Carlos Gomez war nicht bereit.

Ja, er hatte dieses Mal beide Schuhe an – im Gegensatz zu seiner anderen Reise um die Stützpunkte -, aber als die Nationals Wilson Ramos absichtlich begleiteten, um die Läufer mit zwei Outs im achten Inning auf die Plätze eins und zwei zu bringen, folgten die Mets am Donnerstag hatte noch nicht seine Routine an Deck durchlaufen.

"Ich kann nicht atmen und den Donut nicht anziehen", sagte Gomez.

Ganz gleich. Citi Field atmete für ihn aus.

Wander Suero warf ihm einen 95-MPH-Cutter in einem 1: 2-Count zu und Gomez verpasste nicht einen 3: 0-Home-Run nach links, der die Mets zum 6: 4-Sieg brachte und einen 4: 0-Sweep der Nationals absolvierte.

Gomez wurde verrückt, als er die Basen umrundete – genau wie die Zuschauer und die Heimbewohner, die das nachdrückliche Comeback feierten, das der Outfielder noch in seiner ersten Woche in einer Mets-Uniform seit 2007 erlebt hatte.

"Es ist unglaublich", sagte Gomez. "Ich bin gesegnet. Ich bin in dieser Situation hierher zurückgekommen und [to] Spiele so, wie wir es gerade tun, mit viel Energie. Ich genieße es jedes Mal. Ich bin im Unterstand und spiele Verteidigung wie ein kleines Kind. Ich genieße jeden Moment, in dem Gott mir die Gelegenheit gab, das Spiel zu spielen, das ich liebe. "

Erst am vergangenen Freitag hatte Gomez seinen Vertrag bei Triple-A Syracuse gekauft, nachdem die Mets Michael Conforto (Gehirnerschütterung) auf die Verletztenliste gesetzt und Keon Broxton für den Einsatz bestimmt hatten. Der 33-jährige Gomez hatte am Donnerstag nur einen Treffer in 13 Fledermäusen verzeichnet, aber die Mets brauchten jemanden, der sich verstärkt, insbesondere nachdem sie drei weitere Treffer (Brandon Nimmo, Jeff McNeil und Robinson Cano) auf die Verletztenliste gesetzt hatten die letzten 24 Stunden.

Gomez antwortete mit seinem bisher besten Spiel und fügte seinem spielgewinnenden Homer eine Single und einen Spaziergang hinzu.

"Er bringt jeden Tag Energie … und das ist einer der Gründe, warum wir ihn hier hochbringen wollten", sagte Manager Mickey Callaway.

Carlos Gomez
Carlos Gomez verliert seinen Schuh beim Laufen der Basen.Charles Wenzelberg / New York Post

Auch wenn es darum geht, seinen Schuh zu verlieren.

Gomez führte das fünfte Inning an, indem er ein Feld links von Stephen Strasburg rauchte. Er stahl dann die zweite Basis, aber der Wurf war wild und erlaubte ihm, auf die dritte vorzurücken. Etwa auf halber Strecke löste sich sein linker Schuh, aber Gomez tuckerte weiter in die dritte Basis und rutschte mit seiner blauen Socke hinein.

"Ich habe ein paar andere Schuhe angezogen", sagte Gomez, der bei einer Opferfliege von Juan Lagares ein Tor erzielte. „Mein linker Fuß ist kleiner als der rechte. Also ich [didn’t] Binde den linken Schuh richtig fest. Und wenn ich renne und zu schnell gehe, kommen sie raus. Pyow! "

.

LEAVE A REPLY

Please enter your comment!
Please enter your name here

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.