde zum neunten Mal in einem Major Zweiter, aber es war schwer, den 14-fachen Major Champion in einem positiven Licht zu sehen, nachdem er die Massen an den Rand der Hysterie gerührt. Ich konnte es hören ", sagte Koepka und lächelte, als Woods ihn danach umarmte und anerkennte, wie ausgelassen es war, als Woods in einer Runde von 64 acht Birdies machte. Brooks Koepka verstand die Gute-Laune-Geschichte, die jeder wollte. Am Sonntag bei der PGA Championship ließ er es einfach nicht zu. Tiger Woods wollte seinen 15. Major gewinnen. So ziemlich jeder bei Bellerive wollte das Gleiche. Dass er es nicht war, war nicht so schlecht, wenn man bedenkt, was er in den letzten beiden Jahren gemacht hat. Mit einem 4-unter-66-Sieg schloss Brooks Koepka am Sonntag mit einem Zwei-Schuss-PGA-Championship-Sieg und war damit nur der fünfte Spieler die US Open und die PGA Championship im selben Jahr.2 RelatedIt brachte keine 15. Major Championship, und Sie können sicherlich über die verlorenen Möglichkeiten auf dem Weg streiten.Aber wenn man bedenkt, dass 64 ist Woods 'niedrigste Finalrunde, in seinem 80. Major Championship, und dass sein Score von 266 ist seine niedrigste 72-Loch-Gesamt, es war eine beeindruckende Leistung. Gary Woodland, der mit Woods in der letzten Runde spielte, sah es aus der Nähe. "Der Ball Flug, er steuert es, "Woodland sagte. Er hat viele gute Putts gespielt, die auch nicht reingekommen sind. Vierundsechzig, und es sah ziemlich einfach aus, um ehrlich zu sein. "Die Energie in der Menge, die genauso groß war eine Menge, wie ich gesehen habe und vor zu spielen, und er hat dort eine 64 nur ho-summt. Ich denke, er hätte viel besser schießen können als er. "Woods kämpfte sich um den Abschlag, was die Wertung am Sonntag umso bemerkenswerter machte. Er traf kein einziges Fairway – 0 für 7 – auf den vorderen neun, aber machte noch vier Birdies und schoss 32, traf seine 9-Eisen von gerade aus dem Wagen zurück am neunten Loch zu 10 Fuß für einen Birdie unter seinen bemerkenswerten Leistungen. "Ich fuhr es nicht den ganzen Tag gut", sagte Woods, Wer traf nur 5 von 14 Fairways und 12 von 18 Greens. "Ich kämpfte mit meinem Golfschwung. Ich erwärmte mich und traf es nach links, ich traf es mit jedem einzelnen Schläger richtig, sogar mit meinem Sandkeil ging es mir nicht besonders gut. Also wusste ich, dass es ein Kampf werden würde, um eine Runde zu drehen, und das habe ich auch. "Obwohl er das Fairway beim ersten Mal vermisste, schlug Woods auf 7 Fuß zu – und verpasste den Birdie-Putt zu 4 und 2 Fuß an den nächsten zwei Löchern, dann nach einem Bogey am sechsten birded er die achte und neunte und für eine Zeit war innerhalb einer Einstellung von Koepka. Woods fand schließlich seinen ersten Fairway am 10., ließ einen Birdie-Putt auf die Lippe am 11., dann birded die 12. und 13. Löcher mit Annäherungen innerhalb von 10 Fuß.Ein Bogey am 14. war das Ergebnis eines verpassten Fairway, aber er prallte mit einem Birdie am 15. zurück.Wenn Woods hatte eine Chance Er musste am 17. einen Birdie haben, aber er konnte das Fairway wieder nicht finden, fast hätte er seinen Fahrer in einen Bach geworfen, der an die rechte Seite grenzte, von wo aus er den Ball nur 60 Yards vorwärts bringen konnte rauf und runter von einem Bunker, um par zu sparen. Aber am 18. schlug er eine Fahrt 320 Yards, schlug seine Annäherung zu 19 fe und machte den Putt, gab eine Faustpumpe und bekam große Ovationen, als er den Kurs verließ und über eine Brücke zum Scoring-Bereich ging. Sein Caddie, Joe LaCava, bemerkte die Emotion, das Feuer.Brooks Koepka ist ein zwei Mal Major Champion im Jahr 2018, hielt den Angriff von Tiger Woods, um die PGA Championship am Sonntag zu gewinnen. Kyle Terada / USA HEUTE Sport "Es ist eine Weile her, um ehrlich zu sein", sagte er. "Selbst im Jahr 13, als er fünf Mal gewonnen hat, Spieler des Jahres, gab es nicht viele Faustpumps. Ich denke, von all der harten Arbeit, die er investiert hat, fängt er an, sich selbst zu belohnen. Er ist hübsch." Für sich selbst hat er viel harte Arbeit geleistet. "Woods war froh, dass er diesen Birdie schließen konnte, da er wusste, dass er Adam Scott zumindest binden musste und sich eine Chance geben musste, die er erkannte unwahrscheinlich. "Ich postete [minus-] 14, und das bedeutete er [Koepka] Ich würde in den 60er Jahren etwas drehen müssen ", sagte Woods." Er konnte keinen Haufen Pars machen und das Golfturnier gewinnen. Er ist rausgegangen und hat ein paar Birdies gemacht. "" Woods hat im Jahr 2018 14 Turniere gespielt und einen bemerkenswerten Aufstieg gemacht. Als er im Januar in Torrey Pines die Saison begann, wurde er auf Platz 656 der Welt gewählt. Er ist jetzt auf Platz 27 vorgerückt. Er ist auch 20. in FedEx Cup Punkten, was bedeutet, er ist ein Lock für die ersten drei FedEx Cup Playoff-Events und in einer guten Position, um die Tour Championship für die Top 30. Er brauchte einen Sieg, um in die Top-Acht automatische Qualifikation für die US Ryder Cup-Team, aber zog auf Platz 11 und ist immer noch ganz sicher, einen Captain Jim Furyk auf große Picks zu bekommen. Vor einem Jahr um diese Zeit, Woods musste noch einen Golfschläger aufgrund der Wirbelsäulenfusion Chirurgie schwingen er ertrug im April 2017. Als er beim Presidents Cup stellvertretender Kapitän für Steve Stricker war, bemerkte er, dass er nur Chip-Shots schlug und sagte: "Ich weiß nicht, was meine Zukunft bringt." Jetzt hat er um zwei gestritten Große Meisterschaften, erzielte fünf Top-10-Platzierungen und rückte unter den Top 30 der Welt. "Dies war ein Prozess beim Bauen", sagte er. "Ich wusste nicht, wann ich dieses Jahr anfangen würde und wie viele Turniere ich spielen würde, wie gut ich spielen würde. Ich wusste nicht, welchen Schwung ich auch verwenden würde. Ich bin in unbekanntem Gebiet, denn niemand hatte jemals einen verschmolzenen Rücken, der ihn traf, als würde ich ihn treffen. "Also musste ich das irgendwie selbst herausfinden, und es war wirklich schwer, es ist viel schwieriger als die Leute denken. Und ich bin einfach sehr erfreut über das, was ich bisher gemacht habe, und nun, um an dem Ryder Cup-Gespräch teilzunehmen, von wo ich im letzten Jahr hergekommen bin, war es ziemlich cool. "
  .

Post Comment

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.