Das Wettbewerbskomitee des spanischen Fußballverbands (FEF) hat den Streit zwischen Barcelona und Atlético de Madrid wegen der Unterzeichnung von Antoine Griezmann mit einer Strafe von 300 Euro für den Club Barca beigelegt.

Der Wettbewerb schlägt dieses wirtschaftliche Bußgeld und nicht die Schließung des Camp Nou für ein Spiel vor und versteht, dass der Club Barca mit dem französischen Spieler seine Unterzeichnung ausgehandelt hat, "während der Vertrag, der ihn gebunden hat", noch bis zum Ende der Saison 2022-23 mit Atlético in Kraft war Während des Monats März, als die Kündigungsklausel des Spielers auf 200 Millionen Euro festgelegt war und nicht auf die 120, die Barça letztendlich bezahlte, da der Betrag Ende Juni um 80 Millionen reduziert wurde.

Es wird auch betont, dass "es nicht gutgeschrieben wird, dass von Barcelona eine Mitteilung an Atlético über die geplanten Gespräche erfolgt ist", was in Artikel 143 des Allgemeinen Reglements der FEF vorgeschrieben ist. Ein Extrem, das, "in guter rechtlicher Logik und entgegen dem, was Barcelona in seinen Behauptungen behauptet, angemessen war, diesen letzten Klub zu beweisen", da "es nicht erforderlich ist, dass der beschwerdeführende Klub eine negative Tatsache nachweist: das Fehlen von vorherige schriftliche Mitteilung über den Beginn der Gespräche oder Verhandlungen ».

Zusätzlich zu Barça wird jedoch hervorgehoben, dass die Kontakte des katalanischen Unternehmens "zustande kamen, nachdem der Spieler seine Absicht zum Ausdruck gebracht hatte, Atlético zu verlassen". In Anbetracht dessen, dass „der Zweck, der mit der Verpflichtung verfolgt wird, schriftlich und im Voraus das Bestehen von Gesprächen mit einem Spieler einer gegnerischen Mannschaft mitzuteilen, darin besteht, dem Verein mit einem gültigen Vertrag die Möglichkeit zu geben, auf diese Situation zu reagieren, oder Zumindest, um es für die angemessenen Zwecke zu wissen. “In diesem Fall weiß Atlético, dass der französische Fußballer die Absicht hatte, den Matratzenclub frühzeitig zu verlassen. Der Wettbewerb schließt daher einen Verstoß gegen Artikel 88 des Disziplinargesetzes aus, der als schwerwiegender Verstoß gegen föderative Entscheidungen gilt, in diesem Fall gegen den in Artikel 143 der Allgemeinen Bestimmungen genannten.

Andererseits ist er der Ansicht, dass "es nicht bewiesen ist, dass der Vertrag zwischen Barcelona und Antoine Griezmann unterzeichnet wurde, als der Vertrag, der diesen Spieler mit Atlético verband, in Kraft trat", da "zunächst eine Lösung des Vertrags zwischen Atlético vorgelegen hätte und Griezmann als Ergebnis der Zahlung des Rücktrittsbetrags und nachdem der erste Vertrag gekündigt wurde, wäre der zweite zwischen dem Spieler und Barça unterschrieben worden.

Artikel 126 des Disziplinarreglements sanktioniert das vorgenannte Verhalten mit einer Geldstrafe von bis zu 602 Euro, Disqualifikation oder Aussetzung für bis zu zwei Monate oder mindestens zwei Sitzungen oder Schließung des Stadions für bis zu einem Spiel. In Anbetracht der Tatsache, dass "keine Umstände vorliegen, die das Verhalten verschlechtern", vertritt der Wettbewerb die Auffassung, dass "die Wirtschaftssanktion in mittlerem Maße verhängt werden muss, da sie in keinem Verhältnis zur Bedeutung der Tatsachen steht, die zu diesem Dossier geführt haben". , verhängt eine Geldstrafe von 300 Euro, eine Entscheidung, die innerhalb von zehn Werktagen nach der offiziellen Mitteilung beim Berufungsausschuss angefochten werden kann.

Im Bewusstsein des auffälligen Aspekts einer Sanktion, der angesichts der wirtschaftlichen Beträge, die im aktuellen Fußball behandelt werden, schockierend ist, erklärt das Wettbewerbskomitee: «Die Zahlung von 300 Euro, die über den rein symbolischen Charakter hinausgeht, trägt nicht zu dem sanktionierten Verein bei Insbesondere und wahrscheinlich auch andere Clubs, die sich in Zukunft in der gleichen Situation befinden, passen ihr Verhalten an die Anforderungen der Regulierung an. » Er ist jedoch der Ansicht, dass "es kein ausreichender Grund für ihn ist, sich für die Schließung des Stadions für ein Spiel zu entscheiden, eine Sanktion, die" für Verstöße anderer Art gedacht zu sein scheint ".

. (tagsToTranslate) Wettbewerb (t) Sanktionen (t) Boot (t) Euro (t) Unterzeichnung (t) Griezmann

LEAVE A REPLY

Please enter your comment!
Please enter your name here

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.