Staatsanwaltschaft weigert sich, wegen tödlichen Cheyenne-Stichs Anklage wegen Mordes zu erheben

Ein mutmaßlicher Mörder soll morgen, am 13. August, aus dem Gefängnis entlassen werden, nachdem die Staatsanwaltschaft des Bezirks Laramie sie nicht innerhalb von 72 Stunden nach ihrer Festnahme angeklagt hat.

Rocsand Bocanegra, 42, aus Cheyenne, wurde am Mittwoch, dem 10. August, um 00:20 Uhr wegen Mordes zweiten Grades an Jess Smith, 58, aus Cheyenne, festgenommen.

Der Sheriff von Laramie County Sprecher Captain Kevin James sagte, die Abgeordneten seien am Montag, dem 8. August, kurz vor 5:30 Uhr zu Smiths Haus im Block 700 des Mitchell Courtroom gerufen worden und dort angekommen, um ihn mit einer Stichwunde zu finden.

Smith wurde gebracht Regionales medizinisches Zentrum Cheyenne wo er für tot erklärt wurde.

Auf die Frage am Freitag, warum ihr Büro Bocanegra nicht angeklagt hat, sagte DA Leigh Anne Grant Manlove: „Das Büro des Sheriffs hat meinen Deklinationsbrief … ich werde ihn Ihnen schicken.“

In dem Transient vom 12. August teilt Manlove Detective Abraham Maljian mit, dass das Selbstverteidigungsgesetz von Wyoming (6-2-602) macht den Slide zumindest an dieser Stelle nicht strafbar.

„Ihre Untersuchung hat ergeben, dass Frau Bocanegra Ihnen gesagt hat, dass Mr. Smith sie ‚beweint‘, sie mit geschlossenen Fäusten geschlagen und ‚mir alles gegeben‘ hat und versucht hat, sie ‚zu schlagen‘“, sagte Manlove.

„Sie ging sogar so weit zu sagen, dass sie nur ‚wollte, dass er aufhört, mich zu schlagen‘, als Rechtfertigung für die Verwendung des Messers“, fügte Manlove hinzu.

Manlove sagt, eine Autopsie habe gezeigt, dass Smith Verletzungen an seinen Händen hatte, die mit einem körperlichen Kampf vereinbar waren, und Bocanegra hatte Verletzungen, die mit einem körperlichen Angriff vereinbar waren.

„Es gibt keine Beweise dafür, dass Frau Bocanegra die ursprüngliche Angreiferin war“, sagte Manlove. „Alle physischen Beweise in Ihrer Untersuchung stützen Frau Bocanegras Model dessen, was passiert ist.“

Da es nach dem Gesetz von Wyoming keine Verjährungsfrist gibt, ermutigte Manlove Malijan, den Drop weiter zu untersuchen, und sagte: „Es kann zusätzliche Beweise geben, die ohne jeden Zweifel beweisen, dass Frau Bocanegra nicht zur Selbstverteidigung gehandelt hat und es daher sein könnte berechnet.”

„Wir sehen die Beweise in diesem Slide anders als die Staatsanwaltschaft, aber wir verstehen, dass die Staatsanwaltschaft Manlove das letzte Wort bei allen Anklageentscheidungen hat“, sagte James.

„Wir werden die Untersuchung in diesem Tumble so fortsetzen, wie wir es geplant haben“, fügte er hinzu.

Weitere Auskunftrmationen zu diesem Drop finden Sie in unseren früheren Beiträgen:

ÜBERPRÜFEN SIE ES: Der beste Landkreis zum Leben in jedem Bundesstaat

Newsletter

Leave a Reply

Your email address will not be published.

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.