Rafael Nadal spielt die Klassiker. Wird er für einen anderen bereit sein?

0
29

Rafael Nadal bleibt nicht nur Nummer eins, immer noch hungrig nach mehr als 32, er bleibt auch ein Klassiker-Match.Er war Teil der beiden besten Herren Spiele in Wimbledon: besiegen Juan Martín del Potro in fünf Sätzen im Viertelfinale und dann verlor gegen Novak Djokovic in fünf Sätzen über zwei Tage im Halbfinale. Er war Teil des unwiderstehlichsten Spiels bisher von dieser United States Open: Halten Sie die nächste Generation und Dominic Thiem in einem Grit-and-Rip-Viertelfinale in dem die volle – Stretch-Shotmaking verblüffte oft die Gemüter derjenigen, die es schafften, wach zu bleiben, bis es um 2:03 am Mittwoch fertig war. Jetzt, nach nicht ganz zwei vollen Tagen der Ruhe, sind die Chancen auf ein weiteres Epos gut, wie er und der drittplatzierte del Potro bereitet sich darauf vor, im letzten Big Stakes-Duell am Freitag Vorarbeiter einzusperren. Dies wird ein Halbfinale sein, eine Runde, die für sie in New York eine Anziehungskraft hatte. Ihre einzigen beiden vorherigen Begegnungen bei den Open kamen auch in diesem Stadium, mit Del Potro gewann, 6-2, 6-2, 6-2, im Jahr 2009 auf dem Weg zu seinem ersten und einzigen Major Einzeltitel. Im letzten Jahr gewann Nadal , 4-6, 6-0, 6-3, 6-2, auf dem Weg zu einem dritten Open-Titel. Keines dieser Duelle erfüllte die Erwartungen. Auch das diesjährige French Open-Halbfinale, in dem Nadal nur sieben Partien auf seinem geliebten roten Ton hingegeben hat, hat sie auch viel mehr Drama zusammen gebracht, mit allen fünf von del Potros Karriere-Siegen über Nadal, die auf hardcourts kommen. Ihr olympisches Halbfinale 2016 in Rio de Janeiro war außergewöhnlich und del Potro dominierte in einem Tiebreaker im dritten Satz. Ihr Match in Wimbledon war die Langform, das Spielniveau erreichte im fünften Satz, den Nadal mit 6-4 gewann. "Einer der besten Sätze, die ich je gesehen habe", sagte Andy Murray, der ehemalige Nummer 1 und dreifacher Major-Champion, der für die BBC einen Kommentar abgab.Was ist dieses Mal zu erwarten? "Nadal lässt dich immer ein bisschen mehr rennen, einen weiteren Ball schlagen", sagte Del Potro. "Und am Ende gewinnt er Spiele gegen dich, von denen du vielleicht nicht denkst, dass er am Ende gewinnt. Er kennt meine Schwachstelle. Ich kann mir nur vorstellen, dass das ein super schwieriges Spiel wird. Aber wenn ich mich körperlich erholen kann und mir gut geht, werde ich meine Chancen haben. "Obwohl del Potros einst verletzbare Rückhand eine durchweg festere Einstellung hat als 2017, wird er sich dennoch stark auf seine Vorhand verlassen müssen "Trotz der Verbesserung in diesem Jahr in der Rückhand kann er Rafa mit diesem Schuss nicht schlagen", sagte Mark Petchey, ein ehemaliger britischer Spieler, der jetzt ein Analyst ist. "Er ist völlig abhängig von seiner Vorhand schießen. Rafa hingegen kann del Potro sowohl mit seiner Rückhand als auch mit seiner Vorhand schlagen. "Im letzten Semifinale im letzten Jahr, sagte Petchey, nutzte Nadal seine Vorhand 70 Prozent der Zeit im Eröffnungsset, das er verlor." Probieren um Del Potro auszutricksen, konnte er es einfach nicht tun «, sagte Petchey. "Er spielte dann mitten im Spielfeld und nutzte seine Vorhand nur 53 Prozent der Zeit im zweiten Satz und musste nicht rennen und schloss damit die Lücken im Spielfeld, die im ersten und auch im zweiten Durchgang zur Verfügung standen Er hat große Energie gespart, während del Potro seine Energie schneller verbraucht hat. "Theo Potro sollte theoretisch frischer sein. Er hat nur einen Satz in den ersten fünf Runden fallen lassen, und das war gegen John Isner in einem Viertelfinale, das unter dampfenden Bedingungen gespielt wurde, aber in dem die Rallyes selten verlängert wurden.Del Potro hat insgesamt 12 Stunden 16 Minuten in gespielt Flushing Meadows in diesem Jahr. Nadal spielte insgesamt 15:54 und benötigte 4:23, um Karen Khachanov in der dritten Runde und 4:49 zu schlagen, um Thiem abzuwehren. Aber Nadal hat sich durch die Jahre als fast so gut in der Genesung erwiesen, wie er ist peitschende Vorhandpassagen auf der Flucht. Und genau wie del Potro hatte er einen zusätzlichen Tag, um sich zu erholen, ein Luxus, den Freitags andere Halbfinalisten – Djokovic und Kei Nishikori – am Ende eines besonders anstrengenden Turniers nicht haben. Es hilft auch, dass dies nur Nadals zweites Turnier ist seit Wimbledon. Nachdem er das Masters 1000-Event in Kanada gewonnen hatte, entschied er sich, die Masters 1000 in Cincinnati zu überspringen, genau wie er es klugerweise tat, Gras-Tuning-Events vor Wimbledon zu überspringen. In seiner Jugend glaubte Nadal, dass er eine große Menge an Matches brauchte Zu seinem Höhepunkt, aber sein neuer Cheftrainer, Carlos Moyá, hat den Punkt bekräftigt, dass weniger zu mehr führen kann. Nadal hat in 32 Jahren, in der Praxis und im Wettkampf, Millionen von Schlägen in voller Intensität erlitten. Was er jetzt braucht, ist, seine Anstrengungen zu konzentrieren, seine Energie zu sparen und gesund zu bleiben, besonders nach seinem stockenden Start in die Saison. Die Sorge um eine Knieverletzung veranlasste ihn, sich vom Turnier in Brisbane, Australien, zurückzuziehen, und eine neue Hüftverletzung zwang ihn im Viertelfinale der Australian Open gegen Marin Cilic in den Ruhestand zu gehen. Später übersprang er die Masters 1000 Events in Indian Wells, Kalifornien, und in Miami. Dies ist nur Nadals neuntes Turnier des Jahres, Davis Cup ausgenommen. Es ist der 13. Platz von del Potro, was bedeutet, dass er am Freitagnachmittag vielleicht nicht so viel frischer ist.Del Potro muss sich auch mit einem Hardcourt auseinandersetzen, dass die Open-Offiziellen absichtlich langsamer machen, was es schwerer macht, seinen Donners zu treffen Vorhand und Big Serve vorbei Nadal. "Ich fühle, dass Rafa glücklich das lange Spiel spielen wird", sagte Petchey.That sollte seine extrem tiefe Rückkehr Position, die im vergangenen Jahr erlaubte es ihm zu 71 Prozent von del Potros ersten Aufschlägen zurückgeben, während Roger Federer, Ein ausgezeichneter Wiedereinsteiger, der im Halbfinale nur 54 Prozent erreichte. Aber del Potro ist sicherlich in imposanter Form. Er hatte in all seinen Spielen deutlich mehr Gewinner als ungezwungene Fehler und erzielt durchschnittlich 70 Prozent seiner ersten Auftritte im Spiel, eine bemerkenswerte Zahl für jemanden, der mit seiner Macht und der besten Anzahl von Halbfinalisten dient Auch war er sehr effektiv im Netz und fuhr fort, seine Rückhand zu treffen, was sein Schwachpunkt seit der Serie von Handgelenkoperationen war, die seine Karriere fast zum Scheitern gebracht hätte. Global betrachtet, wäre die bedeutendste Männergeschichte, die zu diesem Zeitpunkt verfügbar wäre Sieg von Nishikori, der als erster Japaner – und Asiate – einen Grand-Slam-Einzeltitel gewinnen würde. Given Nishikoris Rekord gegen Djokovic, der ihn 13 Mal in Folge besiegt hat, scheint nicht wahrscheinlich, obwohl er Djokovic zu Djokovic gedrängt hat vier Sätze im Viertelfinale von Wimbledon in diesem Jahr. Aber das am meisten populäre Ergebnis wäre sicherlich ein zweiter großer Sieg für del Potro, neun Jahre, nachdem er seinen ersten durch Federer gesichert hatte im Arthur Ashe Stadium.Del Potro hat seine Gebühren wiederholt bezahlt und seine Klasse bewiesen. Seit dem Aufkommen des ATP-Rankings im Jahr 1973 hat er mehr Siege als Nummer 1 (neun) als jeder andere, der die Nummer 1 noch nicht erreicht hat. Wer immer gewinnt, del Potro oder Nadal, die Chancen stehen gut, dass Djokovic wird Warten Sie am Sonntag, was bedeutet, dass die Chancen auf ein weiteres Epos sehr hoch bleiben. Eine Version dieses Artikels erscheint im Druck auf Seite B11 der New York Ausgabe mit der Überschrift: Kann Nadal Delivered Yet Another Epic Match? Bestell-Nachdrucke | Heutiges Papier | Abonnieren

LEAVE A REPLY

Please enter your comment!
Please enter your name here

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.