Sport

Lewis Hamilton steht in Brasilien auf der Pole Position

Lewis Hamilton steht in Brasilien auf der Pole Position


Das Rennen am Sonntag ist live mit 5 Live-Sport-Extra-Events. Die BBC-Sport-Website um 1700 GMTWorld-Weltmeister Lewis Hamilton schlug Ferrari Sebastian Vettel beim brasilianischen Grand Prix auf die Pole Position. Hamilton war 0,093 Sekunden hinter seinem ehemaligen Titelrivalen nach einem angespannten mit ihren Teamkollegen Valtteri Bottas und Kimi Raikkonen als nächstes. Vettel steht jedoch einer Untersuchung gegenüber, nachdem er die Anweisungen der Stewards an der Wiegebrücke nicht befolgt hatte Strafe.
                'F1 Breakdown: Hat Lewis Hamilton es leicht gehabt?' Der rote Nebel steigt wieder für Vettel. Vettel sagte, sein Vorfall mit der Wiegebrücke sei geschehen, weil er gerne in die Box zurückkehren würde. Er hatte eine Erkundungsrunde mit gebrauchten superweichen Reifen gemacht und wollte die weichen Reifen, die er für das Qualifying verwenden wollte, anbringen, bevor Regen fiel. Regen drohte und er wollte wieder raus – und das Wiegen kostet Zeit verhindert das. Neben seinen anderen Vergehen fuhr er auch einen Steward, der ihm im Weg stand, und hinderte ihn daran, auf die Waage zu gehen, bis sie fertig waren. Vettel sagte: "Sie sollten uns nicht anrufen. Wenn sich die Bedingungen so ändern, dann." ist unfair. Ich wollte, dass sie sich beeilen. "Er lehnte es ab, weiter darüber zu diskutieren, als er in einer Pressekonferenz gefragt wurde:" Ich möchte nicht darüber reden. Es ist klar, was passiert ist. Wir haben uns qualifiziert. Ich denke wir reden über das Qualifying. "Ferrari begann die Session, um einen Vorsprung vor Mercedes zu haben, aber Hamilton setzte sich in einer schwierigen Session durch, die zu verschiedenen Zeitpunkten von leichtem Regen betroffen war, auch wenn die Strecke in den entscheidenden Momenten trocken war. Vettel war im zweiten Qualifying mit 0,049 Sekunden Vorsprung auf den zweiten Platz hinter Bottas, obwohl er mit dem härteren "weichen" Reifen auf der Suche nach einem strategischen Vorteil im Rennen war. Aber als es darauf ankam, warf Hamilton ihn gerade für seine 10. Pole der Saison aus.
                Hamilton zeigte sein neues Helmdesign für BrazilHamilton gegen SirotkinHamilton hatte seinen eigenen Vorfall im Qualifying, als er beim Start des zweiten Qualifyings einen Absturz mit Williams-Pilot Sergey Sirotkin knapp vermied. Die Fahrer hatten sich alle auf ihre ersten fliegenden Runden vorbereitet, und Hamilton sah plötzlich Der Russe kam mit viel höherer Geschwindigkeit auf ihn zu und näherte sich. Kurve 12. Hamilton wandte sich nach links, um zu versuchen, aus dem Weg zu gehen, aber Sirotkin ging bereits in diese Richtung und musste Maßnahmen ergreifen. Aber es gab noch keine Anzeichen eines Stewards. Untersuchung und Sirotkin sagte, er habe kein Problem mit dem Vorfall. Hamilton sagte: "Jeder war auf einer Outrunde – ich, Sergey und alle vor mir. Und wenn Sie auf einer Outrunde sind … Valtteri war vor mir und er musste sich zurückziehen, um seine Lücke zu bekommen, also musste ich mich zurückziehen. "Ich stellte sicher, dass ich die Lücke hatte, aber plötzlich sah ich ein Auto mit hoher Geschwindigkeit kommen und meinte:" Oh mein Gott. Kommt jemand auf eine Runde? ' Also ging ich nach links, aber er ging nach links. "Aber er war nicht auf einer Runde, also weiß ich nicht, was er dachte. Wir alle wissen, dass wir eine Lücke halten."
                Kurzschluss: Es war fast eine Katastrophe für den Mercedes von Hamilton und Williams von Sirotkin. Ein Abschiedsgeschenk für das langweilige Ericsson. Der Schwede Marcus Ericsson belegte den Karriereplatz sieben und liegt damit auf Platz sechs – Ricciardos Elfmeter zu viele Motorteile – zwei Rennen vor dem voraussichtlichen Ende seiner F1-Karriere.Ericsson wurde für die kommende Saison von Sauber abgesetzt und wird in Indycars in den USA starten, obwohl er der Reservefahrer des Teams bleiben wird. Kumpel Charles Leclerc, der in der nächsten Saison zu Ferrari wechselt, um Vettel in der nächsten Saison im Austausch mit Räikkönen um 0,196secs zu tauschen. Haas Fahrer Romain Grosjean wurde Neunter, und Toro Rossos Pierre Gasly 10. wurde vom neuesten verbesserten Honda-Motor profitiert Mit einem Flackern schwindet McLaren mit dem langsamsten Auto in Brasilien und der Spanier kann es nur auf Platz 18 ausrichten. Mit Teamkollege Stoffel Vandoorne war das einzige Auto, das Alonso zuletzt schlagen konnte, der Williams von Lance Stroll: "Die Rennen sind seit Juli die gleichen, also gibt es keine Überraschungen", sagte Alonso. "Und in Abu Dhabi wird es mein letztes Rennen sein, wir werden viel Emotionen und Mühe investieren und werden im ersten Quartal ausfallen, weil es von Rennen zu Rennen keine Wunder gibt."
                Fünf Jahre in der Herstellung: Ericsson hat seine bisher beste Qualifying-Position erreicht – kurz nach seiner Entlassung. Was sie sagten: "Das war ein hartes Qualifying", sagte Hamilton. "Ferrari war dieses Wochenende unglaublich schnell." Wir haben viel Arbeit geleistet, um sicherzustellen, dass das Auto so gut wie möglich ist. Die letzte Runde war nicht so toll, also wusste ich nicht, dass ich Pole hatte, und ich war so dankbar, als ich hörte, dass ich das getan habe. "Ich habe es in Turn Eight verloren", sagte Vettel. "Ich habe es versucht. Der erste Sektor war so gut."
                VIP-Gäste: Grabende Eulen sind bei Interlagos eine feste Größe
                Hülkenberg stürzte während des Trainings am Freitag in Kurve 13 in die Barrieren
                Lewis Hamilton und Felipe Massa waren am Schauplatz ihres berühmten Titelkampfs von 2008 wieder vereint

Post Comment

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.