Sport

Die ersten 11 Änderungen, die Liverpool gegen Arsenal – Liverpool Echo machen konnte

Liverpool hat seine Führung an der Spitze der Premier League nach dem 4: 0-Sieg gegen Newcastle auf sechs Punkte ausgebaut.

Es war ein willkommener Sieg und ein routinemäßiger Sieg, nachdem Jürgen Klopp drei Änderungen von der Mannschaft vorgenommen hatte, die Wölfe letzten Freitag mit 2: 0 besiegte.

Die Stärke des Reds-Teams wird im Verlauf der Wochen immer deutlicher, wobei Klopp seine Optionen frisch hält und trotzdem die erforderlichen Ergebnisse erzielt.

Wie wird Klopp bei einem entscheidenden Zusammenstoß mit Arsenal am Samstag sein Rudel diesmal umstellen?

Dies sind die Änderungen, die er gegen die Seite von Unai Emery vornehmen könnte.

Weiterlesen

Liverpool 4-0 Newcastle

Wer behält ihren Platz?

Der reguläre Starter-Kern muss sich sicherlich für ein so wichtiges Spiel behaupten.

Da Joe Gomez immer noch verletzt ist, gibt es nur wenige defensive Kopfschmerzen. Dejan Lovren sollte Liverpools reguläre Starter hinten begleiten.

In ähnlicher Weise werden die ersten drei gegen die Gunners benötigt, während Xherdan Shaqiri von Anfang an genug gegen Newcastle gezeigt hätte, um seinen Platz in einem verheerenden Angriff zu behalten.

Im Mittelfeld ist Gini Wijnaldum oftmals Jurgen Klopps Anwärter, während Jordan Henderson gegen die Toon zu den stärksten Leistungsträgern der Roten gehörte.

Sehen Sie, wie wir die Spieler in Newcastle für verurteilt gehalten haben

Video wird geladen

Video nicht verfügbar

Wer könnte aussteigen?

Nach einem 4: 0-Sieg würde sich jeder Spieler, der seinen Platz nicht behaupten konnte, hart anfühlen – aber wenn zwei große Spiele bevorstehen, ist möglicherweise eine Rotation erforderlich.

Wijnaldum, Henderson und Shaqiri sind daher potenziell gefährdet, während Trent Alexander-Arnold zwei Spiele in vier Tagen als zu herausfordernd empfinden kann, da er nicht lange zurückgezogen ist.

Fabinho feiert Liverpools vierten Platz – und seinen ersten für den Verein

Wer könnte reinkommen

Einige Sterne stehen für einen Rückruf bereit, wobei Fabinho am offensichtlichsten ist. Der Brasilianer erzielte sein erstes Tor gegen Newcastle und war in den letzten Wochen hervorragend.

Naby Keita ist eine weitere Person, die angerufen werden kann, während James Milner eine Option ist, vorausgesetzt, er erholt sich von der Verletzung, die ihn völlig gegen Newcastle verpasst hat.

Daniel Sturridge und Divock Origi werden jedoch wahrscheinlich mit den Plätzen auf der Bank Frieden schließen müssen.

.

Post Comment

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.