Der 22-Jährige war in den letzten Wochen in bester Verfassung und trifft mit Ruben Neves, Joao Moutinho und Rui Patricio im Kader auf die Ukraine und Serbien in zwei EM-Qualifikationsspielen.

Jotas Wölfe-Chef Nuno Espirito Santo sagte, Jotas Aufnahme sei eine Belohnung für seine jüngsten Leistungen.

"Ich freue mich sehr für ihn, dass er in die Nationalmannschaft geht", sagte Nuno

"Es ist eine gute Belohnung, ich hoffe, dass alles gut läuft, nicht nur für Diogo, sondern viele Spieler werden in Nationalmannschaften involviert sein.

"Ich bin sehr hilfsbereit und glücklich, es bedeutet sehr viel, dass unsere Spieler in Nationalmannschaften gehen und ihr Land vertreten.

"Ich hoffe, dass alles in Ordnung ist."

LEAVE A REPLY

Please enter your comment!
Please enter your name here

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.