Die Hälfte der schwarzen Fußballer in Brasilien ist Opfer von Rassismus – Fil Info – Abroad

Fast die Hälfte der schwarzen Fußballer in Brasilien ist in ihrem Beruf Opfer von Rassismus geworden. Dies geht aus einer Umfrage hervor, die am Dienstag auf der spezialisierten Website veröffentlicht wurde Globoesporte.com. Die Umfrage, die auf anonym gesammelten Informationen von 163 schwarzen Spielern in den vier wichtigsten Bereichen des brasilianischen Fußballs basiert, zeigt, dass 48,1% der Befragten in ihrem Sport bereits Rassismus erfahren haben.

Für 92,4% von ihnen fand die Episode des Rassismus in einem Stadion statt, 6,3% in den Einrichtungen ihres Clubs und 1,3% in einem Hotel. Aber 87,8% dieser Fußballer geben an, die Tatsachen des Rassismus, denen sie zum Opfer gefallen sind, nicht angeprangert zu haben.

Was die Maßnahmen zur Bekämpfung dieser Geißel anbelangt, so sind 39% der Befragten der Ansicht, dass die Täter von rassistischen Handlungen bestraft werden sollten, 27,7% befürworten die Einrichtung von Aufklärungskampagnen und 19,5% möchten, dass die Clubs sanktioniert werden. Brasilien, von dem 54% Black oder Metis sind, ist weit davon entfernt, von den Problemen des Rassismus in Stadien verschont zu bleiben, in denen sich die Skandale vermehren.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.