Home Sport Frankreich - Norwegen: die schöne Rache von Valérie Gauvin

Frankreich – Norwegen: die schöne Rache von Valérie Gauvin

Sie muss wieder auf der Bank sein. Dies war jedenfalls der Grund, warum Corinne Deacon am Vorabend des Treffens mit Norwegen geglaubt hatte. "Die Startaufstellung gegen Korea hat mich zufrieden gestellt, logischerweise sollten wir mit der gleichen abreisen", hatte sogar Dienstag den Trainer ins Leben gerufen und Valerie Gauvin wenig Hoffnung gelassen, an die Spitze des Blauen zurückzukehren. Mittwochabend an der Allianz Riviera hat sich das Bluffen der Bosse der Blauen in einen Meisterhub verwandelt. Fünf Tage nach dem Start der Weltmeisterschaft im Ersatzkostüm im Parc des Princes feierte Montpellier seine erste Amtszeit im Wettbewerb.

Der 23-jährige Reunionese trat am Freitag aufgrund von zwei Trainingsverzögerungen aus der Startaufstellung aus und war damals unauffällig. "Es ist meine Schuld, ich werde die Lektionen lernen", gab sie nach dem ersten Erfolg gegen Korea (4: 0) zu. Es war im Moment schwierig (Anmerkung des Herausgebers: Nicht gedrückt halten), aber ich nehme mich und besonders lächle ich, weil wir gewonnen haben. Das ist das Wichtigste. "

Seine Charakterstärke ist immer noch bewiesen. Sie, die mit den Jungs auf dem Schulhof einen runden Ball geschmiedet hat, hätte einen moralischen Schub geben können, um zu sehen, wie Deacon, die seit seiner Ernennung die Nummer 1 angegriffen hat, sein Selbstvertrauen in den schönsten Momenten zurückzog.

Von seinen Jahren im Judo gehärtet

Der frühere beste Spieler und Torschütze von D2 (32 Tore 2014 mit Toulouse) hat nicht geblinzelt. Genau wie zu Beginn der Saison, mit einer Oberschenkel- und Knieverletzung, war es ein Diesel-Gauvin, der triumphierend zurückkam, als wir es am wenigsten erwartet hatten.

Nach einer komplizierten ersten Periode, angeregt von dem Wunsch, es gut zu machen, tat sie nichts Gutes, außer in der Leere zu kämpfen. Gestärkt durch seine jahrelange Erfahrung im Judo, die den Status als Hoffnungsträger des Tennis forderte, hat derjenige, der an Small Aces (eine Art Weltcup-Tennis – 13 Jahre) hätte teilnehmen sollen, der Blue da perfect half Farben verliehen volley des linken fußes nach 45 sekunden in der zweiten hälfte.

Eine elfte Errungenschaft unter dem roten Trikot, da es diesem Team aus Frankreich, das kurz vor dem 8. Finale steht, erlaubt, einen Hauch frischer Luft zu blasen. Aber nicht ganz: Er muss am kommenden Montag zumindest gegen Nigeria unentschieden spielen.

LESEN SIE AUCH>Frankreich-Norwegen: die Noten des Blauen

LEAVE A REPLY

Please enter your comment!
Please enter your name here

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

Must Read

Iran schießt US-Drohne ab, was die Marine als "unprovozierten Angriff" bezeichnet

SCHLIESSEN Die Vereinigten Staaten und der Iran loben seit Jahrzehnten Drohungen, führen Stellvertreterkriege und verhängen Sanktionen. USA...

Der Automotor von morgen: Sauberer, leichter, mit einem beweglichen Teil

ROSH HAAYIN, Israel - 2014 hat Shaul Yaakoby seine Tage damit verbracht, beschädigte Fahrzeuge für Versicherungsunternehmen zu untersuchen. Er verbrachte seine Nächte in einer...

Was machen intelligente Geräte mit den Daten, die sie über Sie sammeln?

SCHLIESSEN Nicht alle Sprachassistenten können dieselben Anforderungen bearbeiten. Wir haben Siri, Alexa und Google auf die Probe...

Van Gogh malte viele "Sonnenblumen". Aber wie unterschiedlich sind sie?

AMSTERDAM - Im Sommer 1888 lud Vincent van Gogh seinen Freund und Malerkollegen Paul Gauguin ein, ihn in Arles, Frankreich, zu besuchen und bei...

Xi Jinping kommt in Nordkorea im Flugzeug an, könnte Kim Jong Un in Verlegenheit bringen

Der chinesische Präsident Xi Jinping ist am Donnerstag zu seinem allerersten Staatsbesuch in Nordkorea eingetroffen, Berichten zufolge zur Begrüßung eines Helden, zu...