Sport

Tony Bellew kam im letzten Kampf zu Oleksandr Usyk

Tony Bellew kam im letzten Kampf zu Oleksandr Usyk

Tony Bellew kam im letzten Kampf zu Oleksandr Usyk
BelfastTelegraph.co.uk
Tony Bellew wurde in der achten Runde ausgeschieden, als sein tapferer Versuch, den unbestrittenen Weltmeister im Cruisergewicht, Oleksandr Usyk, zu überwinden, in einer brachialen Manchester Arena endete.
https://www.belfasttelegraph.co.uk/sport/boxing/tony-bellew-stopped-by-oleksandr-usyk-in-final-fight-37515340.html
https://www.belfasttelegraph.co.uk/sport/boxing/article37515335.ece/18a89/AUTOCROP/h342/bpanews_1a28923a-ebd8-4a91-95ac-5c51e70be18a_1

Email

Tony Bellew wurde in der achten Runde ausgeschieden, als sein tapferer Versuch, den unbestrittenen Weltmeister im Cruisergewicht, Oleksandr Usyk, zu überwinden, in einer brachialen Manchester Arena endete.

In seinem letzten Profikampf versuchte Bellew, der erste Brite zu sein, der alle vier großen Weltmeistertitel sowie den prestigeträchtigen Ring Magazine-Gürtel gleichzeitig in einer Gewichtsklasse hielt.
Der schwere Underdog startete mutig in einer elektrisierenden Atmosphäre, wurde jedoch von seiner märchenhaften Karriere abgelehnt, als der ungeschlagene Usyk (16-0, 12KO) zeigte, warum er zu den besten Kämpfern der Welt zählt.
Allmählich begann Usyk seine Dominanz zu etablieren und beendete die Show nachdrücklich. Er verwies seinen Rivalen mit einem verheerenden Doppelsieg und veranlasste Schiedsrichter Terry O’Connor, nach zwei Minuten der achten Runde vom Count abzubrechen.
Daher behielt er seine WBC-, WBA-, IBF- und WBO-Titel bei 200 £ und kann nun nach einer guten Leistung die Schwergewichtszene – und insbesondere Anthony Joshua – im Visier haben.

Oleksandr Usyk feiert nach dem Sieg gegen Tony Bellew (Nick Potts / PA)
Bellew war versucht, seine Pensionierungspläne zu verschieben, nachdem er von Usyk gerufen worden war, unmittelbar nachdem der Ukrainer die World Boxing Super Series gewonnen hatte. Dabei gelang es ihm, das seltene Kunststück zu erreichen, alle vier großen Gürtel der Welt zu vereinen.
Der Liverpudlianer, der sich niemals einer Herausforderung entziehen konnte, räumte ein, dass er die Welt gegen einen der beeindruckendsten Kämpfer seiner Generation "schocken" müsse.
Der Goldmedaillengewinner in London 2012, der in seinem 15-kämpferischen Profi-Abenteuer bedeutende Fortschritte gemacht hatte, war Usyks Pedigree unbestritten, und sogar Bellew gab zu, dass er wahrscheinlich einen KO-Sieg brauchte, um zu triumphieren.
Bellew trat zurück in die 200-Pfund-Division, nachdem er den britischen Rivalen David Haye in seinen beiden letzten Begegnungen im Schwergewicht getroffen hatte. Er konzentrierte sich intensiv auf den Ring.
Der ehemalige WBC-Champion im Cruisergewicht erhielt einen mitreißenden Empfang und schien Usyk vor und nach der Einführung ein paar erlesene Worte über den Ring zu bieten.
In einer vorsichtigen Eröffnungsrunde warf keiner der beiden Männer etwas Konsequentes vor, wobei er sich weitgehend umkreiste, obwohl Bellews Aggression vielleicht eine frühe Führung auf den Karten sah.

Tony Bellew wird in der achten Runde niedergeschlagen (Nick Potts / PA)
Usyk begann zu Beginn seiner zweiten Runde mit dem Southpaw Jab, aber Bellew zeigte sich überzeugt, dass er die Strafe nicht einfach aufsaugen würde.
Ein paar konterrechte rechte Hände stellten die Menge auf, bevor Bellew im Mittelring stand und seinen Gegner dazu drängte, nach vorne zu treten, was er mit einigen linken Linken im dritten Feld tat.
Usyk kam dann in der vierten Runde zu seinem besten Kampf, als Bellew kurz mit einem kurzen Arm betäubt wurde. Das Paar verwickelte sich jedoch mit Katz-und-Maus-Possen, bevor er sich anlächelte.
Usyk behielt seine Disziplin, nachdem er in den ersten Runden in Rückstand geraten war. Ständig am Vorderfuß und der Druck funktionierte. Absolut Dank an Tony heute Abend und was er in seiner Karriere gemacht hat. Mitreden @ TonyBellew & Herzliche Glückwünsche @usykaa. Großartiger Kampf! – Carl Frampton MBE (@ RealCFrampton) 10. November 2018

So erhält Coldwell die Anerkennung für einen wirklich guten Spielplan und eine gute Strategie. Tony boxte so gut, dass es wirklich schwierig wurde #Usyk in frühen Runden die Kontrolle übernehmen. Gutes technisches Match, Tony ist pures British Grit – #Gruß auf einer erstklassigen Karriere, wenn es das Ende ist 👏🏾👏🏾👏🏾 #BellewvsUsykAud— Audley Harrison MBE (@audleyharrison) 10. November 2018
Usyk begann seine Arbeit auf den fünften Platz zu steigern und verbrachte mehr Zeit auf dem Vorderfuß. Er nutzte seinen Vier-Zoll-Reichweitenvorteil, um Bellew regelmäßig zu schlagen.
Bellew hatte in der sechsten Runde mehr Dringlichkeit, aber seine Beine wackelten am Ende der Runde sichtlich, und die Glocke rettete ihn möglicherweise vor einem Angriff von Usyk.
Usyk kam zu Beginn des siebten Tages sensationell und frühzeitig aus den Fallen, doch Bellew nahm die Strafe auf, ehe er sich gegen Ende der Runde sammelte.
Er begann jedoch langsamer zu werden und war sichtlich müde, als das Ende kam. Usyk folgte einem scharfen rechten Stoß mit einer beleidigenden Linken, die Bellew auf den Rücken legte.
Der 35-Jährige, der seine Karriere mit einem Rekord von 30 Siegen, drei Niederlagen und einem Unentschieden beendet hat, versuchte mutig aufzustehen.
Der Kampf wurde jedoch von O'Connor beendet und Bellew in Tränen ausgetreten, nachdem er in seine Ecke geführt wurde.

.

Post Comment

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.