Als die Nachricht von Aaron Rodgers 'unglaublicher Fünf-Jahres-Erweiterung von 180 Millionen Dollar am Mittwochnachmittag fiel, konnte ich nicht anders, als darüber nachzudenken, wie schnell Quarterback-Kontrakte aufgebläht wurden. Denken Sie darüber nach. Im vergangenen März hatte Kirk Cousins ​​- ein perfekt solider NFL-Quarterback, der besser oder auch nicht besser als Alex Smith ist (zumindest in den Augen der Redskins) – einen dreijährigen, 84 Millionen Dollar teuren Deal der Minnesota Vikings, der keuchend war "Das heißt" Sichern der Tasche ", wie die Kids gerne sagen, und im Mai hat Atlanta Falcons Quarterback Matt Ryan das Gleiche getan, indem er eine Fünfjahresverlängerung von 150 Millionen Dollar unterschrieb, die den Markt neu aufbaute, nur um Rodgers kommen zu lassen und beendete seinen Deal nur vier Monate später. Keines dieser Geschäfte wurde voll garantiert, aber es spielte kaum eine Rolle, da Ryan die Garantien von Cousins ​​um $ 16 Millionen übertraf und Rodgers Cousins ​​um $ 19 Millionen übertraf. All das brachte mich auf die Idee: Wenn Rodgers 30 Millionen mehr als Ryan bekam, und der nächste Quarterback bekommt $ 30 Millionen mehr als Rodgers … wir sind nicht weit von einer Zukunft entfernt, wo die NFL ihren ersten 200 Millionen Dollar Mann haben wird. * (Und nein, Leute, Kommissar Roger Goodell zählt nicht. Goodell's fünf- Jahr, $ 200 Millionen Erweiterung im letzten Dezember war ein Joker-Stil Heist direkt aus "The Dark Knight", die weniger Begeisterung in den sozialen Medien als Ne-Yo letzten Album inspiriert.) Dieser Meilenstein ist jedoch weniger beeindruckend, wenn Sie diese Major League betrachten Baseball hatte seinen ersten $ 200 Millionen Mann (Alex Rodriguez) vor 18 Jahren, während Golden State Warriors Steph Curry der erste NBA-Spieler war, der diesen Benchmark mit einer massiven fünfjährigen, $ 200 Millionen Erweiterung im vergangenen Sommer erreichte. In vielerlei Hinsicht Die Tatsache, dass wir immer noch auf einen Spieler aus der National Football League – den Lieferanten des Lieblingssports des Landes – warten, um diese Marke zu knacken, ist ein Indiz für die alte Mentalität der Liga, in der die Besitzer immer die Oberhand haben Im Umgang mit den Spielern, von denen viele aufgrund der großen 53-Mann-Pässe, des verfügbaren Talents und der aktiven Art als wegwerfbar gelten, erstickt die Liga oft die Individualität, die es den Spielern ermöglichen würde, ihre Marke über die getragene Uniform hinaus zu verbessern für drei Stunden jeden Sonntag.FILE – In diesem 19. November 2017, Datei Foto, spricht Aaron Rodgers Green Bay Packers mit Jordy Nelson vor einem NFL-Fußballspiel gegen die Baltimore Ravens, in Green Bay, Wisconsin. Die Abreise von Empfänger Jordy Nelson hat Rodgers verlassen, der einen neuen Partner braucht, um an einer seiner Pregame-Routinen teilzunehmen. In der Endzone vor einem Spiel würden Rodgers und Nelson Fang- und Spinnfußbälle auf ihren Fingerspitzen spielen. Das wird Freitag Nacht nicht passieren, jetzt da Nelson ein Raider ist, obwohl sie gute Freunde bleiben. (AP Photo / Mike Roemer) MehrFür die Zeit, die für die Gehälter des Fußballs erforderlich war, um diesen Punkt zu erreichen, ist es ziemlich faszinierend darüber nachzudenken, welcher Spieler die Version von A-Rod oder Steph der NFL sein könnte. Und nachdem ich einige Freunde in der Liga befragt hatte, kam ich auf einige Kriterien, um die Kandidaten einzuschränken: Position ist wichtigLos Angeles Rams Defensive Tackle Aaron Donald ist ein knallharter Footballspieler, aber selbst ein immens disruptiver Spieler wie er – der traditionell eine Position spielt bietet nicht viel Pass-Rush-Wert, nicht weniger – ist nicht so wertvoll wie ein Quarterback. Hier sind die Fakten: Quarterbacks berühren den Ball jedes Spiel in einer Liga, die zunehmend auf Offensive ausgerichtet ist, und Elite-Quarterbacks machen alle anderen um sie herum im Offensive besser. Quarterbacks sind auch das Gesicht des Franchise, und der eine Spieler sieht zu Beginn jedes einzelnen Spiels zu. Sie sind wichtig, und sie werden immer höher bewertet als jede andere Position, weshalb der erste 200-Millionen-Dollar-Mann der NFL Quarterback sein wird. Es kommt auch darauf anDiese Liste enthält nicht einige der alten Stalvards wie Tom Brady, Ben Roethlisberger, Eli Manning und Drew Brees, vor allem, weil jeder mindestens 36 Jahre alt ist, so dass sie sich eher für heftige kurzfristige Geschäfte entscheiden, die sich Rodgers pro Jahr nähern, aber nicht in der Summe. Außerdem wird ein Team kein Rodgers-Geld an einen Typ verpfänden, der zu alt ist. Rodgers, 34, ist direkt am Rande. Die Geschichte geht weiter. Auf der anderen Seite gibt es einige über die Liga, die glauben, dass es eine Chance gibt, die Quarterback-Marktplateaus jetzt, dass Rodgers sein Geld bekommen hat. Das ist übrigens eine Möglichkeit, wenn man bedenkt, dass keiner der qualitätsvollen Veteran-Quarterbacks noch jung genug ist, um viel Geld zu bekommen – Seattle's Russell Wilson (29), Indianapolis 'Andrew Luck (28), Detroits Matthew Stafford (30) usw. – hat einen Lebenslauf, der gut genug ist, um den Deal von Rodgers zu übertreffen.Hat der Spieler schon bezahlt? Es ist viel einfacher, in ein paar Jahren einen Fünf-Jahres-Vertrag über 200 Millionen Dollar zu verlangen, wenn Sie bereits auf einem eine massive Erweiterung, sagen wir $ 20 Millionen-plus pro Jahr, wie Wilson und Luck, im Gegensatz zu, sagen wir, talentiertem Steelers 2018 Third-Rounder Mason Rudolph, der im vierten Jahr seines Rookie-Deal im Jahr 2021 nur 1,2 Millionen Dollar machen wird Für die Neulinge ist die Hoffnung nicht verloren. Ganz im Gegenteil, vor allem, wenn … Du bist ein talentierter Neuling in der ersten Runde mit einer großen Option im fünften Jahr. In diesem Fall könntest du den Jackpot knacken. Die Teams können in der ersten Runde der Quarterbacks starke Fünf-Jahres-Optionen ausspielen, indem sie ihre Kapitelnummern von etwa 7 Millionen Dollar auf den Durchschnitt der Top-10-Spieler ihrer Position erhöhen, was für Quarterbacks offensichtlich massiv sein wird – etwas über 30 Millionen Dollar Dieser Punkt, ihre Teams wäre klug, eine Erweiterung zu hämmern, die dem Team keine anfängliche Cap-Entlastung geben wird, indem sie ihre anfängliche Kapitelnummer senken, aber auch einen talentierten Spieler an einer Prämienposition für die absehbare Zukunft sperren. So ohne weiteres , hier ist die Meinung eines Mannes über die NFL-Quarterbacks, die die besten Wetten sind, um die Tasche auf der Straße zu sichern: In diesem 17. August 2018 Foto Cleveland Browns Quarterback Baker Mayfield feiert in der zweiten Hälfte des Teams NFL Fußball-Vorsaison Spiel gegen die Buffalo Rechnungen in Cleveland. Mayfield beendete sein erstes NFL Trainingslager am Dienstag, den 21. August 2018. Mayfield kleidete sich als Team General Manager John Dorsey für die Rookie Talent Show des Teams, die das Lager beendete. Die Nummer 1 im diesjährigen Entwurf, Mayfield, war beeindruckend, aber er ist nicht bereit zu starten, da die Browns ihn hinter dem Starter Tyrod Taylor lernen lassen werden. (AP Foto / David Richard) Mehr5. (Krawatte) Bäcker Mayfield, Cleveland; Sam Darnold, New York; und Josh Rosen, Arizona
Ich gab diesen drei 2018 Erst-Runde Quarterbacks das Nicken über die zwei anderen 2018 Erst-Runde Quarterbacks, Lamar Jackson von Baltimore und Josh Allen von Buffalo, größtenteils, weil Mayfield, Darnold und Rosen allgemein als pro-bereit als die anderen zwei angesehen wurden . Aber egal, alle fünf sind begabte Passanten, die im Jahr 2022 lukrative Optionen im fünften Jahr erhalten und damit die Tür für Großgeld-Extensions öffnen. Eine Sache, die man im Kopf behalten sollte; Wenn der Quarterback-Markt einbricht, wie einige prognostizieren, ist es möglich, dass der erste $ 200 Millionen QB der NFL noch nicht einmal in der Liga ist.4. (Krawatte) Deshaun Watson, Houston; und Patrick Mahomes, Kansas City
Watson, der Gesamtsieger Nr. 12 im letztjährigen NFL-Draft, ist ein Star in der Entwicklung, und er zeigte es während seiner Sieben-Spiele-Prüfung als Rookie, bevor er eine Verletzung am Saisonende erlitt. Watson absolvierte fast 62 Prozent seiner Pässe für 1.699 Yards, 19 Touchdowns und acht Interceptions und zeigte dabei seine legendäre Coolness und sein Talent, groß zu kommen, wenn es darauf ankommt. Er hat auch ein paar herausragende Ziele, auf die er werfen kann, was bedeutet, dass der 22-Jährige früher oder später ein MVP-Kandidat werden könnte, obwohl die Texaner ihn frühestens nach der Saison 2019 aufgrund von NFL rules.Same gilt für Mahomes, die Nr. 10 Pick in der 2017 NFL Draft. Sie beide nehmen den Kopf über den Mann, der über sie ging – Chicago Mitch Trubisky – aufgrund ihrer Fähigkeit, außerhalb der Linien zu färben und zu schaffen, wenn die Dinge zusammenbrechen. Ich mag das Supportsystem für Trubisky in Chicago – Trainer Matt Nagy wird eine Beleidigung schaffen, die seine Fähigkeiten ausnutzt – aber die Leute in Kansas City schwärmen absolut von den bewaffneten Mahomes, deren Kreativität auf dem Feld und ihre Revolverheld-Mentalität viele dazu geführt haben innerhalb der Organisation leise darauf hinweisen, dass der 22-Jährige All-Pro-Potenzial hat. Wie Watson können die Chiefs Mahomes nicht vor der Saison 2019 verlängern. Aber wenn er zum ersten Star der Chiefs bei Quarterback wird, werden sie das Schicksal bei seinem nächsten Deal nicht verführen.3. (Krawatte) Andrew Luck, Indianapolis und Russell Wilson, Seattle
Keiner dieser Picks ist per se sexy, aber es wäre töricht, beides zu vergessen. Wilson ist eine sicherere Wette von den beiden; Er hat bereits einen Super Bowl gewonnen und war bei vier Pro Bowls dabei. Außerdem soll er 2020 ein uneingeschränkter Free Agent sein. Um Rodgers 'Deal zu übertreffen, muss er allerdings einen MVP gewinnen, was angesichts der offensiven Offensive der Seahawks und der unerprobten Waffen außerhalb von Doug Baldwin schwierig sein könnte .Luck muss unterdessen beweisen, dass er gesund bleiben kann, nachdem er die gesamte letzte Saison mit einer Schulterverletzung verloren hat. Das ist nicht selbstverständlich. Wenn er recht hat, ist er ein Elite-Quarterback auf einem Deal, der bis 2022 als Schnäppchen aussieht, wenn sein Cap-Hit im Durchschnitt etwa 25 Millionen Dollar pro Saison erreicht, verglichen mit fast 35 Millionen Dollar pro Saison für Rodgers. Carson Wentz, Philadelphia
Wentz, die Nr. 2 im NFL-Draft 2016, war auf dem Weg zum MVP, bevor eine Saison-Verletzung diese Möglichkeit im letzten November auf Eis gelegt hat. Die Eagles müssen sich im April über die Fünf-Jahres-Option von Wentz für 2020 entscheiden. Angesichts ihrer Neigung, die Spieler früh zu erweitern, wäre es keine Überraschung, wenn sie versuchen würden, mit ihrem begehrten Quarterback etwas auszuhecken, sobald er sein drittes Jahr erreicht. Aber um Wentz willen könnte es besser sein, sich bis danach zu halten Die Saison 2019, in der er vermutlich gesund genug sein wird, um alle 16 Spiele (im Gegensatz zu dieser Saison) zu starten und den MVP Award zu gewinnen, den er dieses Jahr verpasst hat. Vorausgesetzt, dass er das tut und die Eagles zum Super Bowl führt, könnte er dann die nötige Hebelwirkung haben, um zu sagen, dass er würdig ist, Rodgers Deal zu übertreffen. Jimmy Garoppolo, San Francisco
Oh Jimmy, bist du zur richtigen Zeit gekommen? Garoppolo ist erst 26 Jahre alt, und erst letztes Jahr unterschrieb er eine Fünf-Jahres-Verlängerung von $ 132 Millionen mit den 49ers, die zu der Zeit ein großer Hase waren. Aber rate mal was? Garoppolo wird im letzten Jahr seines Deals nur 30 Jahre alt sein, was ihn jung genug macht, um einen absoluten Kontrahenten zu kommandieren, vorausgesetzt, er wird diesem gerecht. Wie Wentz sollte der Gewinn eines MVP und / oder eines Super Bowl ihn zu einem Megadeal machen, vorausgesetzt, seine Statistiken gehen nicht zurück, wie Carolina Stern Cam Newtons die letzten zwei Jahre nach dem Gewinn des MVP im Jahr 2015.Honorable Nennung: Derek Carr, Oakland; Kirk Cousins, Minnesota; Cam Newton, Carolina; Matthew Stafford, Detroit.Carr und Cousins ​​müssen beweisen, dass sie das Spiel ihrer Teamkameraden auf die gleiche Art und Weise wie Elite-Quarterbacks verbessern können. Newton muss zu seinem MVP-Level zurückkehren, während Stafford die Lions zu den Playoffs führen und einige Spiele gewinnen muss. Außerdem: Jared Goff, Los Angeles Rams; Marcus Mariota, Tennessee; Dak Prescott, Dallas, Jameis Winston, Tampa Bay.Mariota, Prescott und Goff müssen ihr individuelles Spiel verbessern, während Winston sich von Ärger fernhalten muss.Mehr von Yahoo Sports:
• Dan Wetzel: Twitter Kernschmelze bedeutet Ohio State Kopfschmerzen nicht vorbei
• Charles Robinson: Ex-NFL-Star ist eine bemerkenswerte Geschichte der Erlösung
• Browns Linebacker mit Insiderhandel belastet
• Kevin Iole: Die Kontroverse über die Umhüllung der Hände liegt über dem Rückspiel von Canelo-GGG

LEAVE A REPLY

Please enter your comment!
Please enter your name here

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.