Sport

Maurizio Sarri: Chelsea-Chef sagt, dass das Niveau seiner Mannschaft "nicht weniger" ist als in England

Maurizio Sarris Chelsea ist Vierter in der Premier League

Chelsea-Trainer Maurizio Sarri sagt, dass seine Mannschaft in der Lage wäre, Gareth Southgate England zu besiegen.

Der 60-Jährige, der zugab, er habe kein Interesse an der Weltmeisterschaft im letzten Sommer, sagte, dass eine hochklassige Klubmannschaft die besten internationalen Mannschaften der Welt schlagen könnte.

Trotz seines Glaubens gibt Sarri zu, dass die Blues noch weit vom fertigen Artikel entfernt sind, als sie sich auf die Begegnung mit Newcastle am Samstag (17:30 GMT) vorbereiten.

"Unser Niveau ist nicht weniger als in der englischen Nationalmannschaft", sagte er.

"Wir können unentschieden spielen, wir können verlieren, wir können gewinnen. Vielleicht (ich hatte) mehr Zeit als eine Nationalmannschaft, aber nicht genug, um die Mannschaft so zu organisieren, wie ich möchte.

"Die nächste (Woche) ist die erste Woche ohne drei Spiele ab dem 20. August. Die Zeit reicht also nicht aus."

Sarri sagte, er habe nicht nur wenig Zeit für den internationalen Fußball, obwohl Chelsea bei der letzten Weltmeisterschaft im Sommer in Russland zwei Spieler im Three-Lion-Kader von Southgate hatte.

"Jeder Trainer denkt wie ich. Es ist ungewöhnlich, das zu sagen", sagte er.

"Es ist unmöglich, in 30 Tagen eine sehr gute Mannschaft zu organisieren. Jede Mannschaft der Weltmeisterschaft wird in jedem Spiel gegen die Spitzenteams der Mannschaften verlieren.

"Es ist sehr schwierig, ein sehr gut organisiertes Team bei der Euro- oder Weltmeisterschaft zu sehen."

Chelsea heißt die Magpies an diesem Wochenende in Stamford Bridge willkommen und versucht, ein drittes Heimspiel in Folge zu vermeiden, ohne zum ersten Mal seit über 25 Jahren mehr Tore zu erzielen.

Am Dienstag verloren die Blues im Halbfinale des Carabao Cup im Halbfinale gegen Tottenham, und Sarri gab zu, einen überdurchschnittlichen Aberglauben zu haben.

"Wenn ich ein Streichholz verliere, schneide ich mir normalerweise die Haare", sagte er.

"Fünf Jahre habe ich das gemacht. In den letzten drei Jahren in Neapel haben wir 12 Spiele in drei Spielzeiten verloren."

Post Comment

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.