Staaten versuchen, Bordsteine ​​zu erleichtern, zwischenstaatliche Reisen in Lockdown 4.0 – Indien Nachrichten neu zu starten

| |

Mehrere Staaten haben am Freitag ihre Vorschläge für die Sperrung 4.0 von Covid-19 eingereicht und das Zentrum gebeten, zwischenstaatliche Reisen, eine leichtere Bewegung in Nicht-Sicherheitszonen und Sektoren wie Tourismus und Gastgewerbe zuzulassen, um die Arbeit zur Wiederbelebung der Wirtschaft wieder aufzunehmen, sagten mehrere Beamte.

Premierminister Narendra Modi sagte am Montag, Vorschläge der Staaten würden in Betracht gezogen, um Richtlinien für die nächste Phase der Sperrung zu formulieren, um die Ausbreitung der Pandemie zu kontrollieren, die voraussichtlich ab dem 18. Mai beginnen wird. Er sagte, die nächsten Bordsteine ​​werden in Kürze eingesetzt sich von den früheren Sperren unterscheiden. Das Zentrum wird den Staaten wahrscheinlich mehr Flexibilität bei der Formulierung der neuen Sperrrichtlinien gewähren.

Laut offiziellen Angaben hat Punjab vorgeschlagen, das auf der Skala der Covid-19-Fälle basierende Zonierungssystem (rot, orange und grün) abzuschaffen, wobei in den Gebieten der ersten Kategorie keine Aktivitäten zulässig sind. Sie möchte, dass alle Aktivitäten in Bereichen ohne Sicherheitsbehälter zulässig sind. „Wir haben auch vorgeschlagen, dass alle Busse des öffentlichen Nahverkehrs fahren und Geschäfte mit Ausnahme der Einkaufszentren geöffnet werden dürfen“, sagte ein Beamter unter der Bedingung der Anonymität. Der Staat will, dass die Sperrung bis Ende Mai verlängert wird, fügte der Beamte hinzu.

Lesen Sie auch: Delhi möchte das Leben ab Montag wieder aufnehmen – mit sozialer Distanz

Assams Ministerpräsident Sarbananda Sonowal sagte, sie hätten an das Zentrum geschrieben, um eine Verlängerung der Sperrung um weitere zwei Wochen und finanzielle Hilfe zu beantragen. Sonowal sagte, die Bereitstellung einer Beschäftigung für eine große Anzahl von Wanderarbeitnehmern, die aufgrund der Sperrung in den Staat zurückgekehrt sind, sei nach wie vor eine große Herausforderung.

Uttarkhand hat um Erlaubnis gebeten, Pilgerfahrten und touristische Aktivitäten von Char Dham zuzulassen, die die Hauptstütze der staatlichen Wirtschaft darstellen. „Wir haben das Zentrum gebeten, einige touristische Aktivitäten in Grünzonen und die Eröffnung einiger heiliger Schreine zuzulassen. Wir wollen auch unter dem MGNREGS arbeiten [National Rural Employment Guarantee Scheme] für 150 Tage erlaubt sein [from 100 days annually]“, Sagte Uttarakhand-Minister Madan Kaushik.

Kaushik wiederholte die Minister in anderen von der Bharatiya Janata-Partei regierten Staaten und sagte, sie würden die Richtlinien des Zentrums für die nächste Phase der Bordsteine ​​befolgen.

Lesen Sie auch: Delhi, um die Richtlinien des Zentrums abzuwarten, bevor Sie einen Anruf bei Spirituosengeschäften und Hauslieferungen entgegennehmen

Beamte in Madhya Pradesh und Uttar Pradesh sagten, die Ministerpräsidenten dieser Staaten hätten dem Zentrum ihre Vorschläge vorgelegt und würden erst nach Bekanntgabe der neuen Richtlinien Einzelheiten mitteilen.

Die Kolkata Municipal Corporation kündigte am Freitag an, dass ab Montag Busse in der Stadt mit maximal 20 Fahrgästen in jedem Bus verkehren werden und dass die Polizei dafür sorgen wird, dass die soziale Distanz auch dann erhalten bleibt, wenn die Transportunternehmen skeptisch erscheinen. „Es wäre eine schwierige Aufgabe [to limit passengers to 20] Aber wir machen Pläne “, sagte Subrata Ghosh, Ehrensekretärin des Bengal Bus Syndicate.

Die traditionellen gelb gefärbten Taxis werden ab Montag mit höheren Tarifen auch wieder in Kalkutta fahren. „Passagiere müssen 30% extra bezahlen … Nicht mehr als zwei Passagiere sind erlaubt und sie müssen auf dem Rücksitz sitzen. Sie müssen auch Masken tragen und ihre Hände desinfizieren “, sagte der Generalsekretär der Bengal Taxi Association, Bimal Guha.

Gujarat hat vorgeschlagen, die Sperrung nach zwei Wochen zu überprüfen. „Wir sollten sehen, wie die Menschen auf die Lockerungen und ihre Auswirkungen auf Covid-19-Fälle reagieren“, sagte ein Beamter, und zusätzliche Behörden wurden gebeten, die Auswirkungen der nächsten Phase der Sperrung streng zu überwachen. „Geschäfte und Privatbüros können abwechselnd eröffnet werden. Die Regeln für Rikschas, Taxis, Stadtbusse und andere Transportmittel würden bald festgelegt. Auch Multiplexe, Einkaufszentren, Fitnessstudios und Clubs bleiben geschlossen … “

Der Ministerpräsident von Goa, Pramod Sawant, sagte, er werde das Zentrum auffordern, alle Aktivitäten zuzulassen und Maßnahmen zu ergreifen, um die Hotellerie wieder in Gang zu bringen.

Klicken Sie hier, um die vollständige Berichterstattung über die Covid-19-Pandemie zu erhalten

Ein Beamter sagte, die Entscheidung über die Wiedereröffnung von Hotels und Restaurants werde nach den Richtlinien des Zentrums für die nächste Sperrung getroffen.

Der Finanzminister von Jharkhand, Rameshwar Oraon, sagte, dass die Spirituosengeschäfte geschlossen bleiben werden, obwohl der Staat erwägt, mit einigen Einschränkungen weitere Geschäfte und öffentliche Verkehrsmittel wieder zu eröffnen.

Der Staat hat die während der laufenden dritten Phase der Sperrung zulässigen Lockerungen aufgrund eines Anstiegs in Covid-19-Fällen aufgrund der Rückkehr der Wanderarbeitnehmer nicht umgesetzt.

Beamte in Himachal Pradesh sagten, dass die Busverbindungen ab dem 18. Mai zwischen den Bezirkshauptquartieren wieder aufgenommen werden, auch wenn die Sperrbeschränkungen bis Ende Mai bestehen bleiben. „Dies wurde unter Berücksichtigung der Schwierigkeiten getan, mit denen die Menschen beim Pendeln konfrontiert sind“, sagte Onkar Chand Sharma, Hauptsekretär (Einnahmen).

.

Previous

Hinter der Spaltung des Justizministeriums über die Entlassung von Flynn

Expats zum Zeitpunkt der Eindämmung und Dekonfinierung

Next

Schreibe einen Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.