Es war ein Spiel, das die Washington Redskins haben mussten, aber die Dallas Cowboys wollten es einfach mehr. Die beiden Teams tendierten nach Woche 1 in unterschiedliche Richtungen, wobei letztere auf ein 0: 2-Loch starrten, nachdem sie eine 17: 0-Führung gegen die Philadelphia Eagles gehustet hatten. während der erstere schnelle und blutige Arbeit der New York Giants machte, während er kaum ins Schwitzen kam.

Die Cowboys betraten die Woche 2 bei FedEx Field als Favoriten und sahen alles andere als danach aus, das Spiel zu starten. Sie würden irgendwann einen Gang einlegenAber die Redskins konnten nicht viel tun, um sie aufzuhalten, wenn sie es einmal getan hatten.

Werfen wir einen Blick auf einige der wichtigsten Erkenntnisse aus einem anderen Divisionsspiel, die jetzt in den Büchern stehen.

Warum die Cowboys gewonnen haben

Zuerst sahen sie ein bisschen rostig aus, aber als Dak Prescott begann, Josh Norman erfolgreich anzugreifen und dabei das Feld auszudehnen, öffnete sich alles darunter. Prescott entfesselte seine wahre Doppelbedrohung, und die Redskins hatten keine Antwort.

Warum haben die Redskins verloren?

Ohne Jonathan Allen und Quinton Dunbar in die Defensive zu starten, verschwand ein Passansturm, der gut aussah, schnell und die Redskins stellten fest, dass sie ein Messer in einen Schusswechsel gegen den talentierten Wide Receiver und das Tight-End-Corps der Cowboys brachten. Von da an war es einfach Elliott, der sie für die Überkompensation bezahlen ließ, um den Pass zu stoppen.

Wendepunkt

Es gab ein paar Spiele im Spiel, die man als eines bezeichnen könnte, die möglicherweise das Blatt zugunsten der Cowboys wenden, aber keines hatte einen so großen Einfluss auf die Dynamikverschiebung wie der 51-Yard-Touchdown von Prescott zu Wideout Devin Smith mit 6: 10 verbleibende in der ersten Hälfte. Damit endete das Spiel mit Unterstützung von Brett Maher mit 7: 7 und löste einen 21-Punkte-Flood aus, der von den Redskins nicht beantwortet wurde.

Spiel des Spiels

Während der Smith Touchdown der Dreh- und Angelpunkt war, an dem die Redskins die Kontrolle zu verlieren begannen, war es bis Prescott nach einem 42-Yard-Lauf klar, dass die Cowboys das Spiel wahrscheinlich gewinnen würden. Dieses Spiel ereignete sich auch im zweiten Quartal und nur wenige Minuten nach der Landebombe gegen Smith. Es brach diese bestimmte Fahrt weit offen und Prescott krönte es mit einem Touchdown an Jason Witten, um es eine 14-7-Affäre in die Halbzeit zu machen.

Josh Wer?

"Ja, ich habe es gehört, aber ich werde nicht zulassen, dass er mich motiviert", sagte Prescott nach dem Sieg von Jüngste Kommentare von Josh Norman, über Charean Williams von Pro Football Talk. "Ich habe genug Dinge, die mich motivieren und am Laufen halten. Was jemand gut oder schlecht über mich sagt, ist nicht der Fall, besonders wenn er nicht in dieser Mannschaft ist."

Was kommt als nächstes?

Die Cowboys werden nun nach Nordtexas zurückkehren und sich darauf vorbereiten, die besuchenden Miami Dolphins am Sonntag, den 22. September, um 13 Uhr zu beherbergen. EUROPÄISCHE SOMMERZEIT. Die Redskins werden die Bären am Montag, den 23. September um 20.15 Uhr beherbergen.

Im Live-Blog unten finden Sie vollständige Highlights und Details zu den Aktionen, die Sie möglicherweise verpasst haben.

Live-Blog

Wenn das Live-Blog nicht angezeigt wird, Klicken Sie hier, um neu zu laden.

LEAVE A REPLY

Please enter your comment!
Please enter your name here

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.