Sport

NBA-Draft kombinieren: Wer kann helfen oder ihre Aktie beschädigen die meisten?

NBA-Draft kombinieren: Wer kann helfen oder ihre Aktie beschädigen die meisten?

Während die 5-gegen-5-Scrimmages in Chicagos NBA-Draft Combine die meiste Aufmerksamkeit von Fans und Medienmitgliedern auf sich ziehen, finden die wichtigsten Teile der Veranstaltung, aus der Perspektive der Teams, privat, weit weg vom Rampenlicht statt.

Das wichtigste Element ist die physische, von den Ligen bestimmte Ärztin, in der die Spieler alles (vor allem die früheren Verletzungen) mit Röntgenstrahlen und MRTs stupsen und anstupsen. Jedes Jahr fällt eine Anzahl von Spielern unerwartet in den Entwurf auf der Grundlage der Ergebnisse dieser medizinischen Untersuchungen, obwohl es weit von einer genauen Wissenschaft entfernt ist und es unter den Mannschaftsärzten oft eine gewisse Uneinigkeit über die Prognose gibt.

Es werden auch Messungen durchgeführt, um einen aktualisierten (oder manchmal ersten) Blick auf die wahre Höhe, das Gewicht, die Spannweite und den Stand der Spieler sowie deren Körperfettanteil zu werfen, was einen Einblick in den Körpertyp und die Ernsthaftigkeit eines Spielers geben kann Seit dem Ende der Saison trainiert er für den Entwurfsprozess. Unabhängig davon werden die Spieler einer Flut von Sporttests unterzogen, um ihre Geschwindigkeit, seitliche Schnelligkeit, Beweglichkeit, Sprungfähigkeit, Reaktionszeit und Stärke zu messen. Die Teams legen bei diesen Arten von Tests nicht viel Wert auf, aber einige interessante Informationen können aus den Ausreißern an beiden Enden des Spektrums entnommen werden.

Ein weiterer wichtiger Teil der Woche: 13 Stunden Interview-Sitzungen, die in drei Chargen an drei Tagen stattfinden. Alle 30 Teams reichen im Voraus Listen von Spielern ein, mit denen sie sich gerne treffen würden – ein Prozess, der an Speed-Dating erinnert, wobei Spieler (die normalerweise von ihren Agenten gut vorbereitet sind) von Hotelzimmer zu Hotelzimmer gehen, um NBA zu treffen Führungskräfte, Trainer und Team Psychologen.

Schließlich spielen 40 der Spieler 5 gegen 5, während andere nur an Schießübungen teilnehmen. Dies ist ein wenig nützlicher für Trainerstabpersonal und andere NBA-Teamvertreter, die das ganze Jahr über keine Live-Spieler bewerten konnten, als für Scouts, die diese Aussichten für einen Großteil ihrer Karriere verfolgt haben. Aber es hat sicherlich Auswirkungen, auch wenn es nur bestätigt, was die Leute bereits über die Aussichten in der Woche denken.

Zeitplan und Logistik

  • Montag und Dienstag: Spieler kommen an. Elite-Aussichten führen körperliche Tests / medizinische Tests durch. Kombinierte Teilnehmer sind eingeladen, NBA-Draft Lotterieshow zu sehen.

  • Mittwoch: Messungen. Medizinische Tests. Erste Serie von NBA-Teaminterviews von 14 bis 20 Uhr

  • Donnerstag: Zweite Gruppe von NBA-Teaminterviews (8.30 bis 12.00 Uhr). Schießübungen, Sporttests und 5-gegen-5-Scrimmagen (1: 45-18: 30). Elite-Aussichten gehen ab.

  • Freitag: Finale Interviews mit dem NBA-Team (8.30 bis 12.00 Uhr). Mehr Drills, Tests und Scrimmages. Am Abend: Verbleibende Kombinationsteilnehmer treffen sich mit Vertretern der Spielervereinigung (NBPA).

  • Samstag: Medizinische Tests. Treffen mit der NBA Player Development Group und NBPA.

  • Sonntag: Medizinische Tests.

  • Montag: Spieler gehen ab, viele zu NBA-Team-Einrichtungen für private Trainingseinheiten.


Spieler, die am meisten helfen oder ihre Aktie verletzen können

Spieler werden selten wesentlich höher gezogen, als sie von einer starken Woche beim Mähdrescher projiziert wurden, genauso wie eine schlechte Leistung die Nadel wahrscheinlich nicht zu weit in die andere Richtung bewegt. Signifikante medizinische Warnsignale oder eine normalerweise schlechte Serie von Interviews beeinflussen eher das Ansehen eines Spielers als ein besonders heißer Schusstag oder beeindruckende vertikale Sprungzahlen.

Das heißt, bestimmte Spieler haben in Chicago mehr zu gewinnen als andere, in der Regel aufgrund der Vergangenheit. Teams haben umfangreiche Scouting-Auswertungen zu Devonte Graham , der vier Jahre in Kansas verbrachte, nahm sein Team zu den Final Four und stieg gegen die meisten der besten Aussichten in den Entwurf.

Billy Preston, Grahams ehemaliger Teamkollege in Kansas, ist eine andere Geschichte. Weil er als untauglich galt und in der Zwischensaison aus dem Team ausgeschieden wurde, hatten nur wenige der Hunderte von Talent-Evaluatoren in Chicago die Chance, ihn persönlich zu beobachten. Ein besonders gutes Ergebnis könnte viel stärker zur Geltung kommen. Dasselbe gilt für Brian Bowen, der in der Untersuchung des FBI über College-Basketball-Korruption mitschwang und nur im zweiten Semester in South Carolina trainieren konnte. Da die NCAA noch nicht über seine Eignung für die nächste Saison entscheiden kann, hat Bowen möglicherweise keine andere Wahl, als seinen Namen im Entwurf zu behalten und seine professionelle Karriere zu beginnen, indem er versucht, in der zweiten Runde einen Platz zu bekommen – oder zu beweisen einem Zwei-Wege-Vertrag würdig sein.

Der 20-jährige Mitchell Robinson steht vor ähnlichen Herausforderungen, da er sich in der Vorsaison freiwillig aus dem Westen von Kentucky zurückzog und völlig vom Radar der NBA-Teams abwich. Er ist weitgehend unbekannt, da es Teams nicht erlaubt ist, Führungskräfte zu Highschool- oder AAU-Spielen zu schicken, wobei eine beeindruckende Leistung bei der Jordan Brand Classic im vergangenen April das Ausmaß von Robinsons Live-Scouting-Resümee war. Weil er ist eine geplante späte erste Wahl Robinson könnte sich dafür entscheiden, seinen Status als Mystery Man zu bewahren und sich nicht gegen Spieler durchzusetzen, die in einem so wichtigen Umfeld wesentlich stärker und erfahrener sind. Stattdessen konnte er auf private Trainingseinheiten warten.

Dies ist die Art von Katz-und-Maus-Spiel, das zwischen Agenten, Spielern und Teams in den Monaten Mai und Juni stattfindet. Eine Handvoll Spieler, wie Deandre Ayton und Robert Williams , die sich entschieden haben, an keinem Teil des Kombinats teilzunehmen, da sie (vielleicht zu Recht) das Gefühl haben, nichts zu gewinnen und alles zu verlieren, wenn sie mit ihren medizinischen Daten, Interviews, Messungen und athletischen Testdaten aufwarten – geschweige denn einen Basketball berühren .

Der Abiturient der High School, Anferne Simons, erklärte seine Absichten, im November in den NBA-Entwurf einzutreten, und er wurde die ganze Saison über von Teams intensiv gescoutet, wenn auch vielleicht nicht von GMs. Die Liga forderte ihn zunächst auf, in den 5-gegen-5-Sessions anzutreten, aber seine Repräsentation unterließ das verständlicherweise, da er wahrscheinlich körperlich gegen die vielen anwesenden NCAA-Senioren körperlich überfordert war. – Givony


Testen der Gewässer, mit Entscheidungen zu treffen

Eine Reihe von interessanten Aussichten treten dem Kombinat bei und behalten ihre College-Berechtigung bei, und sie werden bis zum 30. Mai haben, um zu entscheiden, ob sie den Entwurf vollständig einreichen oder zurückziehen wollen. Hier sind die fünf interessantesten Spieler für NBA-Teams, plus ein paar mehr zu sehen.

Tyus Schlacht | Syrakus | SG | Alter: 20.6

Teams wollen Battle in einer anderen Rolle außerhalb von Syracuse sehen, wo er ein ball-dominanter Shoot-Creator war, der einen wahren Schieß-Prozentsatz von 52,9 erzielte, hauptsächlich wegen spät gespielter Jumper. Kann Battle eine Auswirkung auf den Ball haben? Hat er ein ungenutztes Spielpotenzial oder ist seine wilde Art zu spielen einfach nur wer er ist? Wie wird er außerhalb von Syrakus ‘Zone defensiv aussehen? Wie übersetzt sein hitchy 3-Ball zu der NBA-Linie? Battle ist eine Randgruppe in der ersten Runde, die sich möglicherweise mit einer starken Show in eine Garantie einspielen kann.

Donte DiVincenzo | Villanova | PG / SG | Alter: 21.2

DiVincenzo gilt auch als Ausreisser der ersten Runde, der einige Fans in Chicago gewinnen konnte, indem er seinen Wert außerhalb von Villanovas System bewies. Er hatte den Luxus, Veteranen wie Jalen Brunson und Mikal Brücken vor allem darum, Schüsse zu machen und seine Position zu verteidigen. Die Teams werden interessiert sein, ob DiVincenzo, der ein fähiger Passer ist, aber schnelle Springer bevorzugt, ein Team leiten kann, wenn er dazu aufgefordert wird. Nach einem Monster-NCAA-Turnier könnte der Aktienkurs von DiVincenzo nie höher sein.

Omari Spellman | Villanova | C | Alter: 20.8

Einige Teams sehen Spellman als einen sicheren First-Rounder mit Lotterie-Potenzial, während andere nicht bereit sind, seine NCAA-Turnierwelle zu fahren. Spellman, der so schwer wie 287 Pfund war und vor eineinhalb Jahren noch ein bisschen faul war, hat hervorragende Arbeit geleistet, um sich in Jay Wrights System in Villanova einzuarbeiten. Nach einem Auf und Ab Start in seine Redshirt Neuling Saison, Spellman durchschnittlich 16.6 Punkte und 13.0 Rebounds pro 40 Minuten über seine letzten fünf Spiele, während 40 Prozent von 3 schießen. Wenn Spellman tatsächlich bei der Kombination spielt, wollen die Teams sehen er entfesselt den Motor, den er für die Blitze in der Schule zeigte, während er sich im Raum verteidigt und etwas Gefühl auf der Offensive zeigt (mehr Umsätze als Vorlagen letzte Jahreszeit). Sollte er in Chicago gut spielen, wäre es nicht verwunderlich zu sehen, dass Spellman, der Ende Juli 21 Jahre alt wird und an Dynamik gewinnt, seinen Namen im Entwurf behält.

Josh Okogie | Georgia Tech | SG / SF | Alter: 19.6

Als einer der jüngsten Spieler, der in Chicago das Sagen hat, hat Okogie das physische Profil, die defensive Vielseitigkeit und den Motor, um in einer Junk-Up-Up-Situation während des 5-gegen-5-Spiels zu bestehen. Er wird mit mehr schusspflegenden Aufgaben betraut, als seine Fähigkeiten es vorschreiben, sollte er bei Georgia Tech tragen, wird es für Mannschaften vorteilhaft sein, Okogie in einer Rolle zu sehen, die wahrscheinlich eher eine 3-D-Rolle ist. Er ist nicht der begabteste Ballverantwortliche, Schütze oder Moderator, aber solange er es einfach hält und seine Konkurrenzfähigkeit zeigt, könnte er Chicago viel besser verlassen als bei seiner Ankunft. Während Okogie alles hat, um seinen Namen in der ersten Runde der nächsten Saison genannt zu bekommen, ist es fair sich zu fragen, wie sehr er sich in einer ähnlichen Rolle mit den Yellow Jackets in der nächsten Saison verbessern wird.

Kevin Hürter | Maryland | SG | Alter: 19.7

Der 19-jährige Flügel hat die Positionsgröße und die Fähigkeiten, um als eine späte erste Wahl mit einer starken Leistung in Chicago hervorzugehen. Bei 6-Fuß-6 mit einem vorgefertigten Schlag und einem starken Gefühl für das Spiel, ist Huerter die Art von Flügel NBA-Teams wollen. Er benötigt nicht viel Volumen, um das Spiel offensiv zu beeinflussen (64,2 Prozent wahrer Schießen als College-Student), was in 5-gegen-5-Einstellungen zu seinen Gunsten arbeiten könnte. Er ist auch ein viel besserer Passant, als er anerkennen kann, etwas, das er mit mehr Talent um ihn herum entfesseln könnte. Die Teams werden zusehen, wie sich Huerter in einer Umgebung wie dem Mähdrescher als 19-Jähriger verteidigungsbereit verteidigt. Hurter hat das Potenzial, sich im nächsten Jahr zu einem High-first-pick zu entwickeln, sollte er sich entscheiden, nach Maryland zurückzukehren, um eine enttäuschende Saison 2017-18 für die Terps zu drehen.

Mehr Aussichten zu sehen

Brian Bowen: Wahrscheinlich wird das erste Mal Bowen seit dem 2017 Jordan Brand Classic gesehen haben, dies wird ein guter Maßstab dafür sein, wie sich der 19-Jährige körperlich und skilltechnisch entwickelt hat. Bowen hat im Moment nicht viel Schwung hinter sich, so dass jede Produktion in Chicago positiv ist, aber sein Resümee in South Carolina in der nächsten Saison aufzubauen, ist wahrscheinlich seine beste Wahl.

Jontay Porter : Unter den jüngsten Spielern, die im Kombinat spielen wollen, werden Porter Teams seine Körperlichkeit beobachten lassen und ob er auf der Defensive bleiben kann. Er ist ultra-qualifiziert wie ein Stretch 5, aber er kämpft, um im Raum zu bewachen und muss seinen Rahmen verstärken.

Sagaba Konate : Das hochmotorische Zentrum hat das Energieniveau und den defensiven Scharfsinn, um in einer helteren Einstellung wie dem Mähdrescher zu glänzen. Die Teams werden daran interessiert zu sehen, ob er defensiv so effektiv ist, ohne dass West Virginias Presse alles zu ihm führt. Sie werden sein Temperament und sein offensives Können mit mehr Freiheit im Auge behalten.

Kris Wilkes : Die Scouts werden zusehen, ob Wilkes ‘3-Ball in die NBA-Linie passt, ob er das Spiel auf einem ausreichend hohen Niveau halten kann und ob er in der Lage sein wird, mit Zähigkeit und Beständigkeit gegen andere hoch gepriesene Kandidaten zu verteidigen. Wilkes verfügt über einige Werkzeuge und Fähigkeiten, mit denen er arbeiten kann, und er war in der Lage, als Neuling gelegentlich Ausbrüche zu erzielen, aber er ist weit davon entfernt, ein NBA-Spiel zu beeinflussen.

Jaylen Hände : Eine der überraschendsten Einladungen des Mähdreschers, Hands könnte der diesjährige Kobi Simmons sein: ein angepriesener High-School-Kandidat, der Teamkollegen und Mitarbeiter mit seinem egoistischen Spiel während des Studiums frustriert, aber ein NBA-Team genug intrigiert, um eine späte zweite Runde zu gewinnen ( oder Zwei-Wege-Deal) basierend auf der schieren Fähigkeit. Sollten die Hände im Entwurf bleiben, ist er wahrscheinlich für ein paar Jahre in der G League bestimmt.

Cody und Kaleb Martin : Sie sind bekannt, Pickup-Basketball-Junkies, die den Ansatz haben, in dieser Art von Einstellung gedeihen. Dies ist eine großartige Gelegenheit für Pfadfinder, die Zwillinge auseinander zu halten. Für Caleb werden Scouts sehen wollen, wie sein funky Schlaganfall in die NBA-Linie übersetzt und ob er bereit sein wird, andere einzubinden. Cody, der gefühlvollere Spieler der beiden, muss beweisen, dass es genug gibt, um als Shooter und Torschützenkönig im Halbgericht zu arbeiten, um einen Draft Pick zu garantieren.

Bruno Fernando : Es wird interessant sein zu sehen, ob das starke, mobile Zentrum mehr unerschlossene Fähigkeiten hat, als er in Maryland zeigen konnte, wo er mehr als doppelt so viele Umsätze (53) als Assists (21) in 30 Spielen als Erstsemester erzielte.

Udoka Azubuike : Pfadfinder werden beobachten, ob irgendein Aspekt von Azubuikes kraftorientiertem Spiel in die NBA übertragen werden kann, da er zu diesem Zeitpunkt ein offensiver Rebounder ist.


Wie wichtig sind die 5-auf-5 wirklich?

Mit Statistiken, die nur auf das Jahr 2015 datieren, verfügen wir nicht über genügend Daten, um die Bedeutung der Mähdrescherleistung endgültig abzuschätzen. Wir können jedoch Trends für bestimmte Prospect-Typen aufgreifen.

Kleine Schulaussichten

Dies ist eine ausgezeichnete Gelegenheit zu zeigen, dass man mit hohen Hauptspielern körperlich, athletisch und spielerisch zusammenhängen kann. In der Vergangenheit haben Spieler wie Pascal Siakam (New Mexico State, 27. Gesamtrang), Larry Nance Jr. (Wyoming, 27. Gesamtrang) und Richaun Holmes (Bowling Green, 37. Gesamtrang) ihren Bestand durch den Einsatz von Blue Blood unterstützt Programme.

Außerhalb der College-Rolle

Kyle Kuzma ist ein perfektes Beispiel dafür. Während seiner gesamten Karriere in Utah war Kuzma eher ein Roller- und Post-Up-Spieler. Er schoss während seines einzigen Mähdrescher-Auftretens aus und half, Fragen zu seinem Perimeter-Schießen zu beantworten. Er schlug 4 von 5 3s in nur 22 Minuten nieder, erzielte 20 Punkte und verteilte zwei Assists, während er eine Ein-Spieler-Effizienzwertung (PER) von 38,1 veröffentlichte. Natürlich musste Kuzma auch weiterhin in privaten Teamtrainings Schüsse abgeben, um seine erste Runde zu sichern, aber in der Lage zu sein, sich in einer Rolle außerhalb seines strengen kollegialen Systems zu beweisen, war der erste Schritt.

Auf der anderen Seite gab es eine anhaltende Überzeugung, dass eine Aussicht wie Jordan Bell stark davon profitierte, defensiv in Oregons Zonenschema zu drehen – etwas, das er in der NBA nicht tun würde. Beim letztjährigen Kombinat zeigte Bell nicht nur, dass er in einer Mann-gegen-Mann-Abwehr sowohl am Ball als auch in der Hilfesituation erfolgreich sein kann, sondern entfesselte auch seinen passageren Scharfsinn, der bei den Enten nicht immer zu sehen war. Bell, der insgesamt 38. wurde, erwies sich als einer der größten Stehlen des Entwurfs 2018.

Etablierte College-Spieler

Wenn College-Veteranen nicht zeigen, dass sie körperlich nicht gut genug sind – wie ein Melo Trimble in den Jahren 2016 und 2017 -, werden zwei uninspirierende Mähdrescher-Spiele nicht den Vorrat eines potenziellen Tauchers füllen. Josh Hart sah 2016 extrem fehl am Platze aus und spielte nicht auf dem 2017-Mähdrescher, aber die Teams waren vertraut mit ihm, und er drehte in eine produktive Rookie-Saison, nachdem er 30. insgesamt eingezogen wurde. Wesley Iwundu verbuchte den schlechtesten Mähdrescher PER in unserer Datenbank und wurde immer noch Nr. 33 insgesamt entworfen und einen garantierten Vertrag gegeben.

Es gibt auch produktive College-Spieler, die ihr Ansehen als potentielle NBA-Spieler mit herausragenden Leistungen festigen können, darunter Frank Mason (2017), Dillon Brooks (2017), Davon Reed (2017), Sheldon McClellan (2016), Joe Young (2015). , Andrew Harrison (2015) und Pat Connaughton (2015).

Die Goldscorer des Dummkopfs

Natürlich gibt es immer ein paar schussfreudige Interessenten, die im Go-to-a-Bucket-Setting glänzen und davon abgefasst werden, aber das führt normalerweise nicht zu einer langen, fruchtbaren NBA-Karriere. Von den besten 15 Torschützen pro Spiel seit 2015 spielten nur vier in der vergangenen Saison in einem NBA-Spiel. Es ist wichtig für Teams, die gesamte Scouting-Datei eines Spielers zu erfassen, anstatt zu viel Vorrat in diesen 5-gegen-5-Spielen zu haben, da das Zusammenstellen von Standbenutzern wie Ben Bentil und Rakeem Christmas nicht immer klappt. – Schmitz

Post Comment

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.