SCHLIESSEN

SportsPulse: Auswahl Sonntag ist nur ein paar Tage entfernt. Scott Gleeson von USA TODAY informiert Sie über die Teams, die noch an diesem Meisterschaftswochenende arbeiten müssen.
USA HEUTE

CHARLOTTE – Sie standen auf den Stufen rund um den Spielertunnel des Spectrum Centers Ellenbogen an Ellenbogen, einige von ihnen drängten nach einem Blickwinkel, andere hielten Handys hoch über ihren Köpfen.

Es ist nicht oft der Fall, dass ein Konferenzturnier einen Moment "Erinnern, wo Sie waren", besonders bevor das Spiel tatsächlich beginnt. Aber am Donnerstagabend gab es hier beim ACC-Turnier eine andere Energie. Es folgte ein Lärm, der Zion Williamson von seinem ersten Auftauchen auf dem Boden bis zum ersten donnernden, über dem Rand liegenden Einbruch folgte, der seine Rückkehr zu seinem endgültigen Stand von 29 verkündete Punkte und 14 Rebounds beim Duke 84-72 Sieg gegen Syrakus.

"Bro, du hast es nicht versäumt", Herzogwächter R.J. Barrett sagte zu einem lachenden Williamson, als er in der Postgame-Pressekonferenz eine Box-Partitur herausholte, was Williamson veranlasste, sein Gesicht mit der Kopie vor sich zu bedecken.

Tatsächlich tat er es nicht.

Nachdem er in drei Wochen sechs Spiele verpasst hatte, die eine nationale Debatte darüber auslösten, ob Williamson in dieser Saison erneut spielen sollte, kam der aufregendste College-Basketballspieler des Jahrzehnts nicht gerade am Donnerstag von einer Knieverletzung zurück, wie es die meisten Menschen tun würden Komme von einer Knieverletzung zurück.

Wie alles bei Williamson seit Beginn seiner College-Karriere, war es ein übergroßes, weltfremdes 13-zu-13-Comeback, das die Klauen fallen lassen und den Führungskräften der NBA die Lotto-Lotterie vom 14. Mai abtrocknen lässt, die die Richtung einer Franchise zu ändern verspricht mehrere andere verfluchen ihr Glück.

"Es gab nie einen Druck, zurückzusteigen, bis ich bereit war", sagte Williamson. Er fügte hinzu, dass er niemals daran dachte, sich für die Saison abzuschalten. "Ich habe mich vor ein paar Tagen bereit gefühlt und es war gut, zurück zu kommen."

Die Leistung von Williamson nach einer 22-tägigen Entlassung erinnerte nicht nur daran, warum Duke im Februar auf Platz 1 gestiegen war und, wenn er völlig gesund war, wie der Favorit der nationalen Meisterschaften aussah. Es betonte die Kluft zwischen Williamson und allen anderen Interessenten im College-Basketball.

SPORT GELIEFERT: Erhalten Sie die neuesten Nachrichten direkt in Ihren Posteingang

BUBBLE-UHR: Gewinner und Verlierer des NCAA-Turniers

Vielen Dank! Sie sind fast angemeldet für

Halten Sie ein Auge auf eine E-Mail, um Ihre Newsletter-Registrierung zu bestätigen.

Denn bei Williamson ist es nicht nur der einzigartige Körperbau, die Kraft, mit der er am Rand enden kann, oder sein gelegentlicher Geschicklichkeitsspiel am Umfang. Williamson liebt es einfach zu spielen – ein einfaches, aber wesentliches Element des gesamten Pakets, das er einer Basketballmannschaft mitbringt, und eines, das von der Twitter-Menge verloren wurde, die ihn anbrach, um ihn abzuschalten, nachdem sein linker Nike im Februar explodiert war. 20

"Ich wollte jedes Spiel da draußen sein", sagte Williamson. "Ich sehe meine Brüder dort draußen kämpfen und wollte mit ihnen in den Krieg ziehen.

"Jeder hat ein Recht auf seine eigene Meinung, aber ich wusste, dass ich die ganze Zeit zurückkam."

Wenn er zurückkommen würde, würde er natürlich ein anderes Paar Schuhe tragen als der Nike PG 2.5, der an den Nähten auseinander ging, was eine interessante Nebenhandlung war.

Am Donnerstag hatte Duke ein Foto von Williamson gepostet, der ein paar weiße Nike Kyrie 4 schnürte, aber diese waren nicht Ihre typischen Sneakers von der Stange.

Duke-Trainer Mike Krzyzewski sagte am Tag nach dem Spiel in North Carolina, Nike habe "ihre besten Leute" geschickt, um herauszufinden, was passiert sei, und dann ging er nach China, um persönlich die Herstellung einer stärkeren, stabileren Version zu beaufsichtigen. Er sagte, sie würden auch dafür sorgen, dass Williamson seine Schuhe regelmäßig wechselt, da sie vermuten, dass Abnutzung und Benutzung des gleichen Paares Schuhe in mehreren Spielen dazu beigetragen haben, dass sie unter dem Gewicht von Williamsons 285 Pfund auseinander gingen.

"Sie kamen innerhalb einer Woche mit einer anderen Alternative zurück, um sicherzustellen, dass alles richtig gemacht wurde", sagte Krzyzewski.

"Wir haben eine sehr enge Beziehung, wir glauben, dass es der beste Schuh ist, oder wir wären nicht mit ihnen."

Williamson sagte: "Die Schuhe waren unglaublich in diesem Spiel."

Automatisches Abspielen

Vorschaubilder anzeigen

Untertitel anzeigen

Letzte FolieNächste Folie

Mit diesen stärkeren Schuhen ausgestattet, sprintete Williamson und prallte zurück und tauchte vor Verlassen auf dem Boden. Er stieß die Bälle weg, mobbte sich den Weg, um zurückprallen zu können, forderte Lup-Dunks und lächelte seinen Teamkollegen nach jedem positiven Spiel ein Lächeln zu.

Das macht das Ganze natürlich so interessant und unterscheidet ihn als potentielles Generationen-Talent. Um die Nummer 1 im NBA-Entwurf zu werden, musste Williamson überhaupt nicht zurückkehren. Und als er das tat, spielte er so, als hinge sein zukünftiger Verdienst davon ab.

"Ich bin seit über 50 Jahren in diesem Spiel und habe viele großartige Spieler gesehen", sagte Jim Boeheim, Trainer von Syracuse. "Ich sage nicht, dass er besser ist als diese Jungs, aber er ist ein anderer Spieler. Er kann Dinge tun, die niemand in diesem Spiel gemacht hat. Es gibt keine Jungs wie ihn."

Das Einzige, was Williamson nicht tat, war das Schießen von Freiwürfen (2 für 9). Aber wenn man fünf Dunks zusammenbringt, fünf Steals verursacht und in der ersten Hälfte zwei Rebounds eines Double-Double erzielt, ist die Show mehr oder weniger schon vorbei.

Obwohl Sie nur seinen ersten viralen Moment sehen mussten, um zu verstehen, dass Williamson tatsächlich zurückgekehrt war – ein Steal auf halbem Gelände, ein Start von einer Stufe in die Freiwurflinie und ein Angriff auf den Rand nur zwei Minuten -, fuhr er fort und bot auf jeden Fall mehrere weitere an. Genau das ist er.

Und während der Donnerstag für Duke massiv war, weil er daran erinnert wurde, dass das mittelstarke Team, mit dem es oft so aussah, als seien die letzten drei Wochen nicht mehr relevant für die Aussichten der NCAA-Turniere, ist das Halbfinal-Match vom Freitag für sich genommen von Bedeutung.

North Carolina schlug Duke zweimal ohne Williamson, darunter letzten Samstag in Chapel Hill. Wenn Duke die Tische auf einem neutralen Spielfeld dreht und der beste Spieler gesund ist, ist das Argument für einen Samen Nr. 1 absolut solide.

"Wir sind sehr aufgeregt, ein Teil davon zu sein, weil es jetzt echt ist", sagte Williamson. "Von jetzt an ist es gewinnen oder nach Hause gehen."

Folgen Sie Dan Wolken auf Twitter @ DanWolken.

Automatisches Abspielen

Vorschaubilder anzeigen

Untertitel anzeigen

Letzte FolieNächste Folie