Home Sport Rufen Sie nicht die Legenden von Philippe Coutinho und Luis Suarez Liverpool...

Rufen Sie nicht die Legenden von Philippe Coutinho und Luis Suarez Liverpool an

Der Empfang wird respektvoll sein. Anfield zeigt immer wieder seine Wertschätzung gegenüber wiederkehrenden Stars, die zuvor Liverpool mit Auszeichnung gedient haben.

Unter Kopites wird es keine Sehnsucht geben, wenn Luis Suarez und Philippe Coutinho im Halbfinale der Champions League gegen Jürgen Klopps Mannschaft antreten.

Die Fans werden zu sehr damit beschäftigt sein, dem Personal zu huldigen, das immer noch seine Hoffnungen und Träume trägt, anstatt sich mit den beiden zu beschäftigen, die den Rücken gekehrt haben und weggegangen sind.

Das Barcelona-Duo wird feststellen, dass die Roten von dem zurückgelassenen Club kaum wiederzuerkennen sind. Die Messlatte wurde erheblich angehoben. Liverpool wird gegen die katalanischen Giganten auf Augenhöhe antreten, statt unterdrückt zu werden.

Klopp bezeichnete die Unterhandlung zu einem verlockenden Unentschieden als "die Rückkehr von zwei Legenden aus Liverpool".

Sowohl Suarez als auch Coutinho beleuchteten Anfield während ihrer Zeit in Liverpool. Beide begabten südamerikanischen Angreifer brachten eine Reihe von Spielern hervor, die mit ihrer Majestät Brillanz brillierten, und hinterließen eine Menge Erinnerungen.

Aber als sie ihre Verbindung zum Kop brachen, verließen sie die Gelegenheit, sich dem legendären Pantheon des Clubs anzuschließen.

Größe wird nicht einfach durch natürliche Fähigkeiten bestimmt. Es geht um Langlebigkeit, Loyalität und Medaillen.

Suarez und Coutinho haben diese Kästchen nicht angekreuzt. Sie betrachteten Liverpool als Sprungbrett, sie kamen nur durch.

Luis Suarez und Philippe Coutinho von Liverpool feiern
Luis Suarez und Philippe Coutinho von Liverpool feiern

Je besser Sie sind, desto mehr werden Ihre Indiskretionen vergeben, und das war sicherlich bei Suarez der Fall.

Der uruguayische Frontmann erwies sich als genial, aber zutiefst fehlerhaft bei den Disziplinarfragen, die Liverpools Namen durch den Schlamm gezogen haben.

Es wird oft übersehen, dass er im Sommer 2013 verlangt hatte, zu Arsenal zu kommen, bevor Steven Gerrard ihn dazu verleitete, ihn für ein weiteres Jahr zu überreden.

Suarez war einfach sensationell, als er im unerwarteten Titelschub 31 Ligatreffer plünderte, dann aber nach Barca sprang, nachdem er bei der Weltmeisterschaft Georgio Chiellini in die Knie gegangen war.

In dreieinhalb Jahren in Liverpool erzielte er in 133 Einsätzen 82 Tore und blieb nur mit einem Ligapokal-Triumph stehen.

Coutinho blieb länger da. Der Brasilianer erzielte in 201 Spielen in seinen fünf Jahren 54 Spiele, erzielte jedoch kein Silberwaren.

Nach einem langsamen Start seiner Anfield-Karriere blühte er auf und sein Einfluss auf das Team wuchs und wuchs. Aber genau wie Suarez wurde der Kopf von den katalanischen Giganten nur wenige Monate nach dem Abschluss eines neuen langfristigen Vertrags gedreht.

Liverpool grub die Fersen ein, als er im Sommer 2017 versuchte, einen Zug zu erzwingen, und drei Gebote ablehnte.

Das Geheimnis der Rückenverletzung, das folgte, als FSG-Präsident Mike Gordon in der Vorbereitung in München von Angesicht zu Angesicht erzählte, dass er nirgendwo hingehen würde, hinterließ einen sauren Geschmack. Bemerkenswerterweise klärte es sich auf, sobald das Fenster geschlossen war.

In den darauffolgenden sechs Monaten versuchte Liverpool, ihn davon zu überzeugen, dass seine langfristige Zukunft in Anfield lag, die aber fruchtlos war.

Coutinho war unnachgiebig, dass er aus dem Winterfenster wollte – obwohl er nicht in der Ko-Runde der Champions League für Barca spielen durfte.

Es erreichte einen Punkt, an dem Klopp entschied, dass es unmöglich wäre, seine Dienste zu behalten und das Beste aus ihm herauszuholen. Es war eine Side-Show, auf die die Roten nicht verzichten konnten.

Entscheidend war er zu Liverpools Bedingungen. Die von dem Sportdirektor Mike Gordon ausgehandelte Gebühr in Höhe von £ 142 Millionen, die 36 Millionen £ an Add-ons umfasste, war genau doppelt so hoch wie in Barcelona, ​​die Barcelona im vergangenen Juli für Coutinho angeboten hatte.

Es war eine verrückte Geldsumme für einen Spieler, der Liverpool im Januar 2013 nur 8,5 Millionen £ von Inter Mailand kostete.

Luis Suarez feiert mit Philippe Coutinho, nachdem er im April beim spanischen Finale der Copa del Rey den ersten Treffer erzielt hatte

"Wir sind groß genug und stark genug, um unseren aggressiven Fortschritt auf dem Platz fortzusetzen", schwor Klopp an dem Tag, an dem Coutinho abreiste.

Seine Worte erwiesen sich als prophetisch. Vierzehn Monate auf Liverpool sind in bemerkenswertem Zustand.

Während der 75-Millionen-Dollar-Wind für Suarez bei Mario Balotelli und Lazar Markovic größtenteils verschwendet wurde, wurde das Coutinho-Geld weise ausgegeben.

Die Neuverpflichtungen von Virgil van Dijk und Alisson Becker haben Liverpool den defensiven Stahl gegeben, um ihre Reihe blendender Feuerkraft zu begleiten.

Der Verkauf von Coutinho hat Liverpool tatsächlich stärker gemacht. Es machte sie auch als Angriffskraft weniger vorhersehbar.

Als Coutinho nach Katalonien abreiste, bereiteten sich die Roten darauf vor, seit neun Jahren an ihrem ersten Champions-League-Achtelfinale teilzunehmen. Jetzt sind sie nur noch einen Schritt vom End-to-Back-Finale entfernt.

Sie müssen zum letzten Mal auf 1984 zurückspulen, denn Liverpool stand vor einer so nachhaltigen Herausforderung, sowohl für die Oberklasse als auch für den Europapokal.

Dies ist ein Club, in dem die Elite-Talente der Welt Wurzeln schlagen wollen. Sie glauben, dass sie ihre Träume in Anfield erfüllen können. Sie sehen Liverpool als Endziel und nicht einfach als Sprungbrett.

Legenden verpflichten die besten Jahre ihrer Karriere zu einem Verein, Legenden schreiben unvergessliche Erfolgskapitel. Suarez und Coutinho haben das nicht getan.

Aber Mohamed Salah, Sadio Mane, Roberto Firmino, Virgil van Dijk und Co. sind auf Kurs, um ihre Namen in der Anfield-Folklore zu schreiben.

Weiterlesen

Lesen Sie die Geschichten von Liverpool FC aus den letzten 24 Stunden

.

LEAVE A REPLY

Please enter your comment!
Please enter your name here

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

Must Read

Das katalanische U-Boot James Bond

Wer weiß, was er heute sagen würde Narcís Monturiol, der Schöpfer von U-BootDas sah 150 Jahre nach seiner ursprünglichen Erfindung ein visionärer Unternehmer Vereinigten...

Messis katastrophales Argentinien-Debüt gegen Kolumbien (0: 2)

Gruppe B begann mit einem spannenden Spiel zwischen Argentinien und Kolumbien. Die Augen waren besonders auf Leo Messi gerichtet, der nach den Niederlagen...

José Ángel Mañas gewinnt den Ateneo de Sevilla mit den Charakteren der Kronen

José Ángel Mañas war der Gewinner der LI-Ausgabe des Ateneo Novela-Preises von Sevilla, scheiterte in der Nacht von Samstag auf Sonntag im Rahmen eines...

Laut Bericht verpflichten sich Pelikane, Anthony Davis an Lakers zu verkaufen

Vor einem Monat konnten sich die Knicks ein Best-Case-Szenario vorstellen,...

Der Mordfall, der die Zündschnur in Hongkong entzündete

Die Äußerungen waren verzweifelt, und als die Opposition die Öffentlichkeit aufforderte, an diesem Wochenende wieder auf die Straße zu gehen, ließen einige Mitglieder des...