MELBOURNE, Australien – Ein Bauchbruch hat den UFC-Mittelgewichts-Champion Robert Whittaker aus seiner mit Spannung erwarteten Titelverteidigung gegen Kelvin Gastelum bei der UFC 234 gedrängt, nur wenige Stunden vor der geplanten Eröffnung der Türen in der Rod Laver Arena.

UFC-Präsidentin Dana White sagte gegenüber ESPN, Whittaker habe sich letzte Nacht über Schmerzen im Unterleib beschwert und in ein lokales Krankenhaus gebracht. Der Aussie-Champion wurde mit einer Hernie diagnostiziert und wird sich später am Tag operieren lassen, so White.

Ein mittelschwerer Titelkampf zwischen dem aufstrebenden Stern Israel Adesanya (15-0) und Anderson Silva (34-8) wird nun die UFC 234 anführen, die in wenigen Minuten ausverkauft war, als die Tickets zum ersten Mal in den Verkauf kamen. Adesanya, der aus Neuseeland heraus kämpft, ist eine der vielversprechendsten Aussichten der UFC.

Es ist offensichtlich ein schwerer Schlag für den 28-jährigen Whittaker, der sich im Februar 2018 im eigenen Land aus einer Titelverteidigung zurückziehen musste. Dieser Rückzug war auch auf Verletzungen zurückzuführen. Vertreter von Whittaker reagierten nicht sofort auf Anfragen zur Stellungnahme.

Silva, 43, brach während des offiziellen Wiegens der UFC 234 in Tränen aus. Dies ist der erste Auftritt von Silva seit Februar 2017. Die UFC hatte bereits angekündigt, dass der Gewinner dieses Kampfes der nächste sein würde, der um den 185-Pfund-Titel kämpfen sollte.

.

LEAVE A REPLY

Please enter your comment!
Please enter your name here

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.