Home Sport Frankreich - Norwegen: Die Blues halten die Flamme

Frankreich – Norwegen: Die Blues halten die Flamme

Gegen Südkorea (4: 0) hatte die Blaue den Docht perfekt entzündet, der sie am 7. Juli zum Feuerwerk eines Weltcupsiegs führen wird. Mittwochabend lernten die Franzosen im Stadion von Nizza gegen Norwegen (2: 1) ), der die Flamme immer genau überwacht …

Eine schöne Lektion der Widrigkeiten, die die Tricolores überstanden haben, ohne sich unter den Augen von 75 ehemaligen Nationalspielern zu verbrennen, die zu diesem Anlass und vom Trainer des Blues Didier Deschamps eingeladen wurden, um sie mit seinen Mitarbeitern zu unterstützen.

Mit einem blitzschnellen Gauvin (46.) und einem Elfmeter von Le Sommer (72.) haben die Blauen im Achtelfinale eineinhalb Meter Vorsprung. Aber sie werden bis zum Ende gezittert haben.

Immer einem skandinavischen Gegenüber ausgeliefert

Wir sehen uns nicht jeden Tag mit Südkorea konfrontiert. Die Norwegerinnen zeigen den Franzosen ab dem Anpfiff, dass sie kämpfen müssen. Auch wenn das Stadion trotz einer angekündigten Menge von 34.872 Zuschauern nicht voll ist, wächst die öffentliche Nizza, blau-weiß-rote Fahnen in der Hand, schnell hinter seiner geschützten.

Die Spieler von Sjögren sind solider und zeigen einen starken Fieberwind in der dreifarbigen Abwehr. Als hätten die Franzosen endlich den langen Weg eingeschlagen, der auf ihren ersten Stern wartet. Nachdem der Sturm vorbei ist, übernehmen die Teamkollegen von Amandine Henry die Führung. Auf einem Draht. Immer einem skandinavischen Gegenüber ausgeliefert.

Im Angriff ist der unruhige Kadidiatou Diani, der sich nach einem Spitzenspiel im Eröffnungsspiel auf seiner rechten Seite befindet, viel zu einsam, um Funken auszulösen. Die Pariserin schafft erfolglos die beiden besten Chancen der ersten Periode und multipliziert die Zentren, die ein Steigeisen nicht bestehen. Valerie Gauvin, die nach ihrer Nicht-Amtszeit am vergangenen Freitag immer wieder im Vorteil ist, ist niemals eine Gewinnerin. Es ist sogar der Keeper Bouhaddi, der kurz vor der Pause die Entscheidung treffen muss, indem er eine Flanke von Wold stoppt.

Vielen Dank, VAR

Zu glauben, dass der tragbare Nizza Ola in der Hand leuchtet Frankreich sobald die Erholung. Wir haben weniger als eine Minute gespielt und Gauvin befreit den Blues in einem Zentrum von Majri. Eine Freude von kurzer Dauer. Acht Minuten später markiert Wendie Renard, der einen Doppelkopfball gegen Südkorea erzielt hatte, einen schönen flachen Fuß … gegen seine Seite. Größe und Dekadenz.

Und in der Stadt, in der der Var fließt, wird der VAR Frankreich wieder aufs Wasser bringen. Ein verspäteter Elfmeter für ein Foul an Torrent, der vom Torschützen Le Sommer in den Pfosten verwandelt wurde. Mission erfüllt in der Qual eines knackigen Endes des Spiels.

Am frühen Donnerstag Nachmittag setzen die Blauen ihre Tour de France für Rennes fort, wo sie am letzten Tag der Gruppe A am kommenden Montag gegen Nigeria antreten.

LEAVE A REPLY

Please enter your comment!
Please enter your name here

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

Must Read

Laut offiziellen Angaben wird Cristiano Ronaldo in Las Vegas keinen sexuellen Übergriffen ausgesetzt sein

Die Behauptungen, die erstmals 2009 vorgebracht wurden, können nicht zweifelsfrei bewiesen werden, hieß es in einer Erklärung des Amtes.CNN hat die Anwälte von Ronaldo...

Inter Mailand 'bietet Ivan Perisic' für Romelu Lukaku von Manchester United an

Manchester United könnte die Chance haben, Ivan Perisic von Inter Mailand zu verpflichten, nachdem der Kroate vor zwei Jahren nicht gelandet war. Dies geht...

Gefährlicher See am Mont Blanc

Aktualisierung am 22. Juli 2019, 21:48 Uhr Ein idyllischer, hellblauer See im Mont-Blanc-Gebirge könnte die Dörfer in einem Tal bedrohen. Aufgrund der hohen Temperaturen hat...

Le Mans: Zwei Tote und zwei Schwerverletzte bei einem Unfall auf der Autobahn A11

Am Montag gegen 15:20 Uhr kam es bei einem Unfall im Dorf Fatînes bei Le Mans zu zwei Verletzten und zwei Toten auf der...

Le Mans: Zwei Tote und zwei Schwerverletzte bei einem Unfall auf der Autobahn A11

Am Montag gegen 15:20 Uhr kam es bei einem Unfall im Dorf Fatînes bei Le Mans zu zwei Verletzten und zwei Toten auf der...