Am Sonntag haben Barça und Cupra das offizielle Geheimnis der Öffentlichkeit gemacht: Die Sportmarke von Seat wird der neue offizielle Autozulieferer des Unternehmens Barça, das seine Position nach mehr als einem Jahrzehnt bei Audi geändert hat. Der Topmanager von Barça, Josep Maria Bartomeu, und der Präsident von Seat und der Verwaltungsrat von Cupra, Luca de Meo, haben vor dem Duell gegen Betis im Camp Nou eine Vereinbarung über fünf Jahre unterzeichnet . Der neue Blaugrana-Partner zahlt einen höheren Betrag als der von Audi, der pro Saison fünf Millionen Euro betrug. Abgesehen davon, dass das erste Team mit offiziellen Fahrzeugen ausgestattet wird – obwohl die Marke keine Fußballspieler zum Trainieren mit ihren Fahrzeugen benötigt -, werden Cupra und Barça Marketing- und Sponsoringaktionen durchführen.

Barça nutzt diese neue Vereinbarung und definiert sie als Allianz mit einem "Partner" mit "Werten, die die Marke Barça definieren", wie es die Verbindung zwischen den beiden Einheiten vorsieht, um bei der Entwicklung neuer Lösungen zusammenzuarbeiten Mikromobilität und Elektromobilität ". Auf diese Weise wird die Camp Nou-Umgebung als "Testraum für diese Projekte zur Verbesserung der städtischen Mobilität" dienen. Bartomeu wollte sich auf diesen Aspekt konzentrieren: "Es entsteht eine innovative Allianz, die es uns unter anderem ermöglicht, gemeinsam neue Lösungen zu entwickeln, die zu einer Verbesserung der städtischen Mobilität beitragen."

In der Tat erklärt diese Spitze zum Teil, dass Cupra, Neben anderen Geschäftssendern bietet Barça auch Produkte wie Elektrofahrräder an. Barça plant, die Stellplätze für Fahrräder für Zuschauer im Camp Nou und in Palau zu erweitern Unter anderem Parkplatz- oder Taxireservierungen. In diesem Sinne die katalanische Marke es ist Es könnte als Mobilitätsanbieter über einen traditionellen Automobilhersteller hinaus konsolidiert werden.

Zum anderen beinhaltet die Vereinbarung mit Cupra auch einen VIP-Raum für alle Spiele, die im Camp Nou umstritten sind, und der Club wird der Marke in den Stadioneinrichtungen Sichtbarkeit verleihen. Es ist auch geplant, einen temporären Raum außerhalb des Camp Nou einzurichten.

LEAVE A REPLY

Please enter your comment!
Please enter your name here

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.