Die Wache Anthony Edwards entscheidet sich für zu Hause zu bleiben, bekennt sich zu Georgien

0
20

Der fünfjährige Spitzenreiter Anthony Edwards gab am Montagmorgen bekannt, dass er sich in Georgien engagiert, und wurde der am meisten besetzte Rekrut der Bulldoggen in der Rekrutierungszeit von ESPN.

Edwards entschied sich für Georgia vor Kentucky, nachdem er für dieses vergangene Wochenende einen geplanten offiziellen Besuch in Florida State abgesagt hatte. Er machte offizielle Besuche in Georgia und Kentucky, und seit seinem offiziellen Besuch im Dezember reiste er mindestens einmal inoffiziell nach Athen. Kurz nach seiner Umklassifizierung von 2020 auf 2019 im November hatte Edwards seine Liste auf fünf Schulen reduziert, doch er besuchte nie Besuche in Kansas oder North Carolina.

Es ist eine Aussage für Cheftrainer Tom Crean in seiner ersten Saison mit den Bulldogs.

"Der Grund, warum ich mich für die University of Georgia entschieden habe, ist, dass es meine Heimatschule ist", sagte Edwards Paul Biancardi von ESPN. "Ich möchte die staatliche Schule wieder auf die Basketballkarte setzen. Tom Crean ist ein toller Kerl, und ich glaube daran, dass er mich trainiert und weiterentwickelt. Bei meinem Besuch haben wir gemeinsam Film gesehen und er spricht mit so viel Energie."

Edwards, ein 6-Fuß-4-Wächter der Holy Spirit Prep School in Atlanta, steht auf Platz 5 der ESPN 100-Klasse für die Klasse von 2019 und gilt als Nr. 1-Schießwächter des Landes. In einem kürzlich veröffentlichten Entwurf von 2020 von Jonathan Givony (ESPN) war Edwards die geplante Nr. 2 hinter dem unverbindlichen Senior Jaden McDaniels.

Edwards spielte für das Atlanta Xpress Grassroots-Programm auf der Under Armor Association-Rennstrecke im Durchschnitt 20,4 Punkte, 5,5 Rebounds und 4,0 Assists, während er 47,4 Prozent aus dem 3-Punkte-Bereich schoss.

Seit dem Start der ESPN-Datenbank für die Rekrutierung von Basketball im Jahr 2007 ist Edwards der am höchsten eingestufte Spieler, der sich in Georgien engagiert – und der erste Fünf-Sterne-Kandidat, der die Bulldogs auswählt. Seit Kentavious Caldwell-Pope im Jahr 2011 ist er auch der erste georgische Kandidat in Georgia, der für das College zu Hause bleibt.

Edwards nimmt an einer Rekrutierungsklasse teil, die bereits die kleinen ESPN 100-Stürmer Jaykwon Walton und Toumani Camara enthielt. Der Sternenflügel teilte Biancardi mit, er habe vor, die unverbindlichen ESPN 100-Interessenten Precious Achiuwa und Lester Quinones nach Georgien zu rekrutieren.

.

LEAVE A REPLY

Please enter your comment!
Please enter your name here

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.