Square interessiert am Kauf des Musik-Streaming-Dienstes Tidal von Jay-Z: Bericht

| |

Square Inc. SQ,
-4,51%
hat Interesse am Kauf von Tidal, Jay-Zs Musik-Streaming-Service, bekundet, Bloomberg News berichtete am späten Mittwoch.

Das Unternehmen für digitale Zahlungen, das von Jack Dorsey geführt wird – der auch TWTR von Twitter Inc. ist,
-1,11%
CEO – strebt eine Diversifizierung an, sagte Bloomberg und fügte hinzu, dass die Verhandlungen privat sind und möglicherweise nicht mit einem Deal enden. Ein Preis wurde nicht erwähnt.

Der Rapper und Unternehmer Jay-Z kaufte Tidal im Jahr 2015 für 56 Millionen US-Dollar und startete es als künstlerischen Dienst, der Musik mit höherer Wiedergabetreue bietet als seine Streaming-Konkurrenten wie Spotify SA SPOT.
+ 2,74%
und Apple Music.

Dorsey wurde entdeckt Geselligkeit mit Jay-Z zweimal in den letzten Monaten.

Apple Inc. AAPL,
-0,70%
Berichten zufolge wurde 2016 versucht, Tidal zu kaufen, und Sprint kaufte 2017 einen Anteil von 200 Millionen US-Dollar an dem Unternehmen.

Tidal hat sich bemüht, die Verbraucher für sich zu gewinnen, und seine Abonnentenzahlen seit 2016 nicht mehr aktualisiert, als 3 Millionen zahlende Benutzer gemeldet wurden. Während es einen Standardplan für 9,99 USD pro Monat anbietet, ist sein Premium-Klangqualitätsplan für 19,99 USD pro Monat etwa doppelt so teuer wie der Preis seiner Konkurrenten.

.

Previous

Blizzard schließt Autobahnen und schaltet die Stromversorgung aus Lokalnachrichten

Erstaunliche MLB-Stat-Linien ab 2020

Next

Leave a Comment

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.