Die Zeichnung der Box Roland Garros Das hat sich am Donnerstag in den Räumlichkeiten des Pariser Turniers herausgestellt Rafael Nadaer wird mit einem Spieler aus dem vorherigen debütieren und könnten die Gesichter in einem hypothetischen Halbfinale mit dem Schweizer Roger Federer sein.

Drei Tage vor Beginn des zweiten Grand Slam der Saison begann Roland Garros freundlich mit einem Nadal, der live miterlebte, wie sich die furchterregendsten Rivalen von seinem Gemälde entfernten. Somit wird der Spieler des vorherigen Spielers, mit dem er die Suche nach der zwölften Pariser Krone eröffnet, von einem anderen Spieler in der Qualifikationsphase verfolgt. In der dritten Runde könnte es sich um einen Tennisspieler handeln, der besser als der Belgier bekannt ist David Goffin, der trotz allem eine ziemlich graue Saison hat.

In der zweiten Runde der Argentinier Guido Pella, den Nadal dreimal geschlagen hat, darunter einen in diesen Tracks, oder den Georgier Nikoloz Basilashvili wäre einer der potentiellen Rivalen, während im Viertelfinale die Saat da sein würde Kei Nishikori, begleitet von anderen Namen wie Russisch Daniil Medvedev o Pablo Carreño.

Federer, Nummer drei im Halbfinale der Welt, ist der potentielle Rivale, obwohl der Weg des Schweizers, der mit Lorenzo Sonego debütieren wird, voller Bomben ist. Diego Schwartzman in der zweiten Runde oder Stefanos TsitsipasMarin Cilic oder Stan Wawrinka im Viertelfinale könnten ihre Tücken sein. Für Federer ist dies außerdem seine Rückkehr zum Bois de Boulogne nach dreijähriger Abwesenheit.

Gute gefühle

Nadal sagte nach der Zeremonie, er habe nach seinem ersten Training in der französischen Hauptstadt gute Gefühle gefunden und lobte die neuer Track Philippe Chatrier, erbaut nach dem Abriss des alten im letzten Jahr.

Der Serbe seinerseits Novak Djokovic wird versuchen, der erste Spieler zu werden, der mindestens zweimal den gesamten Grand Slam erobert und mit dem polnischen Kanonenboot Hubert Hurcakz debütiert. Gilles Simon in der dritten Runde; Borna Coric, in Achteln; Fabio Fognini, Roberto Bautista oder Alexander Zverev könnten seine Hindernisse für das Halbfinale sein Dominic Thiem oder Juan Martín del Potro.

Was die Spanier betrifft, Carreño startet gegen Joao Sousa, Albert Ramos gegen Ugo Humbert, Bautista gegen Steve Johnson, Fernando Verdasco gegen Daniel Evans, Roberto Carballés gegen einen früheren Spieler, Pablo Andújar gegen Matteo Berrettini und Feliciano López gegen Ivo Karlovic.

Weiblicher Rahmen

Bei der Auslosung der Frauen hat die Auslosung gezeigt, dass Garbiñe Muguruza trifft in der ersten Runde auf Taylor Townsend, Nummer 96 der WTA-Rangliste. Es ist das erste Mal, dass Muguruza Townsend überquert, dem Magdalena Rybarikova in der zweiten Runde folgen könnte. Elina Svitolina als Dritte; Sloane Stephens, in Achteln; Kiki Bertens, in Vierteln; Karolina Pliskova im Halbfinale; und würde die aktuelle Meisterin Simona Halep und die Nummer 1 der Welt, Naomi Osaka, bis zum Finale meiden.

Auch, Carla Suárez trifft auf Dayana Yastremska und Sara Sorribes an Alison Van Uytvanck.

LEAVE A REPLY

Please enter your comment!
Please enter your name here

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.