"Antoine? Sie haben ihn gesehen, er rennt wie ein Hase! Sofiane Guitoune schaut zum Erkerfenster des Presseraums und zeigt auf den Rasen des kleinen Trainingsstadions von Les Bleus in Oita.

Ein paar Minuten zuvor traf er mit Louis Picamoles Antoine Dupont mitten in einer individuellen Arbeitssitzung mit Nicolas Jeanjean, dem physischen Trainer. Das Gedränge der Hälfte des Blues leidet am Rücken und wurde in den letzten Tagen geschont, während seine Partner hochintensive Sessions angekettet haben, um die Absage des Spiels gegen England zu kompensieren.

"Er gibt sich gründlich hin, um zurückzukommen"

Nachdem wir uns Sorgen gemacht haben, stellen wir im französischen Clan jetzt sicher, dass die Situation nicht besorgniserregend ist und dass Dupont jede Chance hat, am Sonntag gegen Wales (9:15 Uhr französischer Zeit) ins Viertelfinale einzutreten.

"Ich bin sehr enttäuscht von ihm, denn es ist das erste, was ihn nervt, stellt jedoch Sofiane Guitoune, sein Komplize Toulouse, fest. Wir wissen, dass er ein wichtiger Spieler ist, aber Baptiste (Serin) und Max (Machenaud) haben auch schöne Dinge gezeigt. Jetzt Er befindet sich in der Erholungsphase. Er gibt sich sehr viel Mühe, zurückzukehren. Ich denke, es ist in Ordnung und wir können an diesem Wochenende auf ihn zählen. Danach werden die Trainer die Entscheidung treffen. "

Die Bekanntgabe des Teams, das gegen Wales antritt, ist für Freitag um 11.00 Uhr (4 Stunden in Frankreich) geplant.

LEAVE A REPLY

Please enter your comment!
Please enter your name here

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.