Neymars Ausgang in Paris Saint-Germain sieht nach einer bloßen Formalität aus. Barcelona ist der Favorit, Real Madrid jedoch nicht ganz ausgeschlossen.

Die Premier League-Klubs könnten noch einige ihrer Spieler verkaufen, um auch ihre Kader zu verkleinern: Liverpools Dejan Lovren und Tottenhams Christian Eriksen wurden mit dem Wegzug in Verbindung gebracht.

Paul Pogba scheint nun zu bleiben, obwohl Real Madrid und Juventus den ganzen Sommer über verbunden sind.


Paulo Dybala widersetzt sich bislang den Versuchen von Juventus, ihn aus der Tür zu schieben, während Bayern und PSG weiterhin nach Lösungen suchen, während sie ihre Kader fertigstellen.

Hier sind die neuesten Gerüchte und getätigten Geschäfte aus ganz Europa.





Dani Olmo, der in diesem Sommer mit Liverpool und Spurs verbunden war, ist ein Ziel für Ajax.

Der niederländische Verein hat ein Angebot für den Stürmer Dynamo Zagreb unterbreitet.

Die kroatische Seite wird sich jedoch nicht von dem geforderten Preis rühren: 40 Mio. €.

Ajax hat 22 Millionen Euro plus 40 Prozent eines zukünftigen Verkaufs angeboten, behauptet Mundo Deportivo.



Barcelona analysiert, wen es in ein Paket packen könnte, um PSG davon zu überzeugen, Neymar zu verkaufen.

Hauptsächlich ist es Philippe Coutinho.

Während Ivan Rakitic eine andere Option ist. Obwohl PSG den Spieler bewundert, gilt Nelson Semedo laut Mundo Deportivo als nicht übertragbar.

Samuel Umtiti würde von PSG in Betracht gezogen, aber Barcelona möchte nicht nur drei Innenverteidiger haben.

Arturo Vidal ist eine weitere Möglichkeit, den Neymar-Preis zu senken, da Thomas Tuchel den Chilenen bewundert.



Neymar trainiert seit Mittwoch alleine, behauptet Esporte Interactivo.

Der Brasilianer werde so lange weitermachen, bis ein Zug abgeschlossen sei.



Alexis Sanchez weigert sich, Manchester United zu verlassen.

Ole Gunnar Solskjaer droht, ihn in die Reserven zu schicken, da die Roma vorerst ihr Interesse verlieren, berichtet die Sonne.

Der AC Mailand, Napoli und Juventus sind jedoch immer noch scharf, heißt es in der Mail.

Die Löhne der Chilenen, von denen einige angeben, dass sie 500.000 Pfund pro Woche betragen, wenn Prämien gezahlt werden, werden sich in einem solchen Geschäft als problematisch erweisen.



Spurs-Ziel Nicolo Zaniolo hat bei Roma einen neuen Vertrag unterzeichnet.

Der 20-Jährige hat seinen Deal bis 2024 verlängert.

"Vor einem Jahr war es eine einfache Entscheidung, sich für Roma zu entscheiden, und heute ist es noch einfacher. Ich möchte dem Verein dafür danken, dass er mir die Möglichkeit gegeben hat, mich diesen Farben noch näher zu bringen – genau das wollte ich."



Inter, Napoli und Roma diskutieren einen dreifachen Zug, bei dem jeder Verein ein Problem in seinem Kader lösen könnte.

Roma (mit Edin Dzeko), Inter (mit Mauro Icardi) und Napoli (Arek Milik) haben Stürmer, die sie entweder nicht wollen oder verkaufen wollen.

Der Bericht schlägt vor, dass Napoli Icardi aus den Händen von Inter nimmt und dann Milik zum Giallorossi schickt, der dann Dzeko zum San Siro schickt, um sich mit Antonio Conte zu verbinden.



Inter Mailand hat den Preis für Mauro Icardi festgesetzt, berichtet Tuttosport.

Es sind 80 Millionen Euro, obwohl der Argentinier eingefroren ist und Romelu Lukaku sein neuntes Trikot ausgehändigt hat.

Der 26-Jährige hat noch zwei Jahre Zeit für seinen Vertrag im San Siro, was den Preis etwas optimistisch erscheinen lässt, auch wenn er mit der Gesamtsumme übereinstimmt, die sie wahrscheinlich für Lukaku an Man United zahlen werden.



Real Madrid hat den Vorschlag von Paris Saint-Germain zurückgeschlagen, Vinicius Jr. gegen Neymar in die französische Hauptstadt zu schicken.

Es ist eine flache Nummer aus Los Blancos, die vielleicht den nächsten großen brasilianischen Stürmer für den aktuellen König nicht aufgeben will.

Barcelona bleibt auch in Gesprächen aktiv, berichten AS und Marca.



Willkommen zur Live-Berichterstattung von Independent über europäische Transfernachrichten.

Da das Fenster in ganz Europa immer noch offen ist, machen die Vereine hektisch Geschäfte, während die Premier League-Vereine Angebote für ihre Spieler fürchten, ohne diese ersetzen zu können.

Bleiben Sie auf dem Laufenden mit den neuesten Gerüchten und getätigten Deals in ganz Europa und anderswo.

Termine übertragen

Italiens Serie A ist die nächste große Transferfrist. Das italienische Fenster schließt sich 23. August.

Das Transferfenster in der La Liga, der Bundesliga und der Ligue 1 schließt sich derweil 2. September.

Um eine umfassende Übersicht über das englische Transferfenster zu erhalten, klicken Sie hier.

.

LEAVE A REPLY

Please enter your comment!
Please enter your name here

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.