Sport

Das Tackle eines kleinen Jungen – Brown startet Breitseite bei Shinnie

C Kapitän Scott Brown hat sein Aberdeen-Pendant Graeme Shinnie als Spieler mit begrenzten Fähigkeiten gebrandmarkt und hat die Aussicht auf die Fehde zwischen den beiden in der nächsten Saison begrüßt.

Shinnie sammelte seine 17. Reservation der Saison – die meisten von jedem Spieler in Schottland – für eine späte und grobe Herausforderung auf Brown während Aberdeens 1: 0-Sieg in Celtic Park am Sonntag.

Das Foul ließ Brown in offensichtlicher Unbequemlichkeit zurück und löste anfängliche Befürchtungen aus, dass es ihn aus Celtics Versuch, ein historisches “Doppelthema” zu gewinnen, wenn sie Motherwell in Hampden im William Hill Scottish Cup-Finale am Samstag treffen, ausschließen könnte. Aber Brown, der am letzten Wochenende Shinnie in Vollzeit konfrontierte, erlitt keinen bleibenden Schaden an seinem Knöchel und ist bereit, sein Team im Nationalstadion zu führen.

Shinnie verteidigte seine Handlungen danach und deutete an, dass Browns eigene kämpferische Qualitäten bedeuteten, dass “was herumgeht, kommt herum”. Das führte zu einer vernichtenden Reaktion von Brown, der eine verdammte Kritik an Shinnies Talent anbot und klar machte, dass er es genießen würde, die Feindseligkeiten mit ihm wieder aufzunehmen.

“Das ist ein sehr fairer Punkt, ich stimme dem zu”, sagte Brown von Shinnies Kommentar. “Mal sehen, ob er das nächste Saison sagt.

“Meinem Knöchel geht es gut. Es braucht mehr als das, um mich niederzuhalten. Es war ein Graeme Shinnie Tackle. Es fasst ihn wirklich zusammen.

“Er sagte, dass er dem Ball nahe gekommen ist. Aber ich habe es mir angeschaut und es ist ein bisschen wie ein kleiner Junge – warten bis ich an ihm vorbei war. Mein Tempo in meinem Alter hat ihn offensichtlich in seinen besten Jahren getan und ich kam an ihm vorbei.

“Ich bin nicht derjenige mit 17 Buchungen in dieser Saison. Wir hatten am Ende des Spiels ein nettes kleines Gespräch. Ich bin gereift.

»Graeme läuft herum, er packt an, solche Sachen. Er hat keine großartige Qualität, aber er tut das Beste, was er kann. Es ist das Einzige, was er wahrscheinlich tun kann, um uns aufzuhalten – zu versuchen, einen schlechten Angriff zu machen. Um fair zu sein, war es eine gute schlechte Ausrüstung.

“Sobald ich aufstand, wusste ich, dass es mir gut gehen würde. Ich fühlte mich damals ziemlich hoch. Ich dachte: “Gott sei Dank, ich trage immer noch diese Opa-Shinnies, die überall hinkommen und alles beschützen!” Es war nicht so schlimm. Ich hatte schlimmeres, aber es war nicht großartig, besonders in der Jahreszeit.

“Mein Knöchel schließt ab und zu. Es hat keine Bänder mehr. Es ist irgendwie verschlossen. Ich musste es einfach wieder öffnen. ”

Brown, der bereits vom Scottish Football Writers ‘Association und PFA Scotland zum Spieler des Jahres gewählt wurde, erhielt gestern einen weiteren individuellen Preis, als er Ladbrokes Premiership Spieler der Saison wurde.

Brendan Rodgers, der von Kilmarnocks Steve Clarke und Jack Ross von St. Mirren geschlagen wurde, wurde in diesem Jahr zum Manager des Jahres von SFWA und PFA Scotland ernannt und zum Ladbrokes Premiership Manager der Saison gewählt.

Der Celtic-Boss glaubt indes, dass selbst der schottische Nationaltrainer Alex McLeish die Weisheit der letzten Saison der Nationalmannschaft in Peru und Mexiko in Frage gestellt hat.

McLeish hat am 29. Mai und 2. Juni nur zwei aktuelle keltische Erstspieler – Jack Hendry und Stuart Armstrong – in seinem 24-köpfigen Kader für die Herausforderungsspiele in Lima und Mexiko-Stadt nominiert. Rodgers hatte zuvor seine Besorgnis über die Planung von die Reise nach Süd- und Mittelamerika.

Zwei weitere Celtic-Spieler, Ryan Christie und Lewis Morgan – die jeweils in Aberdeen und St. Mirren ausgeliehen wurden – sind dabei. Aber fünf der Champions-Kader, die wahrscheinlich Hauptpfeiler von McLeishs Bewerbung um Schottland zur Euro 2020-Endrunde sein werden, werden nicht reisen – Craig Gordon, Kieran Tierney, links abgebildet, Callum McGregor, James Forrest und Leigh Griffiths.

Rodgers glaubt, dass sich “gesunder Menschenverstand” durchgesetzt hat, um seinem Kader vor der Rückkehr in das Training am 18. Juni so viel Ruhe und Erholung wie möglich zu geben, um sich auf den Beginn der Champions League-Qualifikation Anfang Juli vorzubereiten.

“Ich denke, jeder sieht das – und ich glaube, Alex selbst”, sagte Rodgers. “Ich bin sicher, dass alle Beteiligten denken, dass es einen besseren Plan gegeben haben muss. Ich möchte helfen, aber ich muss auch auf das Wohlergehen unserer Spieler achten.

“Ich musste Kieran Tierney am Wochenende gegen Aberdeen absetzen, weil er absolut zerschlagen war. Ich bat ihn, mir zehn Minuten der zweiten Hälfte zu geben, und dann würde ich ihn ausziehen. Die Spieler sind keine Roboter – sie sind junge Leute, die in jedem Spiel alles geben. Aber es ist vernünftig, diejenigen zu verlassen, die nicht nach Peru und Mexiko gehen, denn sonst würde Schottland später leiden. Wir haben versucht, die Spieler zu sehen, die am meisten gekappt sind und in dieser Saison die meisten Auftritte hatten – Kieran, James Forrest und Callum McGregor.

“Ich nehme an, dass sie wichtige Männer für Schottland sein werden. Soweit es Craig Gordon betrifft, ist es in Bezug auf seine jüngste Verletzungsgeschichte nur fair, dass er geschützt ist. Leigh Griffiths will gehen, aber er kann nicht gehen, aber es macht Sinn für die anderen Jungs zu gehen, weil sie nicht so viel Fußball gespielt haben. ”

Griffiths, der in dieser Saison von Waden- und Kniesehnenproblemen geplagt wurde, soll nächste Woche kleinere Operationen durchmachen, um wieder in den optimalen Zustand zu kommen.

“Es war für Leigh in diesem Jahr unglücklich mit Verletzungen, Krankheit und Kleinigkeiten”, sagte Rodgers. “Es war wahrscheinlich frustrierend, aber hoffentlich wird das aufgeräumt und er wird zurückkommen, fit und bereit für die Vorsaison.”

Post Comment

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.